15. KS-QUALI-WOCHE 2020 von 15.6. - 19.6. mit Mario Kotaska

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      15. KS-QUALI-WOCHE 2020 von 15.6. - 19.6. mit Mario Kotaska

      Neue Woche neues Glück :)

      Unter der Leitung von Mario Kotaska präsentieren sechs Kandidaten folgende Gerichte

      Carina Kemna
      Schweinerückensteakmit Zwiebel-Sahne-Sauce, Pastinakenpüree und Bohnen im Speckmantel

      Tim von Loh
      Schwarze Fettuccine mit Garnelen, Safransauce und Parmesan-Chip

      Anja Salge
      Pilz-Ragout "Stroganoff Art" mit Kartoffelstampf

      Jörg Brennhöfer
      Kartoffeltaschen mit cremiger Grießfüllung, Lachstatar und Apfelkompott

      Janna Budesheim
      Teriyaki-Lachs mit cremiger Erdnuss-Curry-Sauce, Süßkartoffel-Spaghetti und Mango-Koriander-Salat

      Thomas Neumann
      Frikadellen mit Bratkartoffeln und zweierlei Dip

      Ich bin heute schon wieder mäkelig unterwegs… Die Saucen erscheinen mir alle etwas dick (mollig ^^ ), wenn ich mir die Bilder so anschaue, die Bohnen verkocht, die Bratkartoffel schauen verbrannt bzw. trocken aus und für Kartoffeltaschen mit Griesfüllung kann ich mich auch nicht wirklich begeistern.

      Aber schauen wir mal, was Richard Rauch dazu sagt und ob er irgendetwas davon mollig findet :D
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Mahlzeit :tee:

      Ich nehme die Kartoffeltaschen, nur der Lachstatar sieht merkwürdig aus und ist nicht schön angerichtet ...
      Die Bratkartoffeln sehen eigentlich ganz lecker aus, mir fehlt aber die Frische eines Salates dazu ...

      Schaun mer mal, Gruß Coco
      LG Coco

      "Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.‘"
      Reinhold Niebuhr

      :goodluck:
      DANKE liebe @Jane Doe für die Eröffnung

      Dann bewerbe ich mich mal schnell für das Pilzragout "Stroganoff". Kuhle Idee... da auch sehr vegi-freundlich :thumbup:
      Ziemlich 8o kommt bei mir die Mische aus Kartoffeltasche mit Lachstatar und Apfelkompott an... Ich möchte das nicht zusammen essen.
      Ebenso sagen mit die Frikos mit den Dipps überhaupt nicht besonders zu.

      Eine cremige Erdnusssosse, darf schon so aussehen, allerdings ist die Safransauce auch mir deutlich zu eingekocht. Bei dem Gericht habe ich eh ein Deja-vu von letzter Woche ;) Ich finde die Optik (Farben) immer noch sensationell!
      Der Teller mit dem Schwein, der Zwiebel, Sauce und Pü schaut ähnlich einfarbig und wenig ansprechend aus, wie des Grafikers Stroganoff letzte Woche... :whistling:
      On verra, wie M. Mollig aus der Steiermark entscheidet....

      Jane Doe schrieb:



      Die Saucen erscheinen mir alle etwas dick (mollig ^^ )


      Nicht schlimm heute kommt ja RR aka. Monsigneur Mollig da sind mollige Saucen nicht nur gewünscht sonder können sogar ausschlaggebend sein.
      Die Fettucine erinneren mch auch sehr an das Finalgericht vom Freitag da durfte RR wohl innerhalb von wenigen Stunden das nahezu gleiche Gericht zweimal verkosten
      Beim Lachs sind mir zu viele verschiedene Geschmäcker dabei und ja die Bohnen haben erin bißchen viel Röstaromen abbekommen.
      Ich probiere mal die Kartoffeltaschen aber nur mit dem Lachstatar.
      Hallo in die Runde,
      ich habe zwar nichts gesehen - hatte heute keine Zeit.
      Die Bilder sagen alles. Wenn das der bundesdeutsche Durchschnitt
      an Leibgerichten ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.
      Gleich zweimal Zuchtlachs *) - ist ja sehr preiswert und jeder Discounter
      bietet seit Jahren diesen Fisch an (Schwein des Meeres). Die Frikadellen mit zwei Dips und
      Bratskartoffeln würden @profi0815 und ich ganz bestimmt so nicht essen und den Rest auch nicht. :waving:

      *) Wer gerne Zuchtlachs isst, schaut sich besser morgen die Doku 2020 um 22:15 im ZDF
      mit Hannes Jaenicke n i c h t an.

      cremant schrieb:

      Ziemlich kommt bei mir die Mische aus Kartoffeltasche mit Lachstatar und Apfelkompott an... Ich möchte das nicht zusammen essen.


      Ich glaub, dass das niemals so geplant war... die gefüllten Kartoffeltaschen + Apfelkompott von der Oma glaub ich sofort... Das Lachstatar klingt nach Regieanweisung "Mach noch was dazu".
      Jörg ist ja auch sichtbar zusammengezuckt, als RR meinte, er müsse jetzt das Kompott mit dem Lachs gemeinsam probieren - denn so sei es ja wohl gemeint.
      So war es sicher nie gemeint :D
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      el tomate schrieb:

      Wenn das der bundesdeutsche Durchschnitt
      an Leibgerichten ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.Gleich zweimal Zuchtlachs *) - ist ja sehr preiswert und jeder Discounter bietet seit Jahren diesen Fisch an (Schwein des Meeres).

      Wenn es darum geht, dürftest du dir die KS schon seit Jahren nicht mehr antun Rita, da der Querschnitt der Gerichte immer derselbe ist.
      Neben dem Lachs heute kannst du die Garnelen ebenso hinterfragen, wie das Schweinesteak oder das Rind.
      Aber das führt doch zu nix, denn bei Unmengen Menschen in D wurden im letzten Jahrzehnt die Geldbörsen sehr viel schmaler dank Politik und kreativer Ideen in Städten und Kommunen zur eigenen Einkommensverbesserung.
      Da muss dann der günstige Discounterlachs ebenso her, wie die Billiggarnele oder das Billigfleisch (und bei Aldi Süd mittlerweile mit Aufzuchtnachweis beim Fleisch... sehr gruselig, da 90 % Billigproduktion ist.)
      Sei froh, wenn du dir gute Lebensmittel (oder was du dafür hälst) leisten kannst und keinen Zuchtlachs kaufen musst.

      el tomate schrieb:

      Wer gerne Zuchtlachs isst, schaut sich besser morgen die Doku 2020 um 22:15 im ZDF mit Hannes Jaenicke n i c h t an.

      Der gute Hannes ist aber stets auch sehr pathetisch und pädagogisch in seinen Dokus <X , denn es gibt durchaus auch Zuchtbetriebe mit geringem Besatz und in Bioqualität gemästet... selbst in Norwegen.

      Ich hätte heute den drögen Sachsen mit seinem "Böffsteck" :hihi: mit der Schürze bedacht. Aber vielleicht fehlt ja noch dringend ein Mann in der 2. CW :grübel: Ich habe da iwie den Überblick verloren... :D

      Jane Doe schrieb:

      Ich glaub, dass das niemals so geplant war... die gefüllten Kartoffeltaschen + Apfelkompott von der Oma glaub ich sofort... Das Lachstatar klingt nach Regieanweisung "Mach noch was dazu".

      Das denke ich auch, denn die Taschen mit dem Tatar allein würden auch passen, denn Reibekuchen mit Räucherlachs ist durchaus auch ein Klassiker mittlerweile... Ich hätte das wahrscheinlich auf zwei Tellern oder einem langen Teller serviert mit den Taschen in der Mitte.
      Rita, bitte nicht nach den Fotos urteilen, weiß ich mittlerweile auch...

      Ich hätte die Fettuccine ins Nirvana geschickt, Nudeln ohne bzw. wenig Sauce geht gar nicht! Und Punkt... Zumindest die Nudeln noch in der Sauce schwenken, wie von RR schon bemerkt...

      So sind die Unterschiede, für JL wäre die vermeintlich versalzene Sauce wohl in Ordnung gewesen.



      Im Vorfeld hatte Mr. Mollig den Teriyaki-Lachs von Janna als "Gaumentango" bezeichnet und so war es wohl auch.

      Die Frickos von Thomas waren in Ordnung, nur bitte ein kleiner Salat...

      Nun, Jörg hat wohl gedacht, dass er in Anlehnung an Reibekuchen mit Lachs oder Apfelmus seine Kreation herausbringt... Neu ist das auch für mich, aber entweder oder....

      Aber RR scheint daran Gefallen gehabt zu haben, sonst wäre er nicht als 2. durchgewunken worden!

      Liebe Rita, was ist der deutsche Durchschnitt? Es waren heute Leibgerichte am Start... Von diesen Leibgerichte kann ich 2 für diese ganz klar identifizieren. Manchmal habe ich den Eindruck, dass so manche Kandidaten für die KS aufwendiger kochen und diese angeblichen Leibgerichte sind gar keine!

      Außerdem ist NRW bitte schön auch ein Fricko-Land... Nur mal so angemerkt, liebe Grüße von Coco
      LG Coco

      "Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.‘"
      Reinhold Niebuhr

      :goodluck:

      el tomate schrieb:


      *) Wer gerne Zuchtlachs isst, schaut sich besser morgen die Doku 2020 um 22:15 im ZDF
      mit Hannes Jaenicke n i c h t an.

      Morgen kommt Hannes Jaenicke um 09:05 Uhr in die Sendung Volle Kanne im Zweiten, ich habe gehört es wird sehr interresant.
      Es gibt nur noch eine – wenn überhaupt – vertretbare Form der Lachszucht und das ist
      die an Land. Solange diese Lachsfarmen im Meer und in den Fjorden
      stehen, zerstören die alles, was im freien Ozean passiert. Insofern ist
      das die größte Lüge der Fischfarmindustrie, dass damit der Fischbestand
      in freier Wildbahn geschützt oder gerettet wird. Das ist eine wirklich
      schamlose Lüge.
      Hannes Jaenicke, Schauspieler und Umweltaktivist














      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dieterhg“ ()

      el tomate schrieb:


      Die Frikadellen mit zwei Dips und
      Bratskartoffeln würden @profi0815 und ich ganz bestimmt so nicht essen und den Rest auch nicht. :waving:



      Ich weiß jetzt nicht, ob ich hier mit meinem Handy richtig zitiert habe... Wird ja auch mittlerweile bemängelt...

      Ich habe nur geschrieben, dass NRW auch ein Fricko-Land ist, was ist daran unverständlich?

      Lachs oder Fischprodukte aus dem Discounter - never! Fleisch oder Fleischprodukte? Never!

      Wenn es geldmaessig gar nicht geht, dann geht es gesund vegetarisch... Aber auch nicht vom Discounter...

      Wir schweifen ab bzw. ich...
      LG Coco

      "Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.‘"
      Reinhold Niebuhr

      :goodluck:

      Jane Doe schrieb:

      cremant schrieb:

      Ziemlich kommt bei mir die Mische aus Kartoffeltasche mit Lachstatar und Apfelkompott an... Ich möchte das nicht zusammen essen.


      Ich glaub, dass das niemals so geplant war... die gefüllten Kartoffeltaschen + Apfelkompott von der Oma glaub ich sofort... Das Lachstatar klingt nach Regieanweisung "Mach noch was dazu". So war es sicher nie gemeint :D

      Nicht die Regie überarbeitet das Rezept, sondern die Redaktion, meistens mit den Worten du willst doch weiterkommen.
      Wer dann nicht in der Lage ist hart zu bleiben, dann kommt in den meisten Fällen so ein misch masch raus. ?(
      Werde ich programmieren Gerd...

      Was zur Vorspeise gereicht wird, ist für mich die Königsdisziplin in der KS. Für viele gibt es im privaten keine VS mehr. Es sei denn, dass irgendeine Feier ansteht oder es wird einfach ein Menü am WE gekocht... In der KS gibt es immer wieder so üppige VS, das törnt mich ab... Ich vermisse so kleine feine, die Lust auf mehr machen.
      LG Coco

      "Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.‘"
      Reinhold Niebuhr

      :goodluck:

      Dieterhg schrieb:

      el tomate schrieb:


      *) Wer gerne Zuchtlachs isst, schaut sich besser morgen die Doku 2020 um 22:15 im ZDF
      mit Hannes Jaenicke n i c h t an.

      Morgen kommt Hannes Jaenicke um 09:05 Uhr in die Sendung Volle Kanne im Zweiten, ich habe gehört es wird sehr interresant.
      Es gibt nur noch eine – wenn überhaupt – vertretbare Form der Lachszucht und das ist
      die an Land. Solange diese Lachsfarmen im Meer und in den Fjorden
      stehen, zerstören die alles, was im freien Ozean passiert. Insofern ist
      das die größte Lüge der Fischfarmindustrie, dass damit der Fischbestand
      in freier Wildbahn geschützt oder gerettet wird. Das ist eine wirklich
      schamlose Lüge.
      Hannes Jaenicke, Schauspieler und Umweltaktivist







      @'Dieterhg' Hannes Jaenicke hat aber auch gesagt, dass man sehr wohl
      Wildlachs aus Alaska essen kann, denn dort ist Lachs-Zucht verboten.
      Nur, wie komme ich daran?







      el tomate schrieb:

      Dieterhg schrieb:

      el tomate schrieb:


      *) Wer gerne Zuchtlachs isst, schaut sich besser morgen die Doku 2020 um 22:15 im ZDF
      mit Hannes Jaenicke n i c h t an.

      Morgen kommt Hannes Jaenicke um 09:05 Uhr in die Sendung Volle Kanne im Zweiten, ich habe gehört es wird sehr interresant.
      Es gibt nur noch eine – wenn überhaupt – vertretbare Form der Lachszucht und das ist
      die an Land. Solange diese Lachsfarmen im Meer und in den Fjorden
      stehen, zerstören die alles, was im freien Ozean passiert. Insofern ist
      das die größte Lüge der Fischfarmindustrie, dass damit der Fischbestand
      in freier Wildbahn geschützt oder gerettet wird. Das ist eine wirklich
      schamlose Lüge.
      Hannes Jaenicke, Schauspieler und Umweltaktivist

      @'Dieterhg' Hannes Jaenicke hat aber auch gesagt, dass man sehr wohl
      Wildlachs aus Alaska essen kann, denn dort ist Lachs-Zucht verboten.
      Nur, wie komme ich daran?

      Vielleicht gib er uns heute bei Volle Kanne einen Tipp :)