2. KS-CHAMPIONS-WEEK 2020 vom 22.-26. Juni mit NELSON MÜLLER

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tut mir leid für Willi, er wollte zu viel und verlieren ist sicher nicht seins.
      Der Missionar hat wieder perfekt und vielfältig aufgetischt, er hätte den "Tagessieg" verdient gehabt.
      Carina bleibt bei dem was sie kann und fährt damit anscheinend gut, mir sahen ihre Artischocken zu roh aus.

      Nelson managt diese Woche sehr gut, fällt mir irgendwie auf, er labert nicht so viel Blödsinn wie früher wenn er von Kandidat/in zu Kanditat/in wanderte, das bekommt seiner Moderation gut, er macht das jetzt flott und routiniert, gefällt mir! :thumbup:

      Gut fand ich heute auch den Anreiz nicht immer von Lammlachs zu sprechen, sondern von "-Filet", mich stört das nämlich auch immer!
      Finale am Freitag.

      :winke: Hallo zusammen,

      wer bekommt heute das begehrte, zweite Ticket für die große Jahres-Finalshow?
      Die "schwäbische Hausfrau" C. M.-P. oder der "japanische Missionar" C.-J. W.
      Die Hürde ist aufgelegt von Nelson Müller, der Juror Karl-Heinz Hauser steht bereit.

      Kalbsleber Berliner Art mit Kartoffelpüree, knusprigen Curry-Zwiebeln
      und geschmortem Chicorée


      Die Zusatz-Zutaten sind verteilt:
      Carina karamellisierte Walnüsse in einer Pfanne mit dem Orangenlikör. Mit Rotwein löste sie
      den Bratensatz der Leber und bereitete eine kleine Sauce zu.


      Christian frittierte Salbei in einer Fritteuse (war zu vermuten)

      Auch der Moderator will wieder etwas präsentieren: Entenleber mit Boskop Apfel

      Wer sich vorab informieren will über weitere Details, kann das auf der Infoseite des ZDF machen.

      Je ein Daumen ist gedrückt pro Finalist :thumbsup:

      Dann mal VV und guten Apo :D Bert


      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Danke, @Nudelbert !

      Auf den ersten Eindruck gefällt mir Carinas Teller besser... Ich glaube, der Speck ist knuspriger und es ist "spannender" angerichtet.
      Wobei die Sauce wieder ein bissl dünn ausschaut und ich vermute, dass sie vom Apfel nicht - wie von NM vorgegeben - eine große Scheibe karamellisiert hat, sondern kleine Scheibchen ausgestochen hat?

      Beim Missionar seh ich allerdings gar keine Sauce ;) bzw. hab ich keine Erklärung dafür, was sich da unter dem Apfel befindet? Schaut irgendwie rot und klebrig aus :D
      MMn wird es der frittierte Salbei nicht rausreißen... aber mal schauen, was KHH dazu sagt.
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Kalbsleber "Berliner Art" ist das für mich nicht, aber NM hat
      mit seinem Rezept noch einen drauf gelegt. Wenn ich Kapü habe brauch ich
      zusätzlich keine Sauce... gut frittierte oder gebratene Zwiebeln, Apfel und Salbei sind ein Muss.
      Bei Carina ist mir das alles zu viel; KHH wird sich auf die Leber festlegen.
      Also für ein CW Finalgericht hatte ich mir etwas anspruchsvolleres vorgestellt. Tuppe mal darauf das Gericht Carina eher in die Karten spielt da sie ja die Woche über eher klassich gekocht hat und sagte der Missionmar am Motag nciht das er keine Innereien mag. Gut das heute CR² nicht Juror ist da hätte er sonst schlechte Karten ohne Soße.

      Cupcake schrieb:

      Gut fand ich heute auch den Anreiz nicht immer von Lammlachs zu sprechen, sondern von "-Filet",

      NM sprach von "Lammrücken", denn das "Lammfilet" ist noch ein anderes Stück. Moi fand diese "Lachs-Bezeichnung" für den Rücken in D auch schon immer verwirrend und unzutreffend...

      Das heute Carina ins Finale einzieh,t dürfte doch -angesichts der Optik - jedem ziemlich klar sein :rolleyes: (Mir zumindest, und ich habe das gestern schon behauptet aus diversen Gründen) :D
      Auf diese -für mich - komplett entartete "Leber Berliner Art"* habe ich keine Lust und statt NMs Entenlebersouflée/Parfait/ Terrine mit Apfel, geniesse ich lieber die Entenleberterrinen en France samt Beilagen...
      Mais on verra!

      * bin mal gespannt, was @profi0815 dazu meint...
      Herzlichen Glückwunsch an Carina!!! Ja das Rezept Leber nach Berliner Art bedarf es nicht unbedingt eines Berliners... Es ergibt sich aus *** Art oder Art des Hauses von ganz allein...

      Ich muss das Rezept nicht nachkochen, aber die Entenleber - Terrine schon, jedoch erst im Herbst... Lecker

      Schönes Wochenende ihr Lieben wünscht Coco
      LG Coco

      "Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.‘"
      Reinhold Niebuhr

      :goodluck:

      cremant schrieb:

      Cupcake schrieb:

      Gut fand ich heute auch den Anreiz nicht immer von Lammlachs zu sprechen, sondern von "-Filet",

      NM sprach von "Lammrücken", denn das "Lammfilet" ist noch ein anderes Stück. Moi fand diese "Lachs-Bezeichnung" für den Rücken in D auch schon immer verwirrend und unzutreffend...


      Auf diese -für mich - komplett entartete "Leber Berliner Art"* habe ich keine Lust und statt NMs Entenlebersouflée/Parfait/ Terrine mit Apfel, geniesse ich lieber die Entenleberterrinen en France samt Beilagen...



      Stimmt, Cremant, ich habe es verwechselt, wohl der späten Stunde geschuldet, und platt war ich auch noch, hätte ins Bett gehört.

      Ich liebe Entenleberpasteten, und bevorzuge da auch lieber die aus F, die von NM war recht blass.

      Ich bin fein damit, dass Carina gewonnen hat, ihr Teller sah sehr viel appetitlicher aus.
      Und der Missionar hat bei Leber und Sosse geschwächelt.
      Recht blass war der Zeit geschuldet Cupcake...
      LG Coco

      "Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.‘"
      Reinhold Niebuhr

      :goodluck:

      Coco2011 schrieb:

      Recht blass war der Zeit geschuldet

      Das hätte auch mit mehr Zeit nicht mehr Farbe gehabt dies Entengedöns. Die fürnehme Blässe ergab sich u.a. daraus, dass NM eine Fettleber von der Ente verarbeitet hat und die sind heller als gesunde Organe.

      Anscheinend ging es wieder mal nur mir so, aber für mich war diese Verkosterei eine einzige Farce :thumbdown: , denn ich bin sehr sicher, dass Carinas dünneres Stück keineswegs KHHs Geschmack entsprochen hätte, den ich sowieso etwas obskur fand, wenn seiner Meinung nach die Leber innen noch leicht roh sein darf <X Beim Missionar wurde das dickere Stück von der Leber auch vorsichtshalber gar nicht erst angeschnitten, wobei für mich seine Leber perfekt gebraten rosa aussah. Der Missionar hat dazu die von NM gedachte Sauce gemacht... Ich habe jetzt die Rotweinsauce unpassend zur Berliner Leber gefunden, aber KHH ist ja auch nur ein zugereister Hamburger und im Herzen ein Badener und die mögen ihre Leber halt gern in Stückchen und mit Rotweinsauce ... (dafür aber mit einer Röeschti :D )

      Eigentlich war ab Montag schon klar, wohin die Reise für Nelson gehen sollte... Die Symphatie war eindeutig verteilt. Ich bin dafür, dass ein neutraler Mod die CWs begleitet.
      Wie @Stef22 finde ich es äusserst schade, dass es trotz "Überhang" kein Mann ins Jahresfinale geschafft hat.
      Schönes Wochenende :frohwink:
      Ach ja, die KS sorgt halt immer für Diskussionen. Ich habe ja schon damals behauptet das Willi seine CW gewinnen wird, vor allem weil ich seine Masterchef Staffel gesehen habe. Dort hat er meiner Meinung nach nur den Finaleinzug nicht geschafft, weil ein Senior dann schlechter vermarktbar ist. Vielleicht ist er bei der KS rausgeflogen, weil er einfach seinen Ehrgeiz zu sehr betont hat.
      Zur Sendung heute: Ich habe an der Leber von Christian auch nichts am Gargrad auszuseten, aber KHH der ja die regionale Küche in der ganzen Welt kennt, weiß es bestimmt besser. Das NM zu Carina gehalten hat war offensichtlich, er bleibt halt doch ein bissle ein Schwabe - aber das kann ich als Schwabe ihm nicht übel nehmen.... :)
      NM hat Entenstopfleber für sein Gericht genommen....? Willst du das damit sagen Catrin?
      LG Coco

      "Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.‘"
      Reinhold Niebuhr

      :goodluck:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher