Persönliche Kocherfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Persönliche Kocherfahrungen

      Ihr wart mit Auguste Escoffier ein wenig überfordert?

      Ich geben Euch jetztmal eine wiklich gute Comedy des
      ö.r.Rundfunks, wie er sich unwissentlich komisch darstellt,
      als "Bildungsbeauftragter".

      Zwei unbedarfte Redakteurinnen testen Pfannen, entgegen
      jeglichen Wissens über Physik und Chemie,
      und Yvonne Willicks sucht eine Schmiede auf,
      im Shopping-Outfit...
      Sneakers und Flanking...

      is ja gestern auch nix passiert...
      Scheiß auf Sicherheitsvorschriften !
      Die hätte meine Firma so nicht betreten.
      Ansonsten eine gute Doku...

      www1.wdr.de/fernsehen/haushalt…-lieblingspfanne-100.html

      ...mal abgesehen, dass wiedermal nicht auf
      den exakten Rauchpunkt von Ölen/Fetten
      eingegangen wird. Fette zu Transfette...

      Interessant ist auch...

      ndr.de/fernsehen/sendungen/45_…hnitzel-,minuten3102.html

      ...wo der "Koch" das Schnitzel mit der
      Pickelseite des Klopfers "im Test" malträtiert.

      Der tägliche Betrug im Discounter-/Supermarktregal...
      mit viel Wasser drin.

      Kauft von Euch noch jemand unter Schutzatmosphäre
      abgepacktes Fleisch (Rind/Schwein)?
      Bekommt er/sie es "zart" zubereitet?

      Eure Meinung ist gefragt, Euer Wissen ist gefragt.
      Tipps zu "regionalen Hofläden" erwünscht.
      Gebt pos./neg. Erfahrungen...
      nur so nabeln wir uns ab von der Industrie

      L.G.
      Albert
      Mal abgesehen davon, dass "überfordert" eine masslose Unverschämtheit ist,
      möchte ich dir eine kleine Hausaufgabe mit auf den Weg "über die Strasse" geben.
      Gleichzeitig hilft dir das sicher, dein Selbstbewußtsein noch mehr zu stärken,
      aber auch deine Selbsteinschätzung etwas realistischer zu gestalten. :winke:

      Glaubst du im Ernst, ein Forum von Kochbegeisterten, das es seit über einem Dutzend
      Jahren gibt, hätte solche Themen bisher gemieden. Glaubst du, dass alle hier gut 12 Jahre
      nur darauf gewartet haben, erleuchtet zu werden mit Alltäglichkeiten? :grübel:

      Du polterst nach meiner Ansicht hier rein, wirfts Beiträge in eine Ecke und moserst,
      wenn keiner den Ball, der geworfen wurde, aufnimmt. Warum wohl? :dontknow:

      Weil es das alles schon jahrelang gibt - allerdings in einer Ecke, die du nicht siehst,
      die es schon ohne Einstein, Zweistein, Siebenstein oder Klostein (sorry, den kann
      ich mir nicht verkneifen) gab und weiter geben wird. :D
      Wenn es nach mir geht, wird das auch noch eine lange Weile so bleiben - aber ich bin
      ja nicht der Chef in dem Laden, ich mach nur manchmal hier sauber und feudel durch.

      Und die ollen Kamellen mit Willicks sind eine Wiederholung von vor ca. drei Jahren,
      da war "die kommt hier so nicht rein" illusorisch. Aber das weißt du sicher selbst. :11z:

      So - das wars von mir bis auf weiteres, ich geh jetzt in die andere Abteilung :) Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      @Nudelbert:
      Bert, schön gerade gerückt!
      Vorschlag:
      wir können "Kocherfahrungen" hier ja gerne zum Besten geben - konkrete Themen bitte von jederfrau/mann zu benennen.
      wenn's denn gefordert wird, die eine oder andere Story aus 35 Jahren Kocherfahrung gern auch von mir.
      fruo, ergo sum

      Albert Zweistein schrieb:

      Ihr wart mit Auguste Escoffier ein wenig überfordert?


      Danke Bert für deinen Post! Ich musste erstmal tief durchatmen :ohm: :111z: .
      Nö, Mister Koch-Superhirn- niemand mag Besserwisser, Oberlehrer, Klugscheißer!
      Wir sagen uns hier zwar unsere Meinung - aber immer auf Augenhöhe!
      Ehrlich gesagt- du hast mich nicht überfordert- eher genervt!
      Wenn ich irgendwo neu bin, dann nehme ich mich zurück, höre zu und versuche zu verstehen, wie alle so ticken.
      Niemals käme ich auf die Idee, irgendwo reinzuplatzen und allen zu erklären, wie blöd und unwissend sie sind und das jetzt der „Erlöser“ am Start ist.
      So- weißte Bescheid :zwinker: !
      LG Schnittchen :frohwink:

      Champagner macht keine Rotweinflecken :prost: :D !
      Ich würde es ganz gerne ein bisschen relativieren.

      Ich freu mich über jeden neuen engagierten User, der auch Inhalte zu bieten hat und Persönlichkeit ausweist, weil es für alle eine Chance bietet, die Themenfelder zu erweitern.
      Trotzdem hat mich die Fülle der Themen auch ein wenig überrascht und durchaus "überfordert". Sicher nicht inhaltlich, sondern einfach zeitlich.
      Man muss sich das ja erstmal anschauen um zu sehen, ob es einen interessiert, was es einem bringt und dann noch in eine etwaige Diskussion einsteigen. Das braucht dann schon mal.

      Was den Einstieg ins Forum angeht, bin ich ganz bei Schnittchen. Ich würde auch erst mal sehen, wie es hier funktioniert und der angestammten Userschar die Gelegenheit geben, mich kennen zu lernen, das dauert ein bisschen, so ging es mir hier auch zu Beginn. Das schafft dann auch das Vertrauen, und man kommt ins Gespräch.

      Fokus im Forum sind sicher die beiden Kochsendungen, das perfekte Dinner und die Küchenschlacht. Darüber werden sich die meisten eingefunden haben. Was noch neben dran an Themen vorhanden ist (kann man ja als nicht freigegebener Neuling noch nicht sehen) geht quer durch den Gemüsegarten.

      Mein Tipp: immer langsam mit den jungen Pferden. ;)
      :saint: Und führe uns nicht ad absurdum.
      Danke für die Kritik und dass Ihr bei mir auf die Bremse getreten habt,
      damit ich Euch nicht weiterhin den Klugscheißer mache. Bin lernfähig.
      Zugegeben, meine Art ist provokant, hat aber Euch zu dieser massiven
      Kritik veranlasst, die ich angemessen finde.

      Ich will hier auf keinen Fall Eure Professionalität mindern,
      weswegen ich mich hier einschrieb.
      Vielleicht hatte ich einfach mal einen häuslichen Unfalltoten zu viel,
      während meiner Arbeitszeit?

      Deswegen "unbedarft" !

      Einen Fettbrand mit Wasser löschen?
      Küche und Koch oder Köchin brennen dann?

      Den Fettfilter der Abzugshaube nicht regelmäßig gewechselt?
      Brennende Abzugshaube, Essenbrand, da fackelt dann schon
      mal auch ein Eigenheim/Mehrfamilienhaus ab.
      Flambieren unter einer Abzugshaube ist schon kritisch.

      Überhitzung von beschichtetem Kochgeschirr und dadurch
      Erzeugung von giftigen Gasen?

      Zusammenrühren von Putzmitteln, die zu giftigen Gasen führen?

      Kollektives amputieren von Gliedmaßen am Wochenende mittels
      Kettensäge?

      Unter einem nicht korrekt aufgebockten Fzg. liegen und dann beim
      Reparieren erdrückt werden?

      Den brüchigen Gasschlauch nicht erneuert?
      Bumm!

      Ich könnte die Liste jetzt unendlich forsetzen.

      Im Alter von vier Jahren fuhr ich gerne mit meinem
      Dreirad gerne ein abschüssige Straße runter, hob die
      Füße an und erfreute mich der Gesvchwindigkeit. Ich sah
      eine ältere Frau, die offensichtlich gerade mit einer tupierten
      Frisur vom Frisör kam, betrat links ein Haus in der Straße.
      Bei meiner dritten Abfahrt wurde ich von der Druckwelle einer
      Explosion vom Dreirad gerissen, Blumentöpfe, Glas und Gardinen
      flogen über mich hinweg, als ich am Boden lag. Beim Aufrichten
      sah ich die Frau lichterloh brennend und schreiend aus dem Haus
      rennen und auf der Straße zusammenbrechen. Den Geruch von
      Braten und Kunststoff habe ich heute noch in der Nase.
      Da wußte ich...Sicherheit ist relativ.

      Vielleicht geht Ihr zu sehr von Eurer Intelligenz und der
      Community aus, hier lesen aber auch Besucher und für die
      schreibe ich auch.
      Aufgrund meiner Erfahrungen weiß ich, dass Dummheit ein
      schier unendlich nachwachsender Rohstoff ist, der u.a. durch
      eine, wie von mir zu Eingang geschilderten, unzulängliche
      Berichterstattung genährt wird.
      Der Rundfunkstaatsvertrag verlangt von den Sendern den
      Wahrheitsgehalt und eine Wohlverhaltenspflich/Vorbildfunktion.
      Wenn dann die Yvonne im Shopping-Outfit am Schmiedehammer
      steht...ist das kontraproduktiv im Rahmen des Staatsvertrages.
      Und mal ehrlich, wer von Euch würde ein Spiegelei in einer
      Edelstahlpfanne braten, so ohne Öl, auch wenn der Hersteller
      verspricht, dass Bratgut auch ohne Öl gelingt?
      Ich nehme mal an...niemand!

      Vielleicht poltere ich, weil ich andere Erfahrungen habe als Ihr?
      Falls ich mal wieder poltere...es hat nichts mit Euch als Individuum
      zu tun oder dem Board...es geht um die Sache der Ernährung, in der wir
      industriell täglich verarscht werden.

      Deshalb hatte ich den Strang aufgemacht...

      L.G.
      an Euch !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Albert Zweistein“ ()

      Mmh. Immer noch viel Monolog, muss man aufmerksam lesen.
      Mir stellt sich danach die Frage nach der Motivation. Möchtest du uns -und auch denen draußen vor der Tür- einfach nur deine Geschichte und deine Erfahrungen erzählen? Da wird es ein bisschen schwierig mit dem Dialog. Außer es klinkt sich jemand ein und erzählt die seine. Kann man vielleicht als Austausch sehen.

      Als ich im Forum aufschlug, hab ich schnell den Kommentar geerntet, dass wir uns hier nicht im Penclub befinden, das hatte mich schon ein wenig gekränkt. Inzwischen kann ich darüber schmunzeln, ich habe dazu gelernt, es ist in der Tat kein Penclub. ;)
      :saint: Und führe uns nicht ad absurdum.
      Jedem seinen Stil.
      Wer Kunst mag, drückt sich eben gern aus.
      Das jemandem abzusprechen, befremdet mich.
      Zumal wenn jemand neu ist.
      Hier und da habe ich alte Threads gelesen und
      bemerkt, dass es hier manchmal ganz schön rabiat zuging.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „binlieb“ ()

      Für mich hört sich obiges nach einem Vortrag (zu dessen Teilnahme wir alle verpflichtet waren) eines Sachverständigen der Berufsgenossenschaft o. ä. z.B. Dekra an.
      Es fehlt u.a.: Scheiden an einem Papier, ist meldepflichtig, da gefährlich
      Wenn du Frieden willst, putz deine Reisschale
      (aus China)

      Albert Zweistein schrieb:

      Danke für die Kritik und dass Ihr bei mir auf die Bremse getreten habt,
      damit ich Euch nicht weiterhin den Klugscheißer mache. Bin lernfähig.
      Zugegeben, meine Art ist provokant, hat aber Euch zu dieser massiven
      Kritik veranlasst, die ich angemessen finde.

      Ich will hier auf keinen Fall Eure Professionalität mindern,
      weswegen ich mich hier einschrieb.
      Vielleicht hatte ich einfach mal einen häuslichen Unfalltoten zu viel,
      während meiner Arbeitszeit?

      Deswegen "unbedarft" !

      Einen Fettbrand mit Wasser löschen?
      Küche und Koch oder Köchin brennen dann?

      Den Fettfilter der Abzugshaube nicht regelmäßig gewechselt?
      Brennende Abzugshaube, Essenbrand, da fackelt dann schon
      mal auch ein Eigenheim/Mehrfamilienhaus ab.
      Flambieren unter einer Abzugshaube ist schon kritisch.

      Überhitzung von beschichtetem Kochgeschirr und dadurch
      Erzeugung von giftigen Gasen?

      Zusammenrühren von Putzmitteln, die zu giftigen Gasen führen?

      Kollektives amputieren von Gliedmaßen am Wochenende mittels
      Kettensäge?

      Unter einem nicht korrekt aufgebockten Fzg. liegen und dann beim
      Reparieren erdrückt werden?

      Den brüchigen Gasschlauch nicht erneuert?
      Bumm!

      Ich könnte die Liste jetzt unendlich forsetzen.

      Im Alter von vier Jahren fuhr ich gerne mit meinem
      Dreirad gerne ein abschüssige Straße runter, hob die
      Füße an und erfreute mich der Gesvchwindigkeit. Ich sah
      eine ältere Frau, die offensichtlich gerade mit einer tupierten
      Frisur vom Frisör kam, betrat links ein Haus in der Straße.
      Bei meiner dritten Abfahrt wurde ich von der Druckwelle einer
      Explosion vom Dreirad gerissen, Blumentöpfe, Glas und Gardinen
      flogen über mich hinweg, als ich am Boden lag. Beim Aufrichten
      sah ich die Frau lichterloh brennend und schreiend aus dem Haus
      rennen und auf der Straße zusammenbrechen. Den Geruch von
      Braten und Kunststoff habe ich heute noch in der Nase.
      Da wußte ich...Sicherheit ist relativ.

      Vielleicht geht Ihr zu sehr von Eurer Intelligenz und der
      Community aus, hier lesen aber auch Besucher und für die
      schreibe ich auch.
      Aufgrund meiner Erfahrungen weiß ich, dass Dummheit ein
      schier unendlich nachwachsender Rohstoff ist, der u.a. durch
      eine, wie von mir zu Eingang geschilderten, unzulängliche
      Berichterstattung genährt wird.
      Der Rundfunkstaatsvertrag verlangt von den Sendern den
      Wahrheitsgehalt und eine Wohlverhaltenspflich/Vorbildfunktion.
      Wenn dann die Yvonne im Shopping-Outfit am Schmiedehammer
      steht...ist das kontraproduktiv im Rahmen des Staatsvertrages.
      Und mal ehrlich, wer von Euch würde ein Spiegelei in einer
      Edelstahlpfanne braten, so ohne Öl, auch wenn der Hersteller
      verspricht, dass Bratgut auch ohne Öl gelingt?
      Ich nehme mal an...niemand!

      Vielleicht poltere ich, weil ich andere Erfahrungen habe als Ihr?
      Falls ich mal wieder poltere...es hat nichts mit Euch als Individuum
      zu tun oder dem Board...es geht um die Sache der Ernährung, in der wir
      industriell täglich verarscht werden.

      Deshalb hatte ich den Strang aufgemacht...

      L.G.
      an Euch !!!

      Falscher Threadname
      Neuer Vorschlag
      Kandidaten für den Darwin Award
      Achtung kann Spuren von Sarkasmus, Ironie und Zynismus enthalten
      @zweistein

      ich verstehe deinen Post absolut nicht. Was willst du uns sagen ? Bitte mal ganz kurz und deutlich zusammengefasst, in kurzen verständlichen Sätzen.
      Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn es Spass macht.

      binlieb schrieb:

      Brate nie in einer Edelstahlpfanne ohne Bratfett.

      Mit ein paar Helfern bekommen wir das aufgearbeitet.


      Shopping Outfit am Schmiedehammer.
      Fällt das nicht in Guidos Ressort ?
      “ sei ein Hingucker am Schmiedehammer und überrasche die Zuschauer mit einem sexy Outfit im angesagten Russgrau“
      Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn es Spass macht.

    • Benutzer online 1

      1 Besucher