Die 19. Quali-Woche vom 27. bis 31. Juli 2020 -- mit Nelson Müller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich freue mich immer Dieter Müller zu sehen, mag seine feine Art sehr gern und habe grossen Respekt und Hochachtung vor seiner Leistung.
      Sehe keinen Grund warum er nicht Juror bei der KS sein sollte.

      Ich hab die Sendung schon geguckt, verrate natürlich nichts, nur so viel, dass ich auch den Teller heim geschickt hätte, den Dieter Müller auswählte.

      Die Opernsängerin hatte heute die Haare wenigstens hochgesteckt, das missfiel mir gestern sehr mit den strähnigen Fusselflattersträhnen, nicht schön.
      Ich würde am liebsten bei Miriam essen, obwohl mir 200 g Zander pro Person als Vorspeise völlig überdimensioniert erscheinen und auch das Gericht an sich nicht unbedingt als Vorspeise durchgeht bei mir. Das Lachstartar von mare ist oft serviert, da meist lecker und überall als Vorspeise beliebt - auch bei mir bis vor kurzem. Je mehr ich mich aber mit dem Thema "Lachs" auseinandergesetzt habe, umso weniger habe ich Appetit darauf, obwohl ich grundsätzlich immer Biolachs kaufe. Wildfang gibt es bei uns nur selten zu kaufen. Solange ich noch in der Nähe von München gewohnt habe, war das einfacher.
      Den Rest überlasse ich gerne anderen. Brennesselsuppe brauch ich ebensowenig wie Blutwurst und Hack (ist mir auch zu mächtig für eine Vorspeise). Das Gericht von Alexander ist kreativ, aber trotzdem nicht meins.
      Habe bis jetzt noch nichts gesehen und bin auf die Entscheidung von Dieter Müller gespannt.
      Ich gönne. Ich habe mich nur über die Bildunterschrift amüsiert und ausgelassen.
      Mehr wollte ich damit gar nicht ausdrücken, wobei das in dem Zusammenhang
      auch wieder so ein unpassendes Wort ist :shame1: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Warum soll ein Mann nicht einen schönen Männerkörper oder einen schönen Mann gern anschauen? Frauen tun dies bei anderen Frauen ständig: bewundernd, neidvoll oder lustvoll...
      Und das Set mit Alex und Desigual ist doch grandios und abwaschbar, im Gegensatz zur Dauerbemalung des Zeitsoldaten...

      cremant schrieb:

      Warum soll ein Mann nicht einen schönen Männerkörper oder einen schönen Mann gern anschauen? Frauen tun dies bei anderen Frauen ständig: bewundernd, neidvoll oder lustvoll...
      Und das Set mit Alex und Desigual ist doch grandios und abwaschbar, im Gegensatz zur Dauerbemalung des Zeitsoldaten...


      Das fand ich auch, sonst hätte ich es nicht verlinkt und Bert habe ich wohl missverstanden, sorry.
      Die Entscheidung von Dieter Müller kann ich nachvollziehen, obwohl ich den Schwarzwaldbecher auf keinen Fall essen wollte. Der Vorspeise von Mare fehlte jegliche Eleganz: Viel zu viel, grob geschnitten, Feldsalat in Büscheln, Hauptprodukt ging fast unter ...
      Fast logisch, dass er den Zander als "sehr feines" Gericht als erstes weiterschickte. Das Blumenkohlsteak, das zweiter Favorit war, war seiner Aussage nach von den Aromen sehr ausgeglichen. Also ich fand, dass er wirklich Wert darauf gelegt hat, seine Entscheidungen gut und nachvollziehbar zu begründen. Das gefällt mir, denn ich kann ja nur vom Aussehen und von der grundsätzlichen Komposition her einschätzen, was ich gerne essen würde. Alex' Gericht würde ich jetzt vielleicht sogar probieren wollen, obwohl ich Staudensellerie nur in kleinen Mengen mag und auch nicht so viel Kichererbsen. Ich bin aber immer froh um vegetarische Rezepte, die neue Geschmackskompositionen bieten und die ich dann für mich anpasse.
      Heute zeichnen sich für mich doch zwei Favoriten, denke, dass Miriam und Alex das unter sich ausmachen, wobei man die Dame mit den Kräutern nicht unterschätzen darf - je nachdem, welche Juroren noch kommen.
      Der Teller von Mare war (leider) einfach komplett überladen, hab mich noch gewundert, daß DM die Feldsalatbüschel sogar schmeckten, und Lachstatar war zu wenig, dafür Avocado zu viel.
      Im Nachhinein hätt ich nach weiterem Nachdenken aber wahrscheinlich doch die Brennesselsuppe heim geschickt, da in meinen Augen minimalster Aufwand, lächerlich. Und wenn ichs schon "Creme"suppe nenne, sollte selbiges auch drin sein und nicht für "bei Bedarf" daneben stehen. Da war DM sehr großzügig.
      Gute Morgen zum Mottotag

      Tagesmotto: Zweierlei

      das haben sich die 4 Kandidaten dazu einfallen lassen

      Miriam Fischer
      Zweierlei von Lachs und Gurke: Lachstatar & Lachs-Tataki mit Gurkensalat, Gurkensorbet und Limetten-Miso-Mayonnaise

      Alexander Klose
      Zweierlei von der Karotte: Karottentaler & Karotten-Kochbananen-Stampf mit zweierlei Curry-Dip

      Violetta Palatinus-Acs
      Zweierlei vom Ei: Gefüllte, überbackene Eier mit veganer Erbsen-Apfel-Mayonnaise und Kartoffelstampf
      & Pikantes Eier-Gulasch mit ungarischem Gurkensalat

      Maurice Ochs
      Zweierlei von der Blutwurst: Frittierte Blutwurst-Türme & Blutwurstpuffer mit Kräuter-Dip

      Und Nelson kocht heute auch noch was
      Zusatzgericht von Nelson Müller
      Zweierlei von Spinat und Birne

      Heute darf Christoph Rüffer die Kreationen der Kandidaten verkosten und entscheidet wer scih anschließend über eine Schürze freuen darf oder auch nicht.
      Bilder Rezept und für alle die es nicht erwarten können auch das Video findet ihr hier
      Nach kurzer Sichtung der "Tellergerichte" und der Rezepte ist heute einzig Miriam meine Favoritin (und das obwohl ich Lachs nicht mag!) und ihr Gericht mittlerweile ähnlich abgelutscht wirkt ( ja, Trends ändern sich (zu) schnell. Vor 2 Jahren noch hipp ist das neue out... ) wie Mares gestern. Aber das Tatar hat eine schöne Farbe behalten und das Sorbet ist ein schöner Extra-Kick... :thumbup:
      Das Modell kocht heute wieder vegetarisch aussergewöhnlich und die singende Ungarin sowieso verwirrend quer :rolleyes:
      Blutwurst bleibt mir zwar völlig Blutwurst, aber iwie passt für mich der Kräuterquark nicht wirklich...
      On verra!
      Ich könnte mir vorstellen, dass die Blutwurst drin bleibt ;) - zu dem kross gebratenen Puffer und dem Panierten kann ich mir so einen Dipp ganz gut vorstellen... aber ich finde es auch etwas öde, dass er schon wieder Blutwurst verarbeitet und ich persönlich gerne einen Salat dazu gehabt hätte :)

      Der Karotten-Kochbananen-Stampf wird für mich schon bei der Vorstellung im Mund immer mehr... erinnert mich an Essen für Zahnlose :D , und die Curry-Dips dazu machen es nicht besser...

      Nämliches gilt auch die Gerichte der Sängerin :) - alles sehr zahnschonend, nix zu beißen. Warum sie unbedingt eine vegane Mayo herstellen will, wenn sie in ihrem Gericht ohnehin mit Eiern arbeitet, erschließt sich mir nicht ganz, außer sie hat eine Mission :D

      Ich nehme an, dass Miriam problemlos weiterkommen wird - und bin gespannt auf CRs Entscheidung. Mein persönlicher Geschmack geht (zu meinem großen Erstaunen) nach dem Lachs in Richtung Blutwurst. Auf den anderen beiden Tellern ist mir zu viel "Gatsch" :)
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Trotz der Bedenken im Hinblick auf Lachs (siehe gestern) würde auch ich heute nur bei Miriam gerne essen. Und trotz der inhaltlichen Nähe zu Mares Gericht gestern ist es vom Stil her nicht vergleichbar und schaut richtig appetitlich und frisch aus. Außerdem kann mich sich bei der Küchenschlacht sicher darauf verlassen, dass sie beim Lachseinkauf auf Qualität achten. Karotten gehören nur roh geraspelt zu meinen Lieblingsgemüsen, deshalb hat Alex wenig Chancen bei mir, obwohl sein Gericht auch sehr gut ausschaut. Aber ich würde es noch eher essen als die Blutwurst (der Kandidat sollte mal seinen kulinarischen Horizont erweitern!) oder das Eier"chaos". Drücke dementsprechend Miriam und Alex die Daumen, bei den beiden anderen ist es mir egal, wer heute noch weiterkommt. Rüffer wird's hoffentlich richtig machen, ich vertraue ihm, zumindest jetzt noch ...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher