6. KS-QUALIWOCHE 2021 vom 22.-26. Februar mit MARIO KOTASKA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wir haben Dienstag, und ein gut gelaunter (oder amüsierter?) Karl Heinz Hauser darf folgende Vorspeisen verkosten...

      Kathrin Deininger
      Zweierlei von Garnele und Avocado mit Sesam-Cracker

      Gerhard Nüßlein
      Süßkartoffel-Suppe „Surf and Turf“ mit Käsetoast

      Beatrice Blank
      Rindertatar mit Nashi-Sellerie-Salat, Limetten-Mayonnaise und selbstgebackenem Buttermilch-Brötchen

      Jan-Hendrik Oelrichs
      Rote-Bete-Birnen-Carpaccio mit zweierlei Mezzelune und Honig-Senf-Sauce

      Jutta Nicolaus
      Wingertsalat mit gratiniertem Ziegenfrischkäse und herzhaften Waffeln

      Sehr interessant, was "Sascha Hehn" unter Mezzelune versteht ;) . Auch sein Rezept hilft da nicht weiter - vielleicht ist genau das sein Problem? :hihi: Für mich daher Schürzenkandidat... Sollte sich KHH dem aus irgendeinem Grund nicht anschließen, dann ist mMn der andere Mann draußen - schon allein aufgrund des völlig unpassenden Käsetoasts zur Suppe :D

      Es kristallisiert sich für mich langsam heraus, dass es diese Woche wohl die Frauen unter sich ausmachen werden. Kathrin hat sehr schön angerichtet, Beatrice auch, und das Brötchen in der kleinen Muffinform wird sie sicher geübt haben und ich denke, das kann klappen!
      Juttas Salat ist jetzt nicht soo aufregend und aufwendig, schmeckt aber sicher - mit den herzhaften Waffeln gefällt mir das!

      Ich nehme etwas Tatar und eine Waffel mit Salat ;)

      Neugierig geworden? Hier könnt ihr euch selbst ein Bild machen und die Rezepte studieren...
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Ich befürchte auch das heute der nächste Mann beschürzt wird. Die beiden Tatars werden KHH sicher gut gefallen aber da ich kein rohes Fleisch mag verzichte ich darauf. Ich probiere lieber von der Suppe und von den herzhaften Waffeln was ich auch eine Gute Idee finde. ist mal was anderes. Denke mal der Käsetoast ist wieder dem "Aufwand" geschuldet.

      Stef22 schrieb:

      Denke mal der Käsetoast ist wieder dem "Aufwand" geschuldet.


      Nachdem vor 2 Wochen gekochte rote Rüben aufgeschnitten und darüber fertiger Ziegenkäsetaler gelegt werden durfte, oder die Woche davor eine Kandidatin an zwei Tagen ohne viel Aufwand weiter gekommen ist, glaube ich nicht mehr unbedingt daran, dass irgendwer den Kandidaten vorgibt, mehr Aufwand treiben zu müssen. Zumindest jetzt nicht mehr.
      Und abgesehen davon, ist so ein Toast Null Aufwand ;)
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Jane Doe schrieb:

      Stef22 schrieb:

      Denke mal der Käsetoast ist wieder dem "Aufwand" geschuldet.


      Nachdem vor 2 Wochen gekochte rote Rüben aufgeschnitten und darüber fertiger Ziegenkäsetaler gelegt werden durfte, oder die Woche davor eine Kandidatin an zwei Tagen ohne viel Aufwand weiter gekommen ist, glaube ich nicht mehr unbedingt daran, dass irgendwer den Kandidaten vorgibt, mehr Aufwand treiben zu müssen. Zumindest jetzt nicht mehr.
      Und abgesehen davon, ist so ein Toast Null Aufwand ;)


      Wenn ich @Dieterhg richtig verstanden habe bleibt es letztendlich ja dem Kandidaten selbst überlassen aber es wird wohl im Vorfeld darauf aufmerksam gemacht das evtl. auch der Aufwand ausschlaggebend sein könnte ...
      Mir könnte die Suppe gefallen, würde ich gerne für meine Tochter zubereiten zum Probieren, ein Löffelchen würde ich auch nehmen obwohl ich Süßkartoffeln eher nicht mag, aber da ist ja auch Gemüse drin. Vielleicht ist es eine Vorspeise für einen eventuell bald wieder kommenden Freundesbesuch.
      Die anderen Gerichte sind für mich nicht so prickelnd
      Wenn du Frieden willst, putz deine Reisschale
      (aus China)
      Danke @Jane Doe
      Heute sind recht ansprechende Teller dabei, bis auf die, etwas befremdlich aussehenden, Mezzelune. Ich probiere gerne von den Garnelen und hinterher etwas Tatar mit Brötchen. Und ich vermute auch, dass einer der Herren gehen muss.
      „One cannot think well, love well, sleep well, if one has not dined well.“
      Virginia Woolf
      Merci @Jane Doe für die informative Einleitung

      Ich schätze ebenfalls, dass ist heute das Aus für den Münchner Ostfriesen. Die unförmigen Teigtaschen haben so gar nichts von Mezzelune und KHH ist nunmal auch ein Ästhet. Nebenbei finde ich die Kombi von Teig auf Salat merkwürdig. Allerdings "schmeckt" mir die Zusammenstellung der Suppe mit Asia-touch und Käsetoast ebenso wenig.
      Den Rest winke ich so durch und würde gern etwas vom Tatar probieren, wenn mir jemand erklärt was die Limetten-Mayo dabei soll. Der Winzersalat ist eine angenehme Vorspeisen-Portion.
      On verra!

      P.S.: Die Winzerin ist eine clevere Marketingfrau... Es gibt das Probierpaket "Küchenschlacht" mit Bioweinen ihres Weinguts zu erstehen und sogar zu einem fairen Preis ;)
      Danke für die Eröffnung @Jane Doe
      So hundertprozentig begeistert mich auch heute nichts.
      Die Cocktailgarnelen haben für mich einen 70er-Jahre-Touch (der berühmt-berüchtigte Krabbencocktail :zwinker: ),
      bei der Suppe finde ich - wie Ihr auch -die Zusammenstellung mit Käsetoast seltsam.
      Welche Rollen (lt. Rezept) Jan-Hendrik auf seinen Teller legen will, ist mir schleierhaft, irgendwie liegt da nur was Unförmiges.
      Wenn noch etwas da ist, würde ich am liebsten ein bisschen von dem Wingert-Salat mit Ziegenkäse essen.
      Bin sehr gespannt auf das Urteil von KKH, bei dem ich bis heute nicht einschätzen kann, was kommen wird.

      Jane Doe schrieb:

      cremant schrieb:

      P.S.: Die Winzerin ist eine clevere Marketingfrau... Es gibt das Probierpaket "Küchenschlacht" mit Bioweinen ihres Weinguts zu erstehen und sogar zu einem fairen Preis


      Stimmt! Ich warte mal ab, was noch für Rezepte von ihr kommen ;) - das gestrige hat mich nicht wirklich überzeugt :)


      Dem aufmerksamen Leser wird nicht entgangen sein, dass der neuste User
      sich als @Der Nikolaus angemeldet hat. Nachtigall ich hör dir trapsen.
      Ja, da gibts eingentlich nix drumrum zu reden. Was Jan-Hendrik da auf den Tisch gebracht hatte, war einfach unterirdisch schlecht. :D

      Ich denke es gibt ein "Stechen" ohne hauen ;) zwischen der theologischen Drehbuchautorin und der Safts... pardon Flugbegleiterin. Es sei denn die Frau Winzerin dreht noch richtig auf in den nächsten Tagen.
      Aber vielleicht quatscht ja auch Herta Gerry ins Finale?