Leipzig, Dienstag 27. Juli 2021 - - Anne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Maishähnchenbrust wird nahezu ausschließlich Supreme (mit dem oberen Flügelknochen) angeboten.
      Ich mag den nicht und mache ihn raus, weil, wenn man die Brust saftig braten möchte, immer Blut aus dem Knochen im Gelenk austritt.
      Achtung kann Spuren von Sarkasmus, Ironie und Zynismus enthalten

      Haendlmaierin schrieb:

      Im Rezept steht auch Maishähnchenbrüste, also wo kommen denn die Knochen her?

      ausgelöste Hähnchenbrüste sind für mich nicht "Ofenhähnchen".
      "Ofenhähnchen" backen bei ca. 160°, werden sogar zum Schluss noch übergrillt, und die Knochen halten das Fleisch saftig (so meine Erfahrung).
      Hähnchenbrüste würde ich scharf und kurz anbraten und im warmen Ofen auf Kerntemperatur nachziehen lassen (aber die kommen bei uns fast nie vor).
      gusto, ergo sum

      f.p. schrieb:

      Haendlmaierin schrieb:

      Im Rezept steht auch Maishähnchenbrüste, also wo kommen denn die Knochen her?

      ausgelöste Hähnchenbrüste sind für mich nicht "Ofenhähnchen".
      "Ofenhähnchen" backen bei ca. 160°, werden sogar zum Schluss noch übergrillt, und die Knochen halten das Fleisch saftig (so meine Erfahrung).
      Hähnchenbrüste würde ich scharf und kurz anbraten und im warmen Ofen auf Kerntemperatur nachziehen lassen (aber die kommen bei uns fast nie vor).



      Ich dachte, das sollte etwas chinesisches sein und kein Ofenhähnchen.
      @Ricel Aber auf dem Foto sieht man, dass "der Winker" noch dran ist. Insofern war es wohl tatsächlich ein Supreme.
      Das hab ich nicht gesehen, als sie es eingetütet hat, deshalb war ich so überrascht, warum überhaupt Knochen aufgespürt wurden.

      Ich mach ja selber häufig Maishendl Supreme (im Airfryer) und wundere mich jetzt eher, warum die Gäste überrascht vom Knochen waren. ^^
      Auch gesunde geistige Nahrung verzichtet nicht auf Ballaststoffe.

      Haendlmaierin schrieb:

      Ich dachte, das sollte etwas chinesisches sein und kein Ofenhähnchen.
      @Ricel Aber auf dem Foto sieht man, dass "der Winker" noch dran ist. Insofern war es wohl tatsächlich ein Supreme.
      Das hab ich nicht gesehen, als sie es eingetütet hat, deshalb war ich so überrascht, warum überhaupt Knochen aufgespürt wurden.

      Ich mach ja selber häufig Maishendl Supreme (im Airfryer) und wundere mich jetzt eher, warum die Gäste überrascht vom Knochen waren.

      ich hatte es auch nicht genau gesehen (hatte gerade in der Küche mit unserer Marillenmarmelade zu tun). Aber Suprème wird wohl üblicherweise im Ofen zumindest fertig gegart.
      Übrigens hat am 9. Januar 2013 die PD-Teilnehmerin Jessica Palm ein Suprème vom Perlhuhn zubereitet (ich glaube, auch damit gewonnen), und ich fand das Rezept so lecker, dass ich sie um Erlaubnis bat, das (von mir nachgekocht) in meiner Rezeptsammlung zu veröffentlichen (leider ist mir damals mein Foto misslungen - aber das VOX-Rezeptfoto habe ich wegen (c) natürlich nicht verwenden können).
      gusto, ergo sum

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „f.p.“ ()

      endlich gibts mal Fleisch am Knochen….wenn auch Badewanne.. und schon meckern die Filetfresser rum. :D
      Mir hat Annes Dinner gut gefallen, Dim Sum mit Schweinefleisch und Garnelen gibts bei unserem Lieblingschinesen auch.
      Lecker!! :P
    • Benutzer online 2

      2 Besucher