29. KS-Quali-Woche vom 20. - 24. September 2021 mit Cornelia Poletto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Das der "Unfall" heute gehen musste, ist absolut nachvollziehbar - auch wenn die Leberwurst wohl nicht optimal war, hat der Dill gefehlt. Ich habe aber auch die Kombination schon nicht verstanden.
      Der Student ist wohl morgen fällig, die Küchlein hätte ich mir anders vorgestellt und den Salat fand ich auch äußerst minimalistisch. Aber TM hat bezeugt, dass er Garnelen anbraten kann.
      Das Tartar hat mir optisch auch nicht gefallen, aber es scheint geschmeckt zu haben - kann ich nicht beurteilen, da müssen wir TM glauben.
      Die Pfifferlinge mit Sellerie hätte ich probiert, aber die Rauke würde ich nicht essen - den Mangold fand ich toll!

      So richtig berührt hat den Dirigenten aber heute kein Gericht, vielleicht ein schlechtes Vorzeichen für die CW?

      balefire schrieb:

      auch wenn die Leberwurst wohl nicht optimal war, hat der Dill gefehlt.

      Auch im Rezept war nichts zu finden, wo und wie sie die Dill-Vinaigrette einsetzen wollte. Und ich bin ganz sicher, der Dill hätte nichts gerettet, eher im Gegenteil :hihi:

      Lachen musste ich, als TM zur Leberwurst meinte: ja, schmeckt nach Leberwurst und Panko :D
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Jane Doe schrieb:


      Auch im Rezept war nichts zu finden, wo und wie sie die Dill-Vinaigrette einsetzen wollte. Und ich bin ganz sicher, der Dill hätte nichts gerettet, eher im Gegenteil :hihi:

      Lachen musste ich, als TM zur Leberwurst meinte: ja, schmeckt nach Leberwurst und Panko :D


      Ich schrieb ja schon das ich das Gericht oder um es für den Dirigenten zu sagen, die "Komposition", nicht verstanden habe. :D
      Aber der Kommentar zur Leberwurst war schon top! :ok:
      Ob die Diplomatenfrau immer so kocht? :schreck:
      Dann empfehle ich nur eine Außenküche. Etwas Schlimmeres habe ich in der KS noch nie gesehen.
      Ganz abgesehen davon würden sich kleine Kinder furchtbar erschrecken, wenn sie der Frau begegnen.
      Sorry, jetzt habe ich hinreißen lassen über eine Person zu urteilen, die ich gar nicht kenne.
      Meine Favoriten sind bis heute Stefanie & Laura. Da ist noch viel Luft nach oben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „el tomate“ ()

      el tomate schrieb:

      Ob die Diplomatenfrau immer so kocht? :schreck:
      Dann empfehle ich nur eine Außenküche. Etwas Schlimmeres habe ich in der KS noch nie gesehen.
      Ganz abgesehen davon würden sich kleine Kinder furchtbar erschrecken, wenn sie der Frau begegnen.


      Die hätte man ihre Kochstelle mal selber putzen lassen sollen. So eine Sauerei. Alles mit der Ziegencreme vollgespritzt. Und mir war sie auch alles andere als symphatisch.

      Nudelbert schrieb:

      Ich suche auch diese Woche das vielzitierte "hohe Niveau" :dontknow:

      Ja Bert, wer suchet wird finden.

      Wie sagte doch ein Redakteur "Jeder/Jede darf sich so blamieren wer er/sie es möchte.
      Castingfragen: Warum sind Sie der perfekten Kandidat für die Küchenschlacht ?
      Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich bei der KS zu bewerben ?
      Auf einer Skala von 1 (Schlecht) bis 10 (sehr gut), wie gut können Sie kochen ?
      Von wem haben Sie kochen gelernt ?

      Genommen wird jeder, siehe oben.
      Die Schürze geht vollkommen in Ordnung. Die Platzierungen allerdings nicht, für mich hätte Laura den Tagessieg verdient. Ich denke manchmal hier wird getrickst, um den „Underdog“ hochzujubeln.
      „One cannot think well, love well, sleep well, if one has not dined well.“
      Virginia Woolf
      :moin: ,

      na dann schauen mer mal gespannt, wie dem stets munteren ALI GÜNGÖRMÜS die VEGETARISCHEN GERICHTE der Frauen und Männer munden werden und wer dann bei ihm den Joker für eine kleidsame, neue Schürze in Wahlfarbe zieht. Ich hätte da einen heissen Favoriten, aber wie immer heisst es on verra! ;)

      Jan Iffland
      Süsskartoffeltortilla mit paniertem Räuchertofu, gefüllter Zucchini und Crème fraîche

      Stfanie Golüke
      Koreanisches Bibimbap

      Klaus Köppern
      Kohlrouladen mit Crème fraîche-Sauce und Steinpilzkartoffelstampf

      Laura Rixecker
      Kürbis-Amarettinischlutzkrapfen mit Maronenpesto und gebratenen Pfifferlingen


      Ich weglauf mich mal ganz leise aus diesem Lokal in HH, denn es ist nix dabei für mich aus unterschiedlichen Gründen :D
      Ob das Angebot für euch passt, könnt ihr hier anschauen...

      Bon appetit und viel Spass

      :frohwink: Catrin:-)
      Danke @cremant Sehr schwierig für mich. Veggie-Tag und keine sehr ansprechende Gerichte. Ohne Amarettini in der Füllung hätte ich die Schlutzkrapfen probiert, aber so………? Die Schürze sollte sich heute Jan abholen und nach Hause gehen.
      „One cannot think well, love well, sleep well, if one has not dined well.“
      Virginia Woolf
      Ich esse bei Stefanie - wenn ich was essen müsste ;)
      Schlutzkrapfen esse ich prinzipiell auch gerne - da geht es mir aber wie @Ricel: die Füllung überzeugt mich hier nicht wirklich...

      Meine Schürze vergebe ich an einen der beiden Männer - mit einem kleinen Vorsprung geeht sie an Jan. Denn das, was da auf seinem Teller landet, hat alles nichts miteinander zu tun... Keine Harmonie.
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Jane Doe schrieb:

      Schlutzkrapfen esse ich prinzipiell auch gerne - da geht es mir aber wie @Ricel: die Füllung überzeugt mich hier nicht wirklich...

      Die Füllung ist angelehnt an "alla montovana" und und wenn dann noch süssliche Maronen hinzukommen, wird mir das zuviel. Aber es ist jedenfalls ein saisonales Gericht von Laura. :thumbup:
      Bei den Rouladen fehlt mir die Harmonie zwischen Füllung und dem Pü. Der Student mischt wieder wild um sich und ich hatte erst kürzlich sehr gutes Bibimbap auswärts... ;)