33. KS-QUALI-Woche vom 18. - 22. Oktober 2021 mit Johann Lafer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Cupcake schrieb:

      Und wieder kommt das weiter was ich raus geschmissen hätte, es kommt weiter weil es "gesund" ist...
      Mir fehlen die Worte.


      Die Begründung ist wirklich haarsträubend, ich interpretiere sie folgendermaßen: "Mir hat beides nicht geschmeckt, doch meine Darmflora ist dankbar für die Leinsamen!". Die Taler sahen so aus, als ob sie im Mund gestaubt haben.

      Apropos haarsträubend, CR sollte imho echt mal wieder zum Friseur, ich kann diesem Look im Gegensatz zu AK nichts abgewinnen.

      JL will wohl wirklich der Klassenclown der Küchenschlacht werden oder was sollte die Nummer mit der gefüllten Traube - versucht er jetzt irgendwie zu kompensieren das er seine Stromburg nicht mehr hat und macht sich lustig über Gerichte der Sterneküche? Immerhin scheint er mittlerweile gemerkt zu haben das "D" und "D" in Deutschland verschiedene Buchstaben sind und unterschiedlich ausgesprochen werden, was in Österreich wohl nicht üblich ist.


      Stef22 schrieb:

      Cupcake schrieb:

      Und wieder kommt das weiter was ich raus geschmissen hätte, es kommt weiter weil es "gesund" ist...
      Mir fehlen die Worte.


      Mir auch. Vor allem wurden da genauso viel Fehler aufgezäht. Schade irgendwie mag ich CR am Vorspeisen Tag nicht so.


      Dito. Es wurde ja schon spekuliert, welcher Juror wohl die Courage hat das vegane Gericht zu kicken - CR war es definitiv nicht.
      Er hat sich auf Taube gefreut und hat große Erwartungen gehabt. Bei dem anderen Gericht war er schon im Vorfeld skeptisch.
      Er hat es in der Begründung gesagt: klang nach Kochkunst und war dann keine. Keine Komponente hat gepasst, wie beim veganen Gericht auch. Aber hier kam die enttäuschte Erwartung dazu.
      Da ging es stark um die Emotion.
      Und ich glaube, CR vermisst langsam gute Gerichte. Kann mich nicht erinnern, wann er das letzte Mal so richtig begeistert gegessen hat.
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      balefire schrieb:

      das "D" und "D" in Deutschland verschiedene Buchstaben sind und unterschiedlich ausgesprochen werden, was in Österreich wohl nicht üblich ist.

      Das ist jetzt interessant, dass in D D und D verschiedene Buchstaben sind :hihi:

      Und ich hab mich schon während der Sendung geärgert, dass Lafer etwas über den österreichischen Dialekt sagt. Den gibt es nicht. Es gibt - wie überall - regionale Dialekte und Sprachfärbungen. Und es gibt ganz viele Menschen in Österreich, die D und T (!) unterscheiden können und das auch tun ;)
      Seine Aussage war tatsächlich Blödsinn.

      Ich habe überhaupt das Gefühl, dass er offenbar verstärkt (seitens der Fernsehmacher?) mit bestimmten Kritiken konfrontiert wird... In seiner letzten Woche hat er ja auch angesprochen, dass ihm vorgeworfen wird, sein eigenes Essen immer so zu loben, um es dann aber natürlich trotzdem zu tun - genauso wie er weiter Günder sagt... ;)
      Ich kenn eigentlich niemanden, der so spricht wie Lafer :D
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Jane Doe“ ()

      Er ist wie er ist, selbstverliebt und gerne auch Selbstdarsteller, wir werden den Lafer nicht mehr ändern... ;)
      Er heischte schon immer nach Jubel...und heute hat er wohl gedacht er hätte wunders was für einen tollen Gag gemacht da mit der gefüllten Weintraube...er hats nicht mal selber gemerkt, daß es irgendwie nicht so doll, sondern eher "peinlich" war. :D
      Wir sollen wohl alle überzeugt werden, daß "Vegan" die Zukunft ist.

      Dabei hat vegane Ernährung auch Nachteile, es müssen zusätzlich künstliche Vitamine zugeführt werden, B12 zum Beispiel.
      Fleisch essen wir doch alle schon viel weniger als früher...etwas mehr vegetarisch zu leben ist mir da sympathischer und auch gesünder denke ich.

      Jane Doe schrieb:


      Es gibt - wie überall - regionale Dialekte und Sprachfärbungen.
      Ja, und die hört man-überall- auch dann und wann mal raus. Mich amüsiert das, mal mehr, mal weniger, aber ich kann sehr gut damit umgehen. Was Grammatik und Aussprache betrifft, bin auch ich nicht perfekt, aber es gibt wichtigeres im Leben.
      „One cannot think well, love well, sleep well, if one has not dined well.“
      Virginia Woolf

      Ricel schrieb:

      Jane Doe schrieb:


      Es gibt - wie überall - regionale Dialekte und Sprachfärbungen.
      Ja, und die hört man-überall- auch dann und wann mal raus. Mich amüsiert das, mal mehr, mal weniger, aber ich kann sehr gut damit umgehen. Was Grammatik und Aussprache betrifft, bin auch ich nicht perfekt, aber es gibt wichtigeres im Leben.

      Und genau das freut die Sprachwissenschaftler :grübel:

      Dieterhg schrieb:

      Ricel schrieb:

      Jane Doe schrieb:


      Es gibt - wie überall - regionale Dialekte und Sprachfärbungen.
      Ja, und die hört man-überall- auch dann und wann mal raus. Mich amüsiert das, mal mehr, mal weniger, aber ich kann sehr gut damit umgehen. Was Grammatik und Aussprache betrifft, bin auch ich nicht perfekt, aber es gibt wichtigeres im Leben.

      Und genau das freut die Sprachwissenschaftler :grübel:


      Wasse Gligg, dass mir Hesse kaan Dialekt hawwe - gell Gerd :D
      Ich bin Hesse! Unn des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Sogar Uli Hoeneß hat jetzt gegen Vegetarier und Veganer gewettert, ist aber auch kein Wunder. Seine Firma, von seinem Sohn geleitet, stellt unter anderem Bratwürste her. Uli bekam gleich ordentlich Kontra.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bert2“ ()