Hamburg, Mittwoch 12. Januar 2022 - - Elke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kleines Kuechenlatinum schrieb:

      Emanuelle99 schrieb:

      Erbs-Minz-Püree bekommen wir auch nie wieder los

      Ok, ich stell Dein Glasiglu irgendwo in Great Britain auf.
      Dann bist Du Deiner Freundin Lisbeth auch viel näher.


      und dann gibt es mal wieder Wildschwein mit Minzsoße..........damit würdest Du mir eine sehr große Freude machen!

      Lisbeth und ich im Glasiglu.......da wird sich die Press überschlagen!!!!
      "Kochen ist ein wunderbares Hobby......für ANDERE!"
      Insgesamt fand ich es ganz schön, das Essen bei Elke.
      Hühnchen auf dem Spieß in der Vorspeise machte einen trockenen Eindruck. Den Spinatsalat merke ich mir. Wasabi geht immer.
      Der Hauptgang sah auch gut aus, der Fisch ist ihr glasig gelungen. Zumindest auf einem der Teller, den man sehen konnte.
      Mit den Gläschengeschichten beim Dessert hab ich es nicht so.

      Vielleicht eine 7 ? Oder eine 8, man müsste probieren.
      Auch gesunde geistige Nahrung verzichtet nicht auf Ballaststoffe.
      Es geht weiter, wie die letzten beiden Tage. Schönes Menu, mal etwas anderes. Sie hat ja gesagt, Dessert ist nicht ihre Sache. Mir hätte alles geschmeckt. Jetzt mache ich meine Wette kaputt, aber Georgs Menu war etwas besser. Deshalb von mir 8 Pumkte.
      „One cannot think well, love well, sleep well, if one has not dined well.“
      Virginia Woolf

      Hierbas schrieb:

      Kleines Kuechenlatinum schrieb:

      ofenlilli schrieb:

      Kleines Kuechenlatinum schrieb:

      Werbe-OT: Die A....ys-Werbung mit der eislaufenden Schönheit ist ein erfrischender Kontrapunkt zu Kati Witts Nahrungsergänzungsmittelspot.




      Die finde ich ganz schrecklich.

      Welche? Die von A....ys? Und wenn ja, warum?
      Weil die Darstellerin nicht den gängigen Vorstellungen entspricht?


      Genau DAS ist bezweckt. Auch wenn die Darstellerin "den gängigen Vorstellungen" entspräche,
      wäre die Werbung Mist. Der Spot darf aber nicht kritisiert werden, weil die Hauptdarstellerin... :sleeping:


      ofenlilli schrieb:

      Kleines Kuechenlatinum schrieb:

      ofenlilli schrieb:

      Kleines Kuechenlatinum schrieb:

      Werbe-OT: Die A....ys-Werbung mit der eislaufenden Schönheit ist ein erfrischender Kontrapunkt zu Kati Witts Nahrungsergänzungsmittelspot.




      Die finde ich ganz schrecklich.

      Welche? Die von A....ys? Und wenn ja, warum?
      Weil die Darstellerin nicht den gängigen Vorstellungen entspricht?



      Ja.

      Da gehen die Werbeagenturen schon mal weg vom vielkritisierten Model-Ideal inklusive Schlankheitswahn und Magersucht, und dann ist es vielen auch wieder nicht recht. Shitstorms in den sozialen Medien, wo auch immer man hinhört.
      Ich für meinen Teil muss sagen, es wurde Zeit, daß sich da was tut, und daß man Schönheitsideale neu definiert. A....ys ist ja nicht die einzige Firma, die diesen Weg neuerdings einschlägt.
      Aber man darf solche Spots natürlich immer noch kritisieren, Hauptdarstellerinnen oder Ersatzflüssigkeiten hin oder her. Warum auch nicht?
      Doch es wird Zeit, daß wir alle uns nicht nur von Jugendwahn, Blutdruckwerten von 21-jährigen Sportstudenten, 90-60-90-Maßen, Idealgewichten etc. beeinflussen und leiten lassen, sondern m:l über die wirklich wichtigen Dinge nachdenken.
      Leben und leben lassen. Jeder möchte alt werden. Aber nicht alt sein.
      Und bitte nicht vergessen:Am Ende unseres Lebens, das wir hoffentlich so genußreich wie möglich führen, wartet unausweichlich der Tod. Auf jeden von uns.
      Ende der Predigt.
      Spoiler anzeigen
      ​Sorry für diesen Sermon. Wir sind gerade mit einer absoluten Voraussichtsverweigerung hinsichtlich der Entwicklung im Alter in der direkten Verwandschaft betroffen. Und fast rund um die Uhr nur mit den daraus resultierenden Versäumnissen und Konsequenzen beschäftigt.
      :moin:

      soko schrieb:

      Ich habe heute nicht geguckt, habe mir nach meinem "Hallo und viel Spass" den Abend in der Sauna versüßt. Lohnt sich das nachgucken? :dontknow:


      es war nett, entspannt und unaufgeregt..........das Spaßbarometer war auf MITTEL eingerichtet - nach dem Anschauen auch schon wieder vergessen.....
      "Kochen ist ein wunderbares Hobby......für ANDERE!"

      Emanuelle99 schrieb:

      soko schrieb:

      Ich habe heute nicht geguckt, habe mir nach meinem "Hallo und viel Spass" den Abend in der Sauna versüßt. Lohnt sich das nachgucken? :dontknow:


      es war nett, entspannt und unaufgeregt..........das Spaßbarometer war auf MITTEL eingerichtet - nach dem Anschauen auch schon wieder vergessen.....

      also schau' ich auch nicht ins MK ...
      (wir kommen gerade von der kleinen Geburtstagsfeier unserer ungarischen Freundin heim, waren von ihr und ihrer, ebenfalls ungarischen, Schwiegertochter auf's köstlichste bewirtet worden - da kommt sowieso kein PD mit)
      gusto, ergo sum

      f.p. schrieb:

      Emanuelle99 schrieb:

      soko schrieb:

      Ich habe heute nicht geguckt, habe mir nach meinem "Hallo und viel Spass" den Abend in der Sauna versüßt. Lohnt sich das nachgucken? :dontknow:


      es war nett, entspannt und unaufgeregt..........das Spaßbarometer war auf MITTEL eingerichtet - nach dem Anschauen auch schon wieder vergessen.....

      also schau' ich auch nicht ins MK ...
      (wir kommen gerade von der kleinen Geburtstagsfeier unserer ungarischen Freundin heim, waren von ihr und ihrer, ebenfalls ungarischen, Schwiegertochter auf's köstlichste bewirtet worden - da kommt sowieso kein PD mit)


      Was gab es alles?? Bitte auch gerne in PN

      soko schrieb:

      Was gab es alles?? Bitte auch gerne in PN

      zum "Geburtstagsvesper" ab 18 Uhr:
      - natürlich als Entree Bográcsgulyás ("Gulaschsuppe"), nach gusto mit Rosenpaprika-Schote als Einlage (das nahm aber nur der Sohn und bekam Schweißausbruch),
      - dann eine Lachs-Lauch-Quiche, frisch aus dem Ofen,
      - Canapés, belegt mit verschiedenen leckeren Sachen,
      - Polpette auf knackigem Salat,
      - elegante Blätterteig-Käsestangen und Pogácsák ("Pogatschen") als ständige Beilage,
      - zum Dessert: Apfeltarte und Palacsinták ("Palatschinken") mit Schlagsahne
      .... und gefeiert wurde nicht nur ihr Geburtstag, sondern vor allem, dass ihr schwäbischer Gemahl nach schwerer OP wieder dabei sein konnte, fast in alter Vitalität ....
      ein Abend für Herz und Gemüt ....
      gusto, ergo sum

      Ricel schrieb:

      Es geht weiter, wie die letzten beiden Tage. Schönes Menu, mal etwas anderes. Sie hat ja gesagt, Dessert ist nicht ihre Sache. Mir hätte alles geschmeckt. Jetzt mache ich meine Wette kaputt, aber Georgs Menu war etwas besser. Deshalb von mir 8 Pumkte.
      Ema hat mich ganz wuschig gemacht, es muss natürlich Guido heißen.
      „One cannot think well, love well, sleep well, if one has not dined well.“
      Virginia Woolf
    • Benutzer online 2

      2 Besucher