Die Küchenschlacht 10.10. bis 14.10. 2010

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Fehler bei der Bilderserie der Kandidaten, weiß also
      nix über die Berufe!

      Welch eine Freude - jedenfalls für mich -, Cornelia Poletto
      feiert ihre Premiere bei der KS als Moderatorin. Sie
      wird das bravorös meistern!

      Bartosz kocht heute eins meiner Leibgerichte, nämlich ein
      Wiener Schnitzel mit steierischen Kartoffel-Gurken-Salat.
      Hoffentlich bekommt er damit kein Zeitproblem.

      Gleich an zweiter Stelle kommen bei mir die Lammravioli mit
      gelber Paprikasaue
      von Sascha.

      Schick kreativ und innovativ finde ich das Schweinefilet mit
      Tomaten-Sabayon und Arme Ritter
      der jungen und sehr
      attraktiven Sahrah.

      Rinderfilet mit Steinpilzsauce und sahnigem Gratin ist auch
      nicht von schlechten Eltern, neee, das ist von Christina. :wink:

      Cornelia - nicht Poletto - :wink: kocht ein Rotes Curry mit Hühnchen
      im Reisrand.


      Heinz mach dies hier

      Ich wüsste im Moment keinen Hobbykoch, der es mit seinem
      Leibgericht nicht schaffen könnte, eine Runde weiter zu kommen.
      Kolja war ja heute der Juror,er schickte das Rinderfilet mit der dünnen Steinpilzsoße heim.

      Das Schnitzel warf nicht genug Blasen für ihn.

      Ich hätte das Rote Curry nach Hause geschickt,war ja doch sehr einfach und die Tomaten dazu passten mir gar nicht.

      Der Heinz sieht nicht gesund aus,habe leider nicht von Anfang an geguckt.

      Die Ravioli sahen gut aus,ebenso das Schweinefilet.[ot]Danke für deinen Vorbericht Renate,werde diese Woche wohl nur mit einem Auge gucken können[/ot]
      Peace On Earth

      :yes:
      Falls es überhaupt noch jemanden interessiert: :wink:

      Vorweg: Cornelia Poletto hat die heutige Sendung
      souverän gemeistert! :thumbsup:

      Leider ist die Juristin und Journalistin Christina aus
      Osnabrück schon mit ihrem an sich stimmigen Leib-
      gericht ausgeschieden. Kolja Kleeberg fand zwar Ihr
      Kartoffelgratin sehr gut, aber das Innenleben des
      Rinderfilets war ihm dann doch zu roh. Poletto bemängelte
      im Vorfeld das etwas zu sauer schmeckende begleitende
      Sößchen, KK bestätigte dies und ich frage mich jetzt, warum
      konnte Christina das mit einem TLchen Zucker oder Honig
      nicht beheben!

      Grandios muss dem österreichischen Studenten Sascha sein
      Teig für die Ravioli gelungen sein. KK fand Konsistenz
      und Geschmack so ausgezeichnet, dass Sascha als erster
      weitergewunken wurde. :thumbsup:

      Im Vorbericht war ich begeistert vom Gericht der jungen Studentin
      Sarah und sie enttäuschte nicht, denn Kolja fand ihr Gericht
      genauso innovativ und lecker wie ich. :thumbsup:

      Der frühere Masseur und jetzige Rentner Heinz aus Frankreich
      beeindruckte KK mit seiner Geflügel Piccata Milanese mit Knoblauch-
      Spaghetti, wobei er den perfekten Garpunkt und die Schmackhaftigkeit
      der Nudeln hervorhob. Schwupps, war auch er weiter.

      Die Verwaltungsangestellte aus Celle, Cornelia, kochte gut und es schmeckte
      Kolja ja auch, ab er hätte die Hänchenbrust lieber würfelig gehabt als am
      Stück.

      Student Bartosz aus Berlin kam am Ende doch ins Schwitzen, denn er
      hatte ein Zeitproblem und sein Kartoffelsalat wurde erst in letzter Sekunde
      fertig, verlor deswegen sein Schnitzel aus den Augen, was, obwohl von Poletto
      gerettet, doch etwas dunkel geriet. KK fand das Innenleben gut, aber er
      vermisste das Wellige bei der Panade.

      Von der aparten Sarah, von Student Sascha aus Österreich und von Heinz aus
      Frankreich erwarte ich mir einiges.
      Ich hör ja eigentlich mehr mit als sehen :whistling: ...nur bei der Bewertung versuche ich alles mitzubekommen, auch sehend...

      Ich hätte ebenfalls das Curry heimgeschickt, da es im Vergleich zu den anderen Gerichten stark abfiel, das einfachste Gericht war das....und ich finde das hätte KK "würdigen" sollen, dass eben Gratin und Filet und Steinpilzsoße einen wesentlich höheren Aufwand darstellt

      mir wär übrigens das Fleisch genau passig gewesen, ganz genauso mag ich das...schön rare...ich hatte schon Hunger beim Aufschnitt :hunger:

      Leuchtturm schrieb:

      Kolja war ja heute der Juror,er schickte das Rinderfilet mit der dünnen Steinpilzsoße heim.

      Das Schnitzel warf nicht genug Blasen für ihn.

      Ich hätte das Rote Curry nach Hause geschickt,war ja doch sehr einfach und die Tomaten dazu passten mir gar nicht.

      Der Heinz sieht nicht gesund aus,habe leider nicht von Anfang an geguckt.

      Die Ravioli sahen gut aus,ebenso das Schweinefilet.[ot]Danke für deinen Vorbericht Renate,werde diese Woche wohl nur mit einem Auge gucken können[/ot]



      Sorry, Andrea, ich habe, stressbedingt, Dein Post vorhin übersehen! :shamegirl:

      Wir sind uns ja im großen und ganzen einig! :smile:

      Goldi schrieb:

      Ich hör ja eigentlich mehr mit als sehen :whistling: ...nur bei der Bewertung versuche ich alles mitzubekommen, auch sehend...

      Ich hätte ebenfalls das Curry heimgeschickt, da es im Vergleich zu den anderen Gerichten stark abfiel, das einfachste Gericht war das....und ich finde das hätte KK "würdigen" sollen, dass eben Gratin und Filet und Steinpilzsoße einen wesentlich höheren Aufwand darstellt

      mir wär übrigens das Fleisch genau passig gewesen, ganz genauso mag ich das...schön rare...ich hatte schon Hunger beim Aufschnitt :hunger:


      Mir passt es auch nicht, dass die Juristin rausgeflogen ist.

      Was ist nur mit KK los? Für mich war das wieder eine Fehlentscheidung von ihm! :thumpdown:
      mal wieder ein leibgericht, nach einem rezept von joh. laver!!!!!!

      dieses schnitzel und vorallem den kartoffelsalat mache ich schon einige zeit so.
      das rezept hat übrigens heidi am 5. feb. 2010 schon hier eingestellt.! ist total lecker, der kartoffelsalat.

      [ot]gell heidi jetzt fragst du mich bestimmt nie mehr nach dem rezept! :hoppi: :lol2: [/ot]

      leider konnte ich nicht schauen, mein pc-doc war da und mein drucker macht nun wieder das was ich ihm sage! :zwinker:

      Sufi schrieb:

      Goldi schrieb:

      voxpopuli schrieb:

      Was ist nur mit KK los? Für mich war das wieder eine Fehlentscheidung von ihm! :thumpdown:
      Keine Ahnung, er hat in letzter Zeit so maches Mal komische Entscheidungen getroffen, die ich absolut nicht nachvollziehen konnte :pinch:

      Wie es geschmeckt hat kann ich nicht beurteilen, für mich persönlich fand ich das Fleisch noch viel zu roh. :smile:
      bei mir darf es auch noch bluten... :sabber: ...ich weiß ich weiß...das ist absolut nicht jedermanns Geschmack, aber halt meiner :shamegirl:

      justbig schrieb:

      voxpopuli schrieb:

      Vorweg: Cornelia Poletto hat die heutige Sendung
      souverän gemeistert!


      das finde ich auch

      nur etwas zum "steirischen" kartoffelsalat
      zu jedem salat, der "steirisch" genannt wird, gehört kürbiskernöl.....punktum!

      justbig schrieb:

      nur etwas zum "steirischen" kartoffelsalat
      zu jedem salat, der "steirisch" genannt wird, gehört kürbiskernöl.....punktum!

      Das ist jedenfalls im Rezept vorhanden. Ob er es benutzt hat, konnte man nicht sehen.
      Wenn er allerdings Senf zum Kartoffelsalat genommen hat, wäre er bei jedem Koch, der was auf sich hält, als erster raus gewesen ...

      eierfrau schrieb:

      mal wieder ein leibgericht, nach einem rezept von joh. laver!!!!!!

      dieses schnitzel und vorallem den kartoffelsalat mache ich schon einige zeit so.
      das rezept hat übrigens heidi am 5. feb. 2010 schon hier eingestellt.! ist total lecker, der kartoffelsalat.

      [ot]gell heidi jetzt fragst du mich bestimmt nie mehr nach dem rezept! :hoppi: :lol2: [/ot]

      leider konnte ich nicht schauen, mein pc-doc war da und mein drucker macht nun wieder das was ich ihm sage! :zwinker:


      .... sag das nicht, lieber Balschi! :wink:

      Johann schmeckt seinen steierischen Kartoffel-
      Gurken-Salat
      mit 1 EL scharfem Senf ab und bei
      Bartosz entspricht das 0,5 EL Dijon-Senf.

      Bartosz hat seine Wiener Schnitzel mit steierischem
      Kartoffel-Gurken-Salat von Johann Lafer »abgekupfert«, :wink:
      das heißt, er hat die Zutaten halbiert und somit war sein
      Gericht für zwei Personen konzipiert (das Preiselbeergedöns
      hat Bartosz sich zusätzlich ausgedacht).

      @ justbig:
      Lt. Rezeptur bei Bartosz kommen 25 ml Kürbiskernöl an
      den Salat, bei Johann sind es dementsprechend 50 ml.

      Das Kürbiskeröl wird schon zum Einsatz gekommen sein,
      das wurde von den Kameras in der hektischen Endphase
      nicht gezeigt - denke ich.

      voxpopuli schrieb:

      @ justbig:
      Lt. Rezeptur bei Bartosz kommen 25 ml Kürbiskernöl an
      den Salat, bei Johann sind es dementsprechend 50 ml.


      ich habe das kernöl im fernsehen nicht gesehen und mir das rezept durchglesen......dort muss ich es wohl auch überlesen haben....somit nehme ich alles zurück und denke dass "steirisch" doch passt.....

      [ot]übrigens gab es voriges jahr eine schlechte kürbiskernernte und der preis hat angezogen (1l zu 15.- als freundschaftspreis direkt beim erzeuger).....dieses jahr habe ich mich noch nicht erkundigt, aber ich habe noch nie gesehen, dass etwas billiger wird, also muss man eben eiter mit solchen preisen rechnen.....[/ot]

      justbig schrieb:

      voxpopuli schrieb:

      @ justbig:
      Lt. Rezeptur bei Bartosz kommen 25 ml Kürbiskernöl an
      den Salat, bei Johann sind es dementsprechend 50 ml.


      ich habe das kernöl im fernsehen nicht gesehen und mir das rezept durchglesen......dort muss ich es wohl auch überlesen haben....somit nehme ich alles zurück und denke dass "steirisch" doch passt.....

      [ot]übrigens gab es voriges jahr eine schlechte kürbiskernernte und der preis hat angezogen (1l zu 15.- als freundschaftspreis direkt beim erzeuger).....dieses jahr habe ich mich noch nicht erkundigt, aber ich habe noch nie gesehen, dass etwas billiger wird, also muss man eben eiter mit solchen preisen rechnen.....[/ot]


      ich habe letztens erst für 1 Minifläschen (100 ml) Kürbiskernöl aus Sagritz 5 Euro bezahlt.
      Es kommt deswegen nur tröpfchenweise auf Suppen und Salate!

      Gestern begeisterte der nette Österreicher Sascha mit seinen Lammravioli und
      heute tischt er als VS einen Lauwarm marinierten Thunfisch und Heilbutt
      mit Pesto und Thaispargel
      auf. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund
      zusammen und ich hoffe für Sascha, dass es Mario Kotaska genauso er-
      gehen wird..

      Gestern fand ich Cornelias rotes Curry nicht so richtig überzeugend und ihre
      heutige Würzige Linsensuppe mit Kokosmilch und Tomaten ist nicht gerade der
      kochtechnische Hit.

      Raffiniert finde ich die Fischstäbchen mit Kopfsalat-Pesto der attraktiven Sarah, why
      not, denke ich und habe dabei die leckeren Fischstäbchen im Hinterkopf, die
      Johann Lafer schon bei Lanz zubereitet hat. Mit Iglu-Fischstäbchen hat Sarah
      bestimmt nix am Hut.

      Der etwas resolut und bestimmend auf mich wirkende Heinz serviert ein Birnen-
      risotto mit Jakobsmuscheln und Himbeer-Balsamico-Sauce.
      Wie das MK
      schmecken wird?

      Wenn Bartosz gestern seine Zeit nicht mit dem Preiselbeergedöns vertrödelt
      hätte und er sich mehr auf sein Schnitzel samt steierischen Kartoffelsalt konzentriert
      hätte, wäre ihm das Los des Wackelkandidaten bestimmt erspart geblieben,
      denn das gestrige Rezept (exclusive Preiselbeergedöns) war von Johann Lafer.
      Heute möchte er nun mit Jakobsmuscheln mit Mango und Curryschaum be-
      eindrucken. Hoffentlich gelingt ihm das!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „voxpopuli“ ()