Die Küchenschlacht 01.11. bis 05.11. 2010 mit Horst Lichter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Das mit der Kandidatenvorstellung klappt at the moment beim ZDF nicht!

      Unter Horst Lichters Regie - hoffentlich richtet er nicht zu große
      Schäden in der Psyche seiner Kandidaten an - :wink: sind heute wieder
      die Leibgerichte dran und von den sich im Angebot befindenden
      Gerichten gefallen mir besonders gut die (Kalbs)-Involtini mit Rotwein-
      Holunder-Soße und Rosmarinkartoffeln
      von Mark Torke.

      Eva-Maria Lange ist bestimmt keine Allgäuerin, sonst wüsste sie,
      dass ihre Allgäuer Käsespätzle mit Salat im Allgäu ausschließlich
      als »Kässpatzen« firmieren. Nichtsdestotrotz ist es ein leckeres
      Leibgericht.

      Die obligatorischen Hähnchbrustfilets fehlen auch diesmal nicht in
      der Montagsrunde und diesmal firmieren sie unter Knusperhühnchen
      mit Speckbohnen und Basilikum-Tagliatelle.
      Zubereitet wird det Janze
      von Silke Barta.

      Christoph Störs Kreolisches Wokgericht mit Jasminreis ist eine Gemüse-
      pfanne mit zusätzlich Ananasstücken und Garnelen. Das Ganze liest
      sich lecker.

      Helmut Schmidts Barbarie-Entenbrust an Dörrobst-Soße mit Dödölle
      macht Lust auf ein Probierhäppchen. Dödölle werden praktisch aus Kapü
      gemacht, angereichert mit Schmand, welches portionsweise noch mit
      Butterschmalz in der heißen Pfanne ausgebacken wird.

      Die Gerichte hören sich allesamt gut an! Wer muss als erste/r gehen?

      Die Gefüllten Schollenröllchen mit Kürbissoße und Reis machen auch Lust
      auf mehr. Der Kürbis für die Soße kommt zwar aus dem Glas, was ich in
      diesem Fall nicht so schlimm finde, weil die Geschichte damit sehr aromatisch
      werden kann. Die Idee dazu hatte Jessica Peter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „voxpopuli“ ()

      voxpopuli schrieb:

      Das mit der Kandidatenvorstellung klappt at the moment beim ZDF nicht!

      Unter Horst Lichters Regie - hoffentlich richtet er nicht zu große
      Schäden in der Psyche seiner Kandidaten an - :wink: sind heute wieder
      die Leibgerichte dran und von den sich im Angebot befindenden
      Gerichten gefallen mir besonders gut die (Kalbs)-Involtini mit Rotwein-
      Holunder-Soße und Rosmarinkartoffeln
      von Mark Torke.

      Eva-Maria Lange ist bestimmt keine Allgäuerin, sonst wüsste sie,
      dass ihre Allgäuer Käsespätzle mit Salat im Allgäu ausschließlich
      als »Kässpatzen« firmieren. Nichtsdestotrotz ist es ein leckeres
      Leibgericht.

      Die obligatorischen Hähnchbrustfilets fehlen auch diesmal nicht in
      der Montagsrunde und diesmal firmieren sie unter Knusperhühnchen
      mit Speckbohnen und Basilikum-Tagliatelle.
      Zubereitet wird det Janze
      von Silke Barta.

      Christoph Störs Kreolisches Wokgericht mit Jasminreis ist eine Gemüse-
      pfanne mit zusätzlich Ananasstücken und Garnelen. Das Ganze liest
      sich lecker.

      Helmut Schmidts Barbarie-Entenbrust an Dörrobst-Soße mit Dödölle
      macht Lust auf ein Probierhäppchen. Dödölle werden praktisch aus Kapü
      gemacht, angereichert mit Schmand, welches portionsweise noch mit
      Butterschmalz in der heißen Pfanne ausgebacken wird.

      Die Gerichte hören sich allesamt gut an! Wer muss als erste/r gehen?

      Die Gefüllten Schollenröllchen mit Kürbissoße und Reis machen auch Lust
      auf mehr. Der Kürbis für die Soße kommt zwar aus dem Glas, was ich in
      diesem Fall nicht so schlimm finde, weil die Geschichte damit sehr aromatisch
      werden kann. Die Idee dazu hatte Jessica Peter.



      eigentlich hatte alfons schuhbeck heute an jedem gericht was auszusetzen (lag es am pausenlosen gelabere von lichter, dass die kandidaten gar nicht wirklich zum kochen gekommen sind?) und das war grösstenteils auch nachzuvollziehen, am ende kam die scholle als erstes weiter, die käsespätzle sahen von der anrichteweise her grenzwertig aus, hätten mir aber wahrscheinlich geschmeckt - die barbarie-entenbrust war tatsächlich fast noch roh und flog auch in meinen augen zu recht raus, obwohl die basilikum - tagliatelle es auch verdient hatten.
      gib deine träume nicht auf - schlaf weiter :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „nudelhai“ ()

      diese Woche erwarte ich nichts Großes....keine einziges Gericht konnte mich überzeugen...am ehesten die Kässpätzle, weil die eben so gehören...

      Ente roh, Involtini roh (viel zu spät in Ofen), das Schollenröllchen eine leichte Aufgabe und tat sich unheimlich schwer, am schlimmsten fand ich diesen schrecklich überladenen Teller mit 3 ! Hähnchenteilen +3 langweilige und verbrannte Bohnenröllchen dazu ein Riesenberg genauso langweiliger Nudeln....und das "kreolische Wokdings" war auch ein Witz, das geht ja im Vorbeigehen und was daran kreolisch war erschließt sich mir auch nicht...

      keine gute Sendung heute, keine guten Kandidaten für Horst...sollte ich diese Woche mal einen Teil nicht sehen können, verpasse ich vermutlich nichts :whistling: ...da ich denke, dass eine so große Steigerung bei keinem drin ist....am ehesten trau ich das der Allgäuerin (?) zu...dass sie sich steigern kann...

      Goldi schrieb:

      diese Woche erwarte ich nichts Großes....keine einziges Gericht konnte mich überzeugen...am ehesten die Kässpätzle, weil die eben so gehören...

      Ente roh, Involtini roh (viel zu spät in Ofen), das Schollenröllchen eine leichte Aufgabe und tat sich unheimlich schwer, am schlimmsten fand ich diesen schrecklich überladenen Teller mit 3 ! Hähnchenteilen +3 langweilige und verbrannte Bohnenröllchen dazu ein Riesenberg genauso langweiliger Nudeln....und das "kreolische Wokdings" war auch ein Witz, das geht ja im Vorbeigehen und was daran kreolisch war erschließt sich mir auch nicht...

      keine gute Sendung heute, keine guten Kandidaten für Horst...sollte ich diese Woche mal einen Teil nicht sehen können, verpasse ich vermutlich nichts :whistling: ...da ich denke, dass eine so große Steigerung bei keinem drin ist....am ehesten trau ich das der Allgäuerin (?) zu...dass sie sich steigern kann...


      volle zustimmung zu allem :thumbup:

      Überzeugend fand ich die sogenannten »Allgäuer Käsespätzle« ooch nicht,
      denn die Spätzle waren bei dieser Eva-Maria eher Riesenvögel :wink: und von
      der servierten Portion hätten im Grunde 4 Leutchen satt werden können -
      alles irgendwie überladen und pampfig.

      Nur am Rande: Kreolische Küche im Wok gegart. In der Karibik und in
      Louisiana bereiten die ihr traditionelles Essen sicherlich nicht in einem
      Wok zu :nachdenken: .

      Irgendwie passen die Hobbyköche dieser Woche zu Horst Lichter. :zwinker:
      Beim Lesen hauen mich die heutigen VS auch nicht
      gerade vom Hocker, aber die Süßkartoffellasagne
      mit Lachs und Steinpilzen
      von der jungen Jessica
      finde ich noch am besten, obwohl der Lachs auf dem
      Foto etwas trocken wirkt.

      Die Profiteroles mit Gorgonzolacreme und Birne ist
      nix außgewöhnliches, aber ganz wohlschmeckend.
      Alexander Herrmann mit seiner »Käseallergie« :wink: hat es
      beim Testen sicherlich schwer!

      Pasta mit Ragù oder Sugo ist in Italia eine klassische VS und ich
      würde mich freuen, wenn Mark mit seinen Gefüllten
      Nudeln mit Trüffelsauce
      den Geschmack von AH treffen
      könnte. Sind das Ravioli? Ich finde das gestrige Leibgericht
      von der Idee her gar nicht so schlecht, allein schon wegen
      des Holundersößchens.

      Christophs Putenspieß mit Raukesalat und Kräuterseitlingen ist
      eine derartige unkreative und langweilige Angelegenheit, dass ich
      über sein Ausscheiden nicht traurig wäre.

      Silkes Kartoffel-Lauch-Creme mit Lachsröschen sieht auf dem Foto
      eher aus wie eine Suppe mit Lachs. Die sogenannte Kartoffel-Lauchcreme ist
      ist wohl eher auch eine, wenn das stimmt mit dem 1 l Rinderfond
      und 200 ml Sahne.

      Ich bin echt gespannt, welches Lachsgericht AH besser finden wird -
      das von Jessica oder hat diese Silke die Nase vorn?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „voxpopuli“ ()

      Mir wird es immer ein Rätsel sein, dass Menschen in der Küchenschlacht
      mit Gerichten »auftreten«, :wink: die sie nicht beherrschen, die sie vorher noch nie
      gekocht haben und von denen sie obendrein keine Ahnung haben. Mark
      ist heute zurecht haushoch ausgeschieden ... so ein Jemurxxe, :wink: so eine
      Vergwaltigung von Lebensmitteln: die schönen Steinpilze zu Mus »verkloppen«. :wink:

      Ich freue mich, dass Alexander Herrmann es so gesehen hat wie ich, denn er
      hat Jessica mit ihrer Süßkartoffellasagne mit Lachs als erste in die nächste
      Runde geschickt. Meinen Unkenrufen :wink: zum Trotz war der Lachs sehr saftig und
      glasig gelungen, weil sie eben nicht auf die Ratschläge von HL hörte.
      Beide Damen haben - Eva Maria und Silke - sich mit ihren VS gut geschlagen -
      wobei ich Evas VS qualitativ und vom Arbeitsaufwand höher einschätze (den Brandteig
      für die Profiteroles muss man können und erst einmal machen) als Silkes schnelles
      Kartoffesüppchen mit geräuchertem Lachs, der keine Arbeit bedeutet.

      Wenn Marks Ravioli von ordentlicher Qualität gewesen wären, mit einer gehackten Stein-
      pilzfüllung im Sahnesößchen serviert oder so serviert worden wären, dann wäre er
      jetzt noch dabei und der Nichtkoch Christopf wäre heute ausgeschieden. Sein Puten-
      spieß entpuppte sich als langweiliges Etwas mit den Paprika von gestern. :wink:

      Leuchtturm schrieb:

      Die gefüllten Trüffelnudeln sahen einfach nur bäh aus...die schwammen ja in Fett. Sie sind zu recht raus.

      Die Süßkartoffellasagne war für mich heute das Beste Gericht.

      Alles andere war unterer Durchschnitt.
      Die Profiteroles mit Gorgonzolafüllung und der gedünsteten Birne
      sind für mich nicht unterer Durchschnitt. Das war eine gut gemachte
      VS, die obendrein auch noch hübsch anzusehen war. :thumbup:

      Goldi schrieb:

      Frage (hab´s mit den Namen nach dem 1. Tag nicht so und konnte es auch nicht sehen heute)...wer ist Mark und wer Christoph

      Mark= kreolische Wokdingens von gestern ??
      Christoph= rohe Involtini

      oder umgekehrt?

      danke schon mal :höflich:
      Christoph ist der mit den kreolischen Wokdings! :biggrin:

      Mark ist der mit den Involtini un den leider heute total
      versemmelten Ravioli (er nannte es gefüllte Nudeln heute)
      Ich habe die Hauptgerichte des heutigen Mittwochs im ZDF-Forum
      geklaut. Leider sind die Gerichte natürlich noch nicht eingestellt worden.
      Weil ich nachher nicht mehr zu Hause sein werde, sind die nachfolgenden
      Gerichte vorab von mir unverlinkt daher!

      Heute muss also Matina Kömpel die HG beurteilen und was
      sie von Eva-Maria zu probieren bekommt ist übertunte Hausmannkost,
      denn die macht Frikadellen im Blätterteig auf schwäbischem Kartoffel-
      salat mit Grilltomaten
      .
      Wie sie dieses Gericht wuppen will ... weiß der
      Geier, :wink: ob sie pünktlich damit fertig sein wird ... steht in den Sternen, :wink: denn
      der Blätterteig braucht doch ooch eine Weile, um innen durch zu sein.

      Jessica möchte mit einer Gefüllten Blätterteigrolle mit karamellisierten
      Möhren und Kartoffelspalten
      Kömpel beeindrucken. Ich hoiffe, dass
      ihr das gelingen mag.

      Silke, die mich irgendwie an Annie Lennox erinnert - vielleicht ist dies ja
      auch Absicht - :wink: bereitet ein Schweinefilet mit Käse-Basilikum-Kruste
      in Tomaten-Minz-Sauce
      zu und es bleibt für mich nur noch zu hoffen,
      dass sich die beiden Kräuter - Basilikum und Minze - nicht allzusehr in
      die Quere kommen.

      Christoph, der mich mit seinen bisherigen Gerichten nicht überzeugen
      konnte, versucht heute ein Lamm mit roten Linsen so hinzubekommen,
      dass er Martina Kömpel und den Rest der Welt damit überzeugen kann. :wink:
      Frau Kömpel :wirr: schickte die Frikadellen nach Hause,sie meinte die schmecken zu sehr nach Zwiebel.Der Kartoffelsalat fand auch nicht ihre Zusstimmung...irgendwas von :wenn man den schon macht dann bitte richtig.

      Die Arbeit von der netten Köchin wurde überhaupt nicht erwähnt :pinch:

      Mir haben diese Röllchen gar nicht gefallen,keine Spur von Bräunung,das Dip war auch nix besonderes.(Ich hätte das heute abgewählt).

      Beim Schwein passte ihr ,die KOmbi von Minze (in der Soße,die sah sehr lecker aus),mit dem Basilikum von der Kruste nicht,die Rösti waren für F.K. auch nicht gut.

      Beim Lamm gabs nix zu meckern,nur die Linsen waren zu süß,das glich sich laut F.G. aber mit dem Lamm wieder aus.
      [ot]Frau Kömpel wird nicht meine Freundin :hihi:in der KS [/ot]
      Peace On Earth

      :yes:
      ich finde die kömpel nicht so schlecht
      sie ist sehr ehrlich....das will ich nicht allen juroren nachsagen....wenn lafer meint "das ist heute aber4 schwer" und dann doch klar den raushaut, den er auch ordentlich kritisiert hat, ist für mich nur klar, dass er ein medienprofi ist.....

      klar ist sie hart, aber sie wird nie so beleidigend wie rosin......
    • Benutzer online 1

      1 Besucher