Die Küchenschlacht 03.01., 04.01 und am 07.01.2011 mit Alexander Herrmann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Küchenschlacht 03.01., 04.01 und am 07.01.2011 mit Alexander Herrmann

      Dass ist ja nun mal eine wirklich verkürzte Woche, weil nur an drei Tagen
      gekocht wird., nämlich Montag, Dienstag und Freitag. Der Wintersport
      hat wohl im ZDF allerhöchstes Priorität, was ich bei der Vierschanzentournee
      auch nachvollziehen kann.

      Morgen wird der Juror Alfons Schuhbeck sein. Ansonsten weiß ich essentechnisch
      gar nix!

      justbig schrieb:

      voxpopuli schrieb:

      Der Wintersport
      hat wohl im ZDF allerhöchstes Priorität, was ich bei der Vierschanzentournee
      auch nachvollziehen kann.


      für donnerstag kann ich das nachvollziehen
      aber die qualifikation für das springen in bischofshofen ist ja so spannend wie das warmlaufen für ein fussballspiel

      Wohl wahr! :ok:

      Eben fallen mir erst meine Flüchtigkeitsfehler auf: :biggrin:

      Zweimal is ein »s« zu viel und einmal eins zu wenig! :biggrin:
      Auf der KS-Site beim ZDF gibt es die Rubrik Archiv und Vorschau,
      klickt man dort auf Vorschau, erscheint Januar 2011 mit
      den angezeigten Tagen, an denen die KS ausgestrahlt wird.
      Nach der kommenden sehr verkürzten Woche folgt zwar noch
      eine Woche mit fünf Tagen KS (10. bis 14.01.2011), darauf
      folgen wieder nur drei Tage KS (17., 18. und 19.01.2011).
      Danach ist bis mindestens Ende Januar 2011 finito mit der KS.

      Ich komme im Moment wirklich ins Grübeln, :grübel: ob es mit der KS
      weitergeht. Schade wär's allemal! ;(

      Goldi schrieb:

      eierfrau schrieb:

      voxpopuli schrieb:

      Ich komme im Moment wirklich ins Grübeln, ob es mit der KS
      weitergeht. Schade wär's allemal!
      ich vermute, der wintersport ist in den wochen bei den übertragungen wichtiger! hoffe ich jedenfalls :grübel:
      jup, hat alles mit Wintersport zu tun...hat Vorrang...und ich finde das gar nicht schlecht :biggrin: ...v.a. Biathlon Weltcup :hoppi:

      danach läuft sicher alles wieder in "geordneten Bahnen" :chriszwinker:
      ... Gott sei Dank, da bin ich aber doch froh! :smile:
      Meine Güte, diese Kandidaten haben sich ja einiges vorgenommen,
      was sie in 35 Minuten schaffen wollten und auch geschafft haben - wie man auf
      den Fotos sieht. :thumbsup:

      Ich fange mal mit Bededikts Rehrückenmedaillons mit Semmelknödeln und
      Gurkensalat
      an, das würde mir schon schmecken, aber auf dem Foto sehen
      die Medaillons doch recht grau aus und ich hätte den Gurkensalat nicht
      mit auf den Teller gegeben und in die Soße gelegt.

      Als alte Fischfreundin gefallen mir natürlich so leckere und leichte Fischge-
      richte wie das von Desirée, nämllich Seeteufel mit Pinienkruste, Rote Bete-
      Carpaccio und Trüffelschaum.
      Herrlich!

      Toll klingt auch das Gericht von Achim: Gebratener Wolfsbarsch mit Basilikum-
      risotto und Fischschaumsoße.
      Ich kriege Hunger!

      Elkes Leibgericht ist Lachs mit Petersilienkartoffeln, Gemüse und Weinschaum,
      das klingt im ersten Moment nicht so spektakulär, aber wenn die Köchin das Lachsfilet
      schön saftg hinbekommt, dann ist die Chose bestimmt für sie geritzt. Das einzige
      Problem könnte aber sein: Schuhbeck mag keine Salzkartoffeln.

      Spoiler anzeigen
      Meine Famile war an Weihnachten jedenfalls von meinen Lachkoteletts mit
      Julienegemüse in der Folie gegart hin und weg. :smile:


      Eine leckere Kügelipastete Luzerner Art mit Safranfäden ist auch im Angebot
      und ihr Zubereiter Peter versenkt :wink: allerlei leckere Sachen in ihr: Eine Füllung aus
      Schweinebacken, Kalbsbacken, Kalbsbries und Klalbsbrät, Champignons, Rosinen.
      Rinder- und Gemüsefond, trockerne Weißwein und Schlagsahne samt Safran geben
      der Pastete ihren Geschmack. Ich nehme an, dass Peter mit seinem Leibgereicht
      weiterkommt.

      Schweinefilet mit Spätzle und Basilikum-Walnuss-Soße
      kocht Edeltraud. Bei
      Nelson Müller wäre sie mit diesem Gericht weiter wegen der selbstgemachten
      Spätzle. Fonsä ist bei Schweinefilet immer kritisch und ob die Soße in der Kombi
      Basilikum und Walnuss so gut ankommt - das bleibt abzuwarten!
      Gestern ist Bendeikt von Lüninck zurecht ausgeschieden, denn seine
      Rehrückenmedaillons waren doch zu durchgebraten. Das
      gleiche Schicksal ereilte Hausfrau Edeltraud mit ihrem Schweinefilet
      mit Spätzle, der irgendwie die Spätzle nicht gelangen, das Fleisch
      akzeptiert wurde, mir aber zu rosa war für Schweinefilet. Der Haupt-
      grund war wohl aber: Fonsä mochte ihre Basilikum-Walnuss-Soße
      überhaupt nicht.

      Am besten und mit weiten Abstand schlug sich Desreée, denn ihr Seeteufel
      mit Pinienkruste schmeckte Schuhbeck am allerbesten. Heute gibt
      es von Desirée einen Steinbutt mit Staudensellerie-Schuppen und Safran-
      Estragon-Sauce
      und Als Dessert gibt es Whisky-Brombeeren mit Amarettini-Quark.
      Das liest sich doch gut!

      Achim gelang gestern sein Gebratener Wofsbarsch vorzüglich, aber Fonsä
      konnte sich doch nicht verkneifen zu bemerken, dass dieses Gericht vom Aufwand her nicht
      groß war. Ist der jetzt in der Endkrisis? :wink: Zum Fisch gab's ein Basilikumrisotto
      und eine sogenannte Fischschaumsoße - das alles in 35 Minuten! :thumbsup:
      Nachher gibt's von Achim eine leckere Kreation, nämlich Saltimbocca mit
      Rosmarin-Bratkartoffeln und Marsalasauce
      und als Dessert hat er sich eine
      schwere Übung augesucht, denn er macht Crêpe mit karamellisierten Orangenfilets und
      Puderzucker.


      Der Lachs in der Folie kam gestern auch gut an und Elke ist verdient eine
      Runde weiter. Nachher macht sie ein Pfeffersteak mit Rösti mit Rösti und Rotwein-
      Zwiebel-Sauce
      und ihr Dessert ist keine stromlienförmige Nummer, denn
      sie macht eine Himbeer-Avocado-Creme, die auf dem Foto ansprechend daherkommt.

      Gestern hat der Schweizer mit seiner Kügelipastete den Vorrang vor Edeltrauds
      Schweinefilet bekommen und als Dank dafür gibt es von Peter so ein kurioses
      Gericht wie Spaghetti-Paella mit Petersilie. Ich kann mir im Moment nix darunter vorstellen
      und beim Lesen läuft mir das Wasser nicht im Mund zusammen. Sein
      Dessert sind Karmellisierte Birnenscheiben mit Maronenmus, Letzteres
      sieht ja meistens nicht so appetitlich aus - kein Augenschmaus!.

      Übrigens, der Juror ist heute Nelson Müller!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „voxpopuli“ ()

      das pfeffersteak sah mir sehr seltsam geschnitten aus
      hat sie das mit der faser geschnitten?

      ich fand die spaghetti paella etwas seltsam......schon wegen der zusammengeschnittenen spaghetti......
      vielleicht war es ja wirklich lecker, aber auch die nachspeise war nicht so aufregend.......
      der kandidat hatte wohl glück, dass nelson müller der juror war...