Die Küchenschlacht 31.01. bis 04.02.2011 mit Alfons Schuhbeck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      hat mir gefallen, was da heute an gerichten auf den tisch kam - auch wenn die anrichteweise grade beim hg etwas unterschiedlich ausgefallen ist.

      und die vs (hier fand ich auch die von martin einen tick besser) hätte sogar ich gegessen, wo die mir ansonsten doch bis auf die jacobsmuscheln viel zu gesund gewesen wäre. :biggrin: :hungry:

      die entscheidung fiel dann beim hg, hier befand die jurorin c. poletto (und das ganze kam sehr sympathisch rüber) letztlich, dass der romanesco bei martin beime rsten stück versalzen, beim zweiten probieren (aber schon klasse, dass sie das überhaupt gemacht hat - andere juroren haben dann in früheren sendungen schon für sich entschieden, es beim ersten eindruck zu belassen) nicht mehr ganz so salzig, aber immer noch stark gewürzt, wie auch den gesamten hg von martin. dessen anrichteweise und die etwas "laffere" hülle beim hg fand ich trotz der saftigen hähnchenbrust auch nicht so gut wie die von seiner mitkandidaten susanne.

      letztlich entschied sich frau poletto dann auch für susanne, die also demnächst bei lanz sitzt.

      nicht zum ersten male am schluss wohl eine bauchentscheidung nach dem, was da so vorab zu den gerichten gesagt wurde - die waren für mich (bis auf das würzen) ansonsten in der gesamtheit betrachtet nicht wirklich auseinander.
      gib deine träume nicht auf - schlaf weiter :D