Der Geschmack Europas - neue Serie samstags, 15:00, in 3Sat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      justbig schrieb:

      Diese Sendung, die ich mir "erzappt" hatte, hat mir gut gefallen.
      Was mich aber wirklich gestört hat, ist die "salbungsvolle" Sprechweise des Sprechers.
      Diese Stimme kenne ich aus anderen Koch-Dokus (bilde ich mir zumindestens ein) und die Art zu sprechen geht mir schon seit Jahren auf den Geist

      Ich denke, dass ich andere Folgen auch "nachsehen" werde.


      ich finde, diese Sprache gehört dazu, alles zusammen ergibt den wunderbaren Reiz dieser Sendung. Besonders gut hat mir Flandern gefallen, wohl auch deshalb, weil ich grad im letzten Jahr die gezeigten Städte besucht habe.
      Nun ja, auch Galizien war wunderschön ......... mir hat bisher jede Folge gefallen.

      Neu

      heute eine ziemlich dürre Sicht auf Süd-Dänemark / Nord-Schleswig.
      Schade - ich hatte mir mehr erwartet; aber vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch, denn ich habe eine besondere Beziehung zu dieser Gegend: eine Linie meiner Vorfahren stammt von dort:
      besitze eine Urkunde von 1823 "Erlaubnis zur Haus-Copulation", anlässlich einer Hochzeit ausgestellt vom Grafen zu Rantzau im Namen des Königs von Dänemark,
      ein Ur-Ur-Großvater kämpfte 1864 auf den Düpeler Schanzen,
      aber vor allem bewahrte uns 1945-47 die "dänische Schulspeisung" vor Hunger.
      Das Rezept "Scholle in Strudelteig" werde ich ausprobieren.
      Besser mr denkt älles, was mr sagt
      als mr sagt älles, was mr denkt.

      Neu

      Mir hat er gefallen – der Landstrich zwischen den Meeren mit seinen Weizen- und Roggenfeldern, mit den herrlichen Kartoffeln und den Feldrändern, die mit Blumen bepflanzt werden – es wird die Nützlichkeit ausprobiert, aber sie sehen auch schön aus, so wurde uns erklärt. Wie wunderschön ist der blaue Himmel mit seinen weißen Wolkenfeldern, es lässt sich herrlich träumen und überlegen, was die Wolken darstellen. Wie wunderschön sind die akkuraten Häuser, die unter Reetdächern vor Wind und Wetter Schutz suchen, ich mag diese Landschaft und ich mag die nordische Küche. War er nicht ein Traum, dieser Eierkuchen, der so recht dem rauen Klima oben im Norden trotzt? Die Schollen, ich wickel sie nicht Teig ein, bei mir werden sie ausschließlich leicht bemehlt und dann in ausgelassenem fetten Speck goldbraun und knusprig gebraten, dazu ein paar kleine Pellkartoffel und mehr braucht es nicht. Wenn ich viel Muße habe, geht es westwärts an die Nordsee, dort warte ich auf den nächsten Kutter, der mir bestimmt ein paar Krabben mitgebracht hat, Herz, was willst du mehr.

      Neu

      Balsam schrieb:

      Wenn ich viel Muße habe, geht es westwärts an die Nordsee, dort warte ich auf den nächsten Kutter, der mir bestimmt ein paar Krabben mitgebracht hat, Herz, was willst du mehr.

      Als Schüler am Bremer "Alten Gymnasium" lief ich mittags öfter mal runter zur Schlachte und holte zappelnde Schollen direkt vom Kutter. Das gibt's längst nicht mehr. Auch an den dänischen Küsten sind die Berufsfischer längst verdrängt (wie im Film eindrucksvoll gezeigt wurde), weil der karge Fang ihre Familien nicht mehr ernährt und vor allem, weil die Trawler alles wegräumen. Vor ein paar Jahren (nach den Küchenschlacht-Aufnahmen im März 2010, wo ich "Limande Helgoländer Art" zubereitete) wollte ich unbedingt daheim auch nochmal LImande (Kliesche) auf den Tisch bringen; ich bestellte sie bei der "deutschen see" (NL Neu-Ulm) und bekam erst nach 2 Wochen 4 Stück, weil da erst ein dänischer Fischer am Vortag 4 Klieschen als Beifang an Land gezogen hatte!
      Besser mr denkt älles, was mr sagt
      als mr sagt älles, was mr denkt.

      Neu

      In Langballigau an der Flensburger Förde gibt's im Hafen noch Scholle direkt vom Kutter!
      Wenn wir dort sind, nehmen wir uns immer reichlich mit heim.
      Dann gibt's ein großes Schollenessen mit Freunden bei uns im Garten.
      Gebraten werden sie in unserer großen gusseisernen Pfanne ( 60 cm Durchmesser) .
      Irgendwann diesen Sommer fahren wir wieder hin.... :)
      Viele wollen etwas sein, kaum einer will was werden!
    • Benutzer online 3

      3 Besucher