Augsburg, Do 1.3.18: Renate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      oberhalber schrieb:

      Kartoffeltier schrieb:

      annerolo schrieb:

      soko schrieb:

      Stehen die Orchideen im Flur nicht ein bisschen dunkel oder sind die künstlich?


      Künstlich würde passen, da stand grad noch so ein Baum rum!


      wir haben hier früher immer gesagt: "aus der Gärtnerei von Bitterfeld" (ehemalige Chemie-Hochburg) =O



      da fällt mir der Bitterfeld Song wieder ein :pfeiff: :111z:



      bitterfeld- da kommt doch das Haarfärbemittel her. Die brauchen die alten Bestände auf
      Die Gastgeberin kam heute sympathischer rüber als in den letzten Tagen. Sie scheint schüchtern zu sein.
      Das Essen fand ich leider nicht so ansprechend.
      Auf keinen Fall besser als gestern.
      Aber das die alle so einen aperitivo Wein Likör Schnaps nach dem anderen trinken können. Ich wäre am 4. Tag tot!
      Hoffe morgen schauen zu können...
      Renate - solide kommt man auch ins Ziel!

      Innerlich, also innerlich, ist die Renate mit Sicherheit an ihrem Kochtag ein wenig aufgeregt! Äußerlich, also äußerlich, ist der Renate von der Aufregung relativ wenig anzumerken! Sehr schnell sind die Vorbereitungen abgeschlossen und es ist Fakt, die restlichen Kochtätigkeiten können erst am Abend durchgeführt werden. Da bleibt Zeit mit der heutigen Köchin mal kurz zum Metzger zu fahren. Weitere Infos zu Augsburg, Metzger und Fleisch folgen nicht und damit gehört der Einkauf ein wenig in den Bereich: Pausenfüller!

      Kaum ist man sicher, Renate ist endgültig mit sämtlichen Arbeiten zu Ende, biegt eine nette Freundin ums Eck und bringt Blumenschmuck und Eiswürfel vorbei. Jetzt aber, jetzt ist endlich Zeit sich ein wenig aufs Sofa zu setzen und zu entspannen. Doch noch nicht, dann rühren wir halt noch kurz die Grundmasse für das Vanilleparfait zusammen und schnibbeln ein paar Böhnchen. In der Zwischenzeit könnte das Kamerateam ja mal die Fische filmen oder versuchen den Grün-Grau-Kontrast in den Bildern ein wenig zu mildern.

      Jetzt ist es dann doch Zeit geworden, dass die Gastgeberin sich kurz frischmacht und den Cocktail in die Endproduktion überführt.

      Es klingelt und die netten Leutchen, von den letzten Abenden, stehen vorm Haus!

      Apero: sehr viel Granatapfel trifft auf ein wenig Rum und Eis. Die Gäste vermissen ein wenig den Rum und merken wahrscheinlich nicht, wie sich der Alkohol hinter den Kernen versteckt!

      VS: sämig ist die Pastinakencremesuppe und ein wenig dickflüssig. Renate zweifelt ob die Suppe heiß genug ist und Marius entdeckt die Wunderwelt der verschiedenen Temperaturen im Suppenteller.
      HG: da schöpft die heutige Köchin aus den Vollen. Handfest sieht die Mischung aus bunten Spätzle, Bohnenröllchen und Rinderbraten aus. Für eine Gästin ist der Teller zu klein und daher wird die Soße separat serviert. Mahlzeit!
      Dessert: schön ist es geworden, das Parfait und lecker sehen sie aus, die Apfelküchle. Die Gäste finden Fett und suchen Zucker!

      Eine unaufgeregte Gastgeberin bereitet ihren Gästen einen wohnlichen und entspannten Abend.

      Wohl haben sich die Gäste bei Renate gefühlt und geschmeckt hat das Dinner auch noch! Der Dank, es gibt 31 Pkt. für die Köchin!

      Leuchtturm schrieb:

      Die Suppe war wie so oft zu dick... ist es denn so schwer die dünner zu machen ?! Hg- 3erlei Spätzle brauch ich nicht und harte Bohnen auch nicht. Ds war heute noch das beste, darum gehen die Punkte in Ordnung.


      Aus den von Dir genannten Gründen :ok: + der krümeligen Soohse
      hätte ich weniger Punkte gegeben.
      6 alles in allem.
      Heute nichts erlebt. Auch schön.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher