Wer ist der Profi, Di 6.3.18: Nico

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      nett, wie sein Azubi den Chef gespielt hat - das hat ihm sichtlich Spaß gemacht!
      Mit diesen Locken darf er allerdings in der Profiküche sicher nicht rumlaufen, da kriegt er Netz und Kappe verpasst. Und der Knabe hat auch einiges anderes mitgebracht, wo die Zubereitung nicht zu sehen war. Vergessen hat er allerdings den Salamander - der HG kam kalt an den Tisch.
      Also sahen wir heute Abend wohl den Profi.
      von mir 9 Punkte für ein Klasse-Menü.
      Wissen ist Macht.
      Unwissen macht auch nichts.
      Nico - der Herr der Töpfe!

      Die Suche geht weiter! Noch sind keine eindeutigen Spuren zu erkennen! Die Gäste denken sie haben die Profi gefunden und entdeckt, doch dann....ein Dessert zerstört den Verdacht! Wo ist eine Miss Marple wenn man sie mal brauchen würde!

      Doch wie soll man sagen, in diese Küche würde die (lang verstorbene) Margaret Rutherford kaum noch mit hinein passen. Je länger der Kochabend voranschreitet umso mehr verschwindet der heutige Koch hinter schmutzigem Geschirr und er verliert einen Hauch den Überblick darüber, welche Utensilien bereits im Einsatz waren.

      Die sonstige Kocherei ist durchaus nett anzuschauen, auch wenn sie eigentlich recht unspektakulär daherkommt. Viele kleine Feinheiten gehen wahrscheinlich auch dadurch verloren, dass sich Nico doch ein wenig "Mundfaul" präsentiert. Nun sucht man ja beim Dinner nicht unbedingt den besten Alleinunterhalter, doch etwas mehr als hervorgeknurzte Antworten dürfen es dann doch sein. Ein paar Erklärungen zu den Kochvorgängen können nicht schaden und erhellen ein wenig das Fernsehvolk!

      Ein großes Fragenzeichen steht auch über den missglückten Versuch einen Schokokuchen in der Mikrowelle herzustellen!

      Das Dinner entsteht, die Näpfchen sind vorbereitet und die Gäste können per Bus herangekarrt werden!

      Apero: fruchtig und süffig! Leider gibt es am heutigen Abend keinen Gruß aus der Küche!

      VS: ein vorbereitetet Lachs wird mit Powerkörnern kombiniert und mit Kresse dekoriert! Bin ich gemein, wenn ich bei den Körnermischungen immer noch die alte Vogelfutterwerbung im Hinterkopf habe? (Jod SL Körnchen)
      HG: lecker sehen die panierten Stücke von der Ochsenbacke aus. Das stückige Püree wird gelobt und die Gäste lieben die Soße! Einhellig sind die Gäste allerdings auch der Meinung, dass der Hauptgang kalt auf den Tisch kam.
      Dessert: im Näpfchen geht ein wenig der Überblick verloren. Wurde jetzt eine andere Panne Cotta für die Unverträglichkeiten zubereitet? Unangenehm, die Gäste finden Zwiebelgeschmack an der Mango!

      Sollte Nico der gesuchte Profi sein, so hätte er seinen Auftritt ein wenig besser vorbereiten sollen. Das Dinnerpublikum war, auch in der Vergangenheit, selten von Profis begeistert, die das Dinner nicht ernst genug genommen hatten!

      30 Punkte werden an diesem Abend erspielt, was für dieses Dinner in Ordnung geht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Emanuelle99“ ()

      Erstaunlich viele Besucher hier heute abend, aber verhältnismäßig wenige Wortmeldungen. Warum?
      Komische Gruppe diese Woche mit Lactose- und sonstigen Intoleranzen, der Profikoch bereits am zweiten Tag kurz vor der Enttarnung, das sollte doch genug Zündstoff für Posts bieten. Dieser Abend lässt einen dennoch etwas rat- und sprachlos zurück. Ein Gastgeber, der sich die Profiausstattung in der Kochgruppe ausborgt? Eine Wohnung, die angeblich nur gemäß dem Geschmack der Partnerin ausgestattet ist? Die aber so aussieht, als würde der GG dort gar nicht wohnen? Ein Koch, der rätselnd vor Schubladen und dem Backofen steht? Ein Dinner, das in der Zusammenstellung und Anrichteweise sehr nach Profi aussah? Bei dem aber trotzdem hier und da was schief ging? Kann Tarnung sein. Oder ist der Profi ein Kumpel von Pulled-Pork-Sebastian? Wäre jedes Mal Tammy/ Manuela dabei, wärs ja zu einfach...und zu schön.
      Letzte Woche konnte ich nicht schauen (kein MK möglich, der Freitag mit 40 P. hätte mich sehr interessiert), diese Woche kann ich, weiß aber im Gegensatz zu allen vorherigen Profiwochen nicht, ob ich das noch will.
      Gerade in den Profiwochen stand bislang die Kochkunst im Vordergrund, jetzt wird es mehr und mehr nur ein Detektivspiel, das nervt.
      :moin: