knife fight club auf VOX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      knife fight club auf VOX

      Ab dem 22.03.18 gibt es immer donnerstags ab etwa 22:20 Uhr auf VOX ein Wiedersehen mit den Köchen

      von "kitchen impossible" im "knife fight club" - (erst mal) sechs Folgen.

      Tim und Tim (Mälzer und Raue) werden die Jury sein, eine Annie Hoffmann moderiert . . .

      Drei Zutaten werden den beiden Köchen vorgegeben, ansonsten freie Hand, aber das Limit sind 60 Minuten.

      Wer mag, schaut im Vorfeld mal auf die Sendungshomepage. Köche-Recycling, :thumbsup:

      Mich wundert, dass Christian Lohse nicht auftaucht, jetzt, wo er nicht mehr in Berlin kocht, :dontknow: Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:
      Na - hat es jemand gesehen?
      Ich habe einen kleinen Teil gesehen und einen anderen Teil im MK ergänzt.

      Tim Mälzer hat sein Studio in der Bullerei recykelt. Nach den Folgen von "TM kocht" im NDR/ARD war da ja wenig los.

      Ich bin mit weit Ü50 aus der Zielgruppe raus. Schnitte hektisch, wenig Inhalt, viel Füllmaterial.
      Die "Moderatorin" kann man sich schenken, wozu ist die da? Tim und Tim sabbeln eh ausreichend.

      Man sieht allerlei - aber nur andeutungsweise. Zubereitung und Kommentare dazu sind minimalistisch.

      Die "drei Zutaten" werden vorgestellt, soweit so gut. Was die Kandis sich dazu holen aus dem Kühlhaus,
      das kommt erst später zum Vorschein, in den sporadischen Erklärungen oder bei der wortkargen Verkostung.

      Publikum steht "dumm rum" mit Gläsern in der Hand und redet miteinander, weil sie eh nichts sehen am Herd.

      Die Köche "bimmeln", wenn serviert wird, dann hat die Jury einen Kurzauftritt - - -ich werde langsam müde.

      Wenn man bedenkt, was die 10 präsentierten "Geoducks" angeblich kosten und wie amateurmäßig die dann
      verwendet wurden (ich mußte auch erst gockeln) dann zucke ich zusammen.

      Von dem Truthahn, der ja netterweise auch Innereien hatte, wurde ebenfalls wenig verwertet.
      Welch ein Zufall, Richard Rauch, der steierische Innereienkoch, hat was benutzt?
      Vom Rest kam auch ein klein wenig auf den Teller.

      Nach 50 Minuten der Sendung habe ich mich an den PC zurückgezogen und was verfasst :dontknow: Bert

      (Ob ich den Rest später anschaue? Da bin ich mir noch nicht sicher.)
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:
      Mir war es zu hektisch und auch nervig.
      Hab mir gewünscht, daß Rauch gewinnt, das war zum Glück der Fall.
      Ob ich es nächste Woche wieder guck weiß ich noch nicht, wird vielleicht von den teilnehmenden Köchen abhängig sein.

      Geht mir da ähnlich bei Kitchen Impossible, muß schon ein für mich interessanter Koch dabei sein.
      Es sei denn ich hätte mal Langeweile was seltenst vorkommt.
      Diese Woche war es weniger schön.
      Lukas Mraz gegen Sascha Stemberg, letzter in 5. Generation Sterneküche!
      Stemberg kochte sich den Wolf und servierte auf hohem Sterneniveau fantastische und traumhaft schön aussehende feine Speisen.
      Mraz hingegen rotzte seine 3 Gänge nur so dahin, 1. Gang ein Tatar vom Rinderherz, auf dem Teller nur die blutigen Krümel.
      Im 2. Gang eine gegrillte Taube mit Kopf! Dekadent!
      Dessert ne Banane mit Schale in die Grillkohle geschmissen, rausgeholt, aufgeschlitzt und Salzkaramell drüber!
      Mraz hat gewonnen!

      Das war echt eine Farce!!! ||
      Ich wäre mir an Stembergs Stelle ver*****t vorgekommen!
      Ich habe gestern sehr spät im MK doch wieder mal reingeschaut und mir geht es wie Cupcake.

      Bei Sternberg würde ich essen gehen, bei Mraz nicht. Nach dem roh hinge....ten Rinderherz (lieblos)
      - das sah übrigens auf dem Teller aus wie der Rest vom Hundefutter - und dem Vogel ohne Knochen,
      dafür mit Kopp unn Fiess, hatte ich die Schna..... voll von diesem Umgang mit Lebensmitteln.
      Lecker ist für mich anders.
      Aber der wilde Umgang gewinnt - Hauptsache abgefahren - das zählt schließlich als kreativ . . .

      Begründung für die Grillbanane: man darf das schöne Feuer doch nicht ungenutzt verglühen lassen.

      Na dann :dontknow: Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen: