12.KS- QUALIWOCHE 2018 vom 9. - 13. April mit NELSON MÜLLER

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      12.KS- QUALIWOCHE 2018 vom 9. - 13. April mit NELSON MÜLLER

      MONTAG = 6! LEIBGERICHTE

      :moin: amigas und amigos,

      ich füttere euch heute schon "vor Tau und Tach" mit den Infos ;)
      "Fütterungszeit" für Juror KARLHEINZ HAUSER ist aber -wie immer- erst um ca. 14.50 Uhr... :baeae:

      Petra Breitenbaumer
      Mini-Hackbraten mit Wachteleiern, Erbsen-Karotten-Gemüse und Kartoffelstampf
      Patrick Breckner
      Rinderfilet mit Rosmarinkartoffeln, Thai-Spargel und Portwein-Sauerkirsch-Sauce
      Jutta Marks
      Putengeschnetzeltes mit Kartoffelpuffer und Gurkensalat
      Ole Piepenhagen
      Safranrisotto mit Honig-Senf-Lachs und grünem Spargel
      Viktoria Schwarz
      Blini mit Pilz-Rahm und Kohlrabi-Möhren-Salat
      Ernst Otto Mahnke
      Kabeljau mit Senfsauce, Wurzelgemüse und Petersilienkartoffeln

      FOTOS + REZEPTE // das VIDEO ab 10 Uhr

      Bis auf etwas elegantes Mittelmeer liebt es diese Truppe heute bodenständig-zünftig...
      Für mich bitte Ernst Ottos Kabeljau... :sabber:
      Bin gespannt, wem die 1. Schürze gebührt
      :grübel: On verra....

      Viel Freude an diesem leckeren Wochenauftakt
      :frohwink: Catrin:-)
      Ich freu mich immer, wenn Herr Hauser was zu kennen glaubt und steif und fest behauptet,
      das muss so und so und andere Varianten gibt es nicht. Legendär seine Behauptung:
      "ich war gerade in Thailand, deshalb weiß ich, wie so ein indisches Curry sein sollte . . . "
      Auch heute wußte er genau, dass Blini niemals gefüllt werden. Von Kaliningrad bis Wladiwostok schon,
      aber nicht auf dem Süllberg oder wie das Haus ohne Horizont heißt . . .

      Natürlich ist der fehlende Salat ein mögliches Kriterium, das man bemühen kann,
      aber ich hätte eher das rohe und ungewürzte Filet samt Kirschplörre beschürzt.
      Auch das Risotto a la Fensterkitt hatte Schürzenafinität.

      Eigentlich können nur Ernst Otto und Petra was ordentliches servieren, aber noch ist nicht Freitag. :dontknow: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Ich denke mal, die Viktoria-Helene hat authentisch gekocht. In deren Familie gibt es eben gefüllte Blini.
      Schade, es hätte mich interessiert was der Juror zu dem Möhren/Kohlrabi-Salat gesagt hätte.
      Das Rinderfilet wäre mir zu bleu gewesen und die Soße war keine Soße sondern Saft. Wo blieb die angepriesene Kreativität-.
      Gefallen hat mir der Hackbraten, das war bodenständig.
      Das Putengeschnetzelte wurde von der Soße erschlagen, die Farbe war gewöhnungsbedürftig.
      Für mich am Besten war der Kabeljau, schön gebraten, Lamellen lösten sich wunderbar.
      Aber, heut ist ja erst Montag
      Wenn du Frieden willst, putz deine Reisschale
      (aus China)
      Patrick hätte ich heute auch verabschiedet. Ein einfaches Gericht, Filet für mich an der Grenze - ist ja schön, wenn es dem Juror so schmeckt - und nur ein Teelöffelchen von der Sauce beigegeben ist, hat er für nicht gepunktet. :oh:

      Trotzdem richtige Entscheidung von KH. Wenn eine Zutat - die auf dem Kärtchen steht fehlt - kann man sicher nicht anders urteilen. Aber die "Monster Blinis" wären auch nicht mein Ding gewesen. :verlegen:

      Die fröhliche Jutta hat ja gewaltig den Teller belegt. Geht wohl durch beim "Leibgericht". :lol:

      Gericht von "Zwiebel Ole" hat mir gut gefallen und war auch schön angerichtet. Über "Bissfestigkeit" vom Risotto sind die Meinungen verschieden. Wie auch der "Garpunkt" beim Steak.

      Petra war optisch nicht nur eine "Augenfreude", auch ihr Gericht war wohl lecker. :zwinker:

      Gericht von Ernst-Otto hätte ich gerne probiert. :hoppi:
      Kleiner Hinweis für Live-Konsumenten der Küchenschlacht:

      Da am Nachmittag die Damen von Horst Hrubesch auflaufen,
      startet die Küchenschlacht bereits um 14 Uhr 05, also 10 Minuten früher. :D Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Da haben wir den Salat :oh: Aber lieber den gefüllten russischen Pfannkuchen
      als russische Eier. :surprisd: Okay, der Salat war noch nicht fertig. Müller hätte helfen können,
      aber er hört sich ja am liebsten selbst reden - das arme Mädel tat mir leid... den Tränen nahe.
      Dem Juror hat das bleue Rinderfilet mit Kirschen und Kartoffeln besser geschmeckt.
      @Dieterhg, so sind sie nun mal, die Herren Sterneköche :sternup:
      VORSPEISENDIENSTAG

      Bonjour aus Fronkreisch :hellogirl:

      Krankheitsbedingt darf ich mir heute mal in der KS live anschauen, welche feinen Appetithappen die Kandidaten für Juror RALF "Springinsstudio" ZACHERL an ihren Herden zaubern... :thumbup:

      Petra Breitenbaumer
      Österreichischer Gabelbissen 2.0
      Patrick Breckner
      Riesengarnele im Lardo-Mantel mit Arancini und Mango-Dip
      Jutta Marks
      Gefüllte Omelett-Röllchen mit Salat, Karottensuppe und Brotzopf
      Ole Piepenhagen
      Glasnudel-Papaya-Salat mit Kokos-Riesengarnelen
      Ernst Otto Mahnke
      Dreierlei vom Lachs: Tatar, Sashimi und gebratene Lachswürfel mit Avocado und Rösti

      FOTOS + REZEPTE // das VIDEOzdf.de/show/die-kuechenschlacht

      Möchte ich jetzt die Lardogarnelen mit dem Reisbällchen oder doch lieber die Kokosgarnelen mit Thai-Glasnudelsalat probieren :grübel:
      Ernst Otto ist wieder mein Favorit, aber leider kocht er heute so völlig an meinen Vorlieben vorbei.
      Jutta kocht und backt mächtig viel "alte" Zöpfe :whistling: und ich hasse! Russischen Salat, wie bei Petra im Spiel...
      Schaun mer also mal, was Herrn Zacherl schmeckt...

      Viel Spass in die Runde
      :frohwink: Catrin:-)

      Ich finde Petras Entscheidung für die Gabelbissen mutig, eigentlich eher übermütig.
      Wenn das mal gut geht mit der Gelatine . . . ;(

      Essen würde ich das, so über Nacht kalt gestellt, da habe ich keine Aversionen, :D

      Auch wenn es mich anlacht, Ernst Ottos Teller, den überlassse ich gern Euch :saint: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      8o Ich hatte fest mit einem anderen Ergebnis gerechnet, aber Jutta scheint das Würzen gut zu beherrschen und überzeugt damit die Juroren (trotz deren Vorurteilen), obwohl sie imho völlig am Thema vorbei gekocht hat. Schade, dass so etwas keine deutlichen Minuspunkte gibt bei der Bewertung.

      Ernst Otto auch heute wieder mit einem zwar wenig aufregenden, aber leckeren Gericht zuerst weiter... :thumbsup:
      Petras Gabelterrine wäre immer noch nicht meines gewesen, dann lieber eine schöne Tellersülze.
      Für mich hat das "Ziegenbärtchen" - schade, dass die Kamera seine Trabeinlage nicht gezeigt hat - nicht ganz richtig entschieden. :angry:

      Juttas gefüllte Röllchen - eher doch ausgewachsene Rollen - und auch Patricks Riesengarnele im seltsamen Lardo-Mantel - haben mich nicht sooo begeistert :peitsche: . Schade um den sehr sympathischen Ole. :traurigwink:

      Petras "Gabelbissen" hätte ich mir im Restaurant nie bestellt. :thumbdown:

      Ernst Otto, der Mann kann kochen :trampel: . Schönes Gericht und toll präsentiert. Da müssen die anderen Kandidaten mal schön die "Zähne" zusammen beißen. Sehe ihn als Wochensieger. :lol: :lol: :lol:

      Joyline schrieb:

      Juttas ... ausgewachsene Rollen


      meinste die auf dem Teller oder unter der Schürze? :D


      Tja, aber mal ehrlich, diese Woche sind wieder viele Möchtegerns unterwegs - wie z.B. die ÖsiMadame-"Ich bin nicht so weit gefahren, um zu verlieren"... - oder der "Kleinmädchen-Schwarm"-Patrick...


      Selbst der Ernst-Otto kocht sehr ambitioniert und ist mit Sieger-Anspruch unterwegs, aber der ist natürlich gut geschult aus diversen Kursen bei SterneKöchen plus Wettbewerben - er kocht eben "seine sichere Schnur runter", also wohlgeübte Klassiker, die eigentlich immer durchkommen müssen, wenn nicht ein Drama passiert. :yes:

      Vielleicht liegt´s auch an Nelson, dass ich so freudengebremst bin, denn der geht mir zunehmend auf den... :whistling:


      Morgen dann also Spargel-Motto, wobei ich mich frage, wann denn die Aufzeichnung war, und woher der frische SAISON-Spargel kam? :grübel:
      Jutta mit ihrer "Hauptsache viel" Taktik kann mich nicht erreichen mit ihrer Kantinenkost.
      Außerdem schleppe ich da ein namensorientiertes Vorurteil mit mir rum. :/

      Patrick wackelt sich von Tag zu Tag irgendwie durch. ;(

      Ole hat gestern das Nachziehen des Risottos (das war sehr kompakt geworden) ziemlich unterschätzt,
      heute ging es ihm mit dem Glasnudelsalat genauso, Geschmack aufgesogen - nicht nachgewürzt. 8|

      Das Gabelhäppchen war ein Risiko - ging ja noch mal gut aus für Petra :rolleyes:

      Und Ernst Otto? Der marschiert einfach so weiter mit sehr ansprechenden Gerichten, :thumbsup:

      Ich bin mal auf das Mottokochen gespannt, was da so geboten wird . . .
      Von der TV-Ausstrahlung her passt es ja, aber die Aufzeichnung war Anfang März, also weitab
      jeder Spargelsaison . . . Griechenland oder Spanien oder gar Peru? :dontknow: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Kann schon sein, dass Ernst Otto Wochensieger wird.
      Wenn Petra nicht wieder so nervös ist und das vorgegebene Gericht
      von NM schon mal Probe gekocht hat, dann sehe ich sie als Gewinnerin.
      Es muss doch endlich mal wieder eine "Haube" nach Österreich gehen.

      Morgen ist "Mottotag". Es soll "Feinstes von der Stange" geben.
      Freuen wir uns darauf. :frohwink: