Ostfriesland, Mi 7.11.18: Diana

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      ein Dinner, das - außerhalb jeder denkbaren VOX-Regie - in jeder Hinsicht ein Erlebnis war!
      Ein Mensch mit Herz präsentiert ganz natürlich, ungekünstelt ihre faszinierende Welt.
      Was gab es für uns an Assoziationen!
      Diana hat eine Sammlung an Accessoires in ihrer 230 Jahre alten Dachwohnung, die aus Marika édesi kleiner "Antik-Vitrine" (die sie 20 Jahre auf der Blau-Insel im Ulmer Fischerviertel führte) hätten stammen können: beim alten Christbaumschmuck aus der Biedermeier-Zeit wäre Marika édes (wenn sie's könnte) fast vor Begeisterung aus dem Sessel gesprungen: ihr Sortiment!
      Und dann Dianas Engagement!
      Auch wir sind Mitglieder im ASB (unser Notruf-Dienstleister), und Dianas Einsätze weltweit haben uns tief beeindruckt - vor allem ihr Tsunami-Einsatz 2004. Ein junger Bestatter hier aus dem Ländle, mit dessen Vater wir befreundet sind, war damals in Thailand und brachte über 200 Deutsche im Leichensack heim - er brauchte danach psychotherapeutische Hilfe.
      Mit Recht bekam auch Diana für diesen Einsatz das Bundesverdienstkreuz.
      Und ja - gekocht hat sie auch, und das wirklich nicht schlecht.
      wir sehen sie auf Platz 1.
      Und dass sie sich für ein Bratkartoffelverhältnis auswirbt - rührend!
      Da beißt sicher so mancher Junggeselle an.
      Wissen ist Macht.
      Unwissen macht auch nichts.

      Neu

      Tolles Essen und eine tolle Umgebung.
      Und mittendrin eine wunderbare Frau, der ich nur wünsche, dass sich das mit der erhofften Zweisamkeit erfüllt.
      Für mich verdient die Führung.
      (Obwohl das Dessert etwas abfiel.)
      LG Karin
      Solange es an Kenntnis fehlt, sei man vorsichtig mit dem Urteilen.

      Neu

      f.p. schrieb:

      Emanuelle99 schrieb:

      Woran erkennt man einen gutbürgerlichen Landgasthof in Ostfriesland? An den "drei Bohnen"!!!!Wächst da so direkt hinterm Deich kein anderes Gemüse oberirdisch?
      jedenfalls keine Pfifferlinge.Dafür aber, auch auf den Straßen, jede Menge Spinat, schon portioniert.

      wie kommt Spinat aufs Kirchendach?
      'ne Kuh kann doch nicht fliegen!
      Wissen ist Macht.
      Unwissen macht auch nichts.

      Neu

      Diana - Herzensmensch!

      So ist es mit dem ersten Eindruck - man kommt in eine Wohnung und denkt, och nö, bissel sehr verspielt die ganze Sache! Man trifft auf eine Gastgeberin und denkt, ach mal schauen, bissel verhuschelt die Gute! Man liest ein Menü und denkt, ja, Omas Kochbuch kommt noch immer gerne zum Einsatz.

      Man folgt also Diana durch ihr Reich an Erinnerungen und "Nippes" und erfährt mal so ganz nebenher, diese Frau ist ja wohl Bombe! Diese Frau packt an, wenn andere Menschen in Not sind und diese Frau packt an, in Situationen in denen wohl viele Menschen wegschauen! Und diese Frau steht einfach nur da, lächelt und ist eher etwas peinlich berührt, denn für Diana ist das Helfen nichts Besonderes, für Diana ist es eine Herzenssache und absolute Selbstverständlichkeit!

      Selbst schämt man sich ein wenig, war man doch nur allzu bereit, die heutige Gastgeberin in eine komplett andere Schublade zu stecken!

      Nachdem Diana ihre "Nebentätigkeit" erklärt hat, kann sie auch schon loslegen in ihrer "Kombüse"! Es wird nicht besonders spektakulär, es wird nicht besonders modern und raffiniert, es wird einfach so gekocht wie man es gerne sieht. Mit System, mit Liebe, mit Respekt vor den Zutaten und auch noch, ohne dass die Köchin in Müllbergen erstickt! Okay, Diana sei sogar ein wenig Salat aus der Tüte verziehen - zur Entspannung können wir ja kurz einen Ausflug in ihre Kräuterecke machen.

      Diana möchte an ihrem Abend nicht nur die Gäste verwöhnen, sie ist auf der Suche nach einem "Bratkartoffelverhältnis"! Wer mit diesem Begriff für einen "Teilzeitlebenspartner" etwas anfangen kann, muss sich bewusst sein, 50+ ist auch kein Scherz. Dennoch, man ist sofort bereit, die Daumen zu drücken, damit für Diana dieser Wunsch in Erfüllung geht!

      Die Gäste nahen und dürfen auf dem nahen Friedhof Platz nehmen - Tschuldigung, erfahre gerade, die separate Grünfläche gehörte zum Wohnhaus!

      Apero: Garten, Kräuter, frische Luft - da kann ein alkoholisches Getränk nicht schaden!

      Vorspeise: Gemüsetürmchen und Ziegenkäse, sieht absolut gelungen aus. Für mich war der Wildkräutersalat nicht notwendig, irgendwie hat er auch den optischen Eindruck der Vorspeise ein wenig zerstört.

      Hauptgang: schöne Scheiben vom Rehrücken mit einer kräftigen Soße. Das Püree kommt bei den Gästen sehr gut an und die Vielfalt an Bohnen, ist in Ostfriesland ein absolutes muss! Rührend wie die Gastgeberin kurzzeitig aufspringt, weil sie das Birnenmus vergessen hat - vor Verlegenheit wurde sie leicht rot, obwohl diese Zutat von keinem der Gäste vermisst wurde! Ich habe Diana in diesem Moment, endgültig ins Herz geschlossen!

      Dessert: etwas fest das Parfait - es war zu befürchten. Die Gäste sind von der Kombi mit Zwetschenkompott begeistert und freuen sich, dass sie der heutigen Köchin so viele Punkte spendieren dürfen!

      Eventuell wurde das Menü von Diana etwas überbewertet, aber was solls, es sei ihr gegönnt!!!

      Glückwunsch, zur momentanen Wochenführung!