Die fünfte Champions-Woche 2018 vom 5.11. bis 9.11. mit Björn Freitag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die fünfte Champions-Woche 2018 vom 5.11. bis 9.11. mit Björn Freitag

      Am Montag gibt es "regionale Klassiker"

      :winke: Hallo zusammen,

      anders als sonst gibt es bei Björn Freitag statt der Leibgerichte heute schon ein Motto als Vorgabe.
      Juror Nelson Müller darf die regionalen Klassiker kosten und dann bewerten.

      Katharina Zehentmair
      Altbayern: In Heu gegartes Filet vom Weideochsen mit Rotweinsauce, Erbsen und
      Zweierlei von Rote Bete und Petersilienwurzel


      Bob Nieland
      Zweierlei von der Ostsee: Dekonstruierter Matjes-Salat und Ente à la mecklembourgeoise

      Liane Malbert
      Baden: Mit Sauerkraut gefülltes Nackensteak mit Senfsauce und Schupfnudeln

      Jan Klose
      Rheinland: Krautwickel "de luxe" mit Pflaumen-Portwein-Sauce und Herzoginkartoffeln

      Kathrin Thoma
      Unterfranken: Rinderroulade vom Roastbeef mit Burgundersauce, Rosenkohl und gebratenem Semmelknödel

      Larissa Gehrmann
      Schwaben: Maultäschle im Steinpilzsud mit krosser Petersilie

      Die Infoseite beim ZDF hält Bilder, Rezepte und das Video für Euch bereit.

      Dann mal viel Vergnügen bei der CW und guten Apo. :thumbsup: Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      Danke @Nudelbert für die Wocheneröffnung!

      profi0815 schrieb:

      immerhin ist Bob tatsächlich wieder da!


      Da hätte ich eine Wette verloren ;)
      Fragt sich nur, wie lange er da sein wird? Die Ente schaut mir irgendwie arg roh aus... Ob er sich da nicht verzettelt hat, indem er heute schon mit zwei Gerichten auftrumpft? Aber vielleicht versucht er es über den "Aufwand". Verstehen tu ich es jedenfalls nicht... ?(

      Die Schupfnudeln haben jedenfalls jede Menge Röstaromen :)

      Und ich hoffe, Larissa bestätigt nicht das Motto von MK "wer hackt...". Anrichten hätte man die Maultaschen jedenfalls schöner können... Und NM wird sich als Schwabe natürlich besonders berufen fühlen für die Beurteilung...

      Irgendwie ist es für mich trotz allem ein "typischer Montag"... wo die meisten erstmal wieder reinfinden müssen. Hoffentlich gibt BF keine schlechten Tipps ;)
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      DANKE Bert für die gekonnte Eröffnung...

      profi0815 schrieb:

      immerhin ist Bob tatsächlich wieder da!

      Siehste und ich bin da gar nicht glücklich drüber, vor allem wenn ich mir sein(e) Gericht(e) anschaue. Ich bin sicher Marie Monchaux wäre da wesentlich eleganter und raffinierter an das Motto herangegangen...

      Dafür freue ich mich das Jan dabei ist und mich auch mit seinem Gericht überzeugen kann :thumbsup: , ebenso wie die damals immer nervös dauerkichernde
      :rolleyes: Jessica mit ihren Maultäschle, die aber gutes Handwerk zeigen.

      Das in der CW ja immer etwas mehr an allem (Handwerk, Raffinesse, Arbeit und Kreativität) gefragt sind, beweisen auch Kathrin und Katharina indem sie Sousvide Fleisch servieren. Ich würde lieber bei Kathrin essen yamyam
      In Baden habe ich noch nie mit Sauerkraut gefüllte Nackensteak an Senfsauce serviert bekommen oder iwo auf der Speisekarte angeboten gesehen, Bubespitzla (=Schupfnudeln) schon. Wo hat Liane ihr Rezept denn bitte ausgegraben? ?(

      Für die Schürze nominiere ich Liane, ihr Gericht ist sicher kein Klassiker der badischen Küche ist und die Schupfnudeln sind sehr rösch ausgefallen und Bob, der für mich am Thema vorbeikocht. Seine Ente ist zumindest nicht zu Ende gedacht...

      Mais on verra, bei NM weiss man nie wie`s ausgeht...
      :frohwink: Catrin:-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cremant“ ()

      Lost in Translation der arme Bob, würde ich mal sagen. Schwierig als Ami plötzlich typisch regionale deutsche Gerichte zubereiten zu sollen und dann am besten auch noch irgendwie mit Twist drin, weil Champions Week, einfach nur gut kochen geht da ja nicht...
      Jetzt isser extra aus USA angereist um am ersten Tag (zurecht) rauszufliegen. Starkes Argument gegen gescriptete Entscheidungen übrigens, ich glaube kaum das die Macher ihren internationalen Gast so schnell wieder loswerden wollten.

      Ansonsten: Guter, ansprechender Auftakt und ein extrem kritischer Nelson Müller als Juror. Sehr rouladig heute - Currywurst mit Pommes hätte ich auch extrem gefeiert, mich aber auch niemals getraut am ersten Tag. Bei mir macht der erste Tag Lust auf mehr!
      @Aleks - es wäre toll, wenn du nicht, während die Sendung noch läuft, das Ergebnis hier mitteilen würdest :cursing:

      Viele von uns geben sich Mühe, auch NACH der Sendung nicht sofort über das Ergebnis zu schreiben, um für alle, die mal vorab lesen wollen, die Spannung noch zu erhalten.

      Währenddessen zu spoilern ist echt neu :(
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jane Doe“ ()

      cremant schrieb:

      ... freue ich mich, dass Jan dabei ...


      Ick freu mir ooch - der Kerle ist einfach klasse! Und ich fand sein Gericht seehr gelungen - alleine schon optisch > der Wirsing ist noch so schön grün! Wow! :thumbsup:


      Die Dirndl-Mami hat auch fein gekocht, ebenso die Maneater... ööhhm Managerin aus Minga. :yes:


      Maultäschle-Jessica geht mir heute

      cremant schrieb:

      ebenso wie ... damals ...
      auf den Zeiger :sleeping:

      und BF´s Eigengewäx überzeugt mich auch noch nicht wirklich, zumindest nicht bis Freitag hin. :no:

      Und der nette Chicago-Bob, der hat der/die Klassiker wohl mit Mehrzahl übersetzt und sich viel viel viel zu viel vorgenommen - das musste ja in die Bux gehen, leider... ;(
      Ich bin ja bis heute komplett sauer auf MK :cursing: , dass er damals so ein beklopptes Finalgericht ins Rennen geworfen hat in seiner KS-Woche :thumbdown:
      Und erinnere noch gut Maries leicht verzweifelten Anwurf an MK: "Du magst uns nicht Mario"... Sie tat mir leid, denn keine Französin würde sich solch einen Schmarrn ausdenken wie MK. Amis sind da leidensfähiger, wie mir einige Aufenthalte im Land bewiesen haben
      :D

      Und genauso ist es rausgekommen, der amerikanische Republikaner hat seine 2. Chance versemmelt, trotz angeblich (schlecht) beratender und übersetzender Verwandter aus dem Norden. Wer die KS regelmässig ( sei es auch nur via Mediathek) schaut, sollte erkannt haben das meist komplette Gerichte gefordert sind. Das war also nix lieber Bob heute... (aber das hattest du ja schon selbst gut erkannt ;) )
      Daher hatte NM leichtes Speil heute...

      Jan als erster -trotz Kritik-durch
      :thumbsup: Aber wer bei NM das stets anspruchsvolle Finale schafft, hat sowieso gute Karten für höhere Weihen... ;)
      Der Rest war auch nicht ohne Fehler.
      Und letztendlich hätte ich gern das Heu-Filet mit den Beilagen von der Roulade vermischt gegessen.
      Liane mag ich noch nicht einschätzen; heute hat sie mich nicht überzeugt.

      Im Finale sehe ich momentan Jan und Kathrin... aber bis dahin ist es noch weit. Evtl. schafft es auch Katharina sich von ihren Massen... auf dem Teller :whistling: zu trennen im Laufe der Woche.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cremant“ ()

      Bob hatte den Nachteil

      cremant schrieb:

      (schlecht) beratender und übersetzender Verwandter aus dem Norden


      denn mit Mecklenburger/Pommerscher Küche hatte das heute nix gemein - allenfalls MöchtegernModernMeckPomm/OssiKüche/MischMasch! :thumbdown:

      Da wäre er selbst mit BirneBohneSpeck oder profaner Scholle authentischer gewesen, denn die MeckPommKüche ist nahe an der Nordseeküche - nur noch "erdiger" in Richtung Rüben&Knollen plus durchaus süss mit Grüssen aus Skandinavien, plus teigig mit Grüssen aus dem östlicheren/baltischen Osten; eigentlich also eine leckere, deftige und nahrhafte Küche - ideal jetzt für Herbst/Winter-Gerichte.

      Schade eigentlich, aber was sollte er machen, als sich auf seine Verwandschaft verlassen? Vielleicht ein Kochbuch lesen, oder Wikipedia bemühen? Selbst das wäre allemale zielführender gewesen im Ansatz als das jetzt Dargebotene... :(
      Bob ist doch ein Netter, ein Kavalier. Er hat es Larissa ermöglicht, den Montag zu überstehen.
      Maultaschen, die seitlich aufgehen und saurer Pilzsud - und das für den "Schwaben" Nelson . . .

      Übrigens BF ist mit den Regionen nicht wirklich vertraut, so bei 9:50 im Video erwidert er
      auf den Hinweis "aus Baden" --- "also Badenser Küche". Fettnäpfchenalarm! =O

      Mal von Erinnerung, persönlicher Zuneigung und so abgesehen, ich hätte heute die Wirsingroulade,
      das Nackensteak mit Sauerkrautfüllung und das Heufilet gerne mal probiert - trotz des Plastikgarens.

      Und auch wenn man das badische Gericht eher nicht auf Speisekarten findet (ich übrigens auch noch nie)
      hat es für mich eine Stimmigkeit, das kann nur gut schmecken. Nur eben nicht klassisch. Egal.

      Jan hat für mich die besten Karten, das Finale zu gewinnen, viel starke Konkurrenz hat er nicht. Zu viele
      kleine Fehlerchen haben sich durch diesen Montag gezogen. Da gab es bessere CWs. Immerhin haben die
      Kandis den "Herrn der Ringe" mit ihren Fotos der Gerichte in seiner ersten CW schon beeindruckt. :thumbsup:

      Da ich noch gar nicht nachgesehen habe, wer als Juror kommt und etwas quer entscheidet, brauche ich davor
      um "meinen" Favoriten auch keine Angst haben. :thumbsup: Bert

      P.S.: Das Motto für morgen hat BF so genuschelt, dass ich es gar nicht verstanden habe :dontknow:
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      Jane Doe schrieb:

      @Aleks - es wäre toll, wenn du nicht, während die Sendung noch läuft, das Ergebnis hier mitteilen würdest :cursing:

      Viele von uns geben sich Mühe, auch NACH der Sendung nicht sofort über das Ergebnis zu schreiben, um für alle, die mal vorab lesen wollen, die Spannung noch zu erhalten.

      Währenddessen zu spoilern ist echt neu :(

      Ohje, das tut mir Leid, Asche auf mein Haupt... Gucke eigentlich immer Mediathek und habe diesmal mal nicht auf die Zeit geachtet. Ich gelobe Besserung...
      DIENSTAGSMOTTO: TUFFEL, GRUMBEERE, ERDAPFEL & CO = "KARTOFFEL"

      E güete BONJOUR :hellogirl: ,

      Sie heissen Annabelle, Agata, Belana, Linda, Nicola, Selma etc. in Deutschland*. Kein Wunder schliesslich heisst es ja die Kartoffel, um die sich heute alles dreht. Und auf das, was sich die 5 Hobbyköche Feines zu diesem Motto haben einfallen lassen, darf sich ALFONS SCHUHBECK freuen.
      Also in die Kartoffeln... fertig los! :anfeuer:

      Katharina Zehentmair
      Gnocchi tricolore mit Gorgonzola-Schaum und frittiertem Salbei
      Liane Malbert
      Gefüllte Kartoffel mit Pfifferling-Kräuter-Rührei, Kartoffelschaum und Wildkräutersalat
      Jan Klose
      Rotbarbe mit Kartoffel-Schuppen, Orangen-Weißwein-Sauce, Chips und lila Kartoffel-Pastinaken-Stampf
      Kathrin Thoma
      Skrei in Roseval-Spaghetti mit Kartoffel-Kurkuma-Espuma, knusprigen Berber-Ravioli, Rotkraut-Jus und Kartoffelchips
      Larissa Gehrmann
      Kartoffel-Nussbutter-Schaum mit Tranchen vom Dry-Aged-Schweinekotelett, frittiertem Eigelb, Kartoffelcrunch und Belper Knolle

      DIE INFOS

      Die Glaskugel hat mir verraten das heute eine Frau eine neue Schürze erhält! Bloss wer?
      Sicher nicht Kathrin, die heute mit Jan zusammen das Thema sehr gut, ansprechend und aufwändig imho am Besten umsetzt
      :thumbsup:

      Wird es Liane, die wie gestern wieder eher einfach auftischt? Oder Katharina, die sich sehr viel Arbeit mit verschiedenen Gnocchi macht, um sie dann mit einer Einheitssauce zu begiessen? Oder Larissa, bei der mir das Motto etwas zu kurz kommt...
      ?(

      On verra!
      Viel Spass...
      :frohwink: Catrin:-)

      *Die Kartoffel soll auch männlich heissen dürfen...
      :lol2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cremant“ ()

      Danke Catrin, dann schauen wir mal, ob es auch " heiße Kartoffeln" gibt.
      Übrigens sind die Kartoffeln in Spanien auch weiblich (Patata) - die Tomate hingegen männlich :schreck:
      Alle Kartoffelgerichte hören sich gut an, was daraus gemacht wurde eher weniger... keine Pommes,
      keine Bratskartoffeln, kein Kartoffelsalat usw.

      el tomate schrieb:

      keine Pommes, keine Bratskartoffeln, kein Kartoffelsalat usw.

      Wenn es das MittwochsMotto einer Quali-Woche wäre, kann ich deinen Einwand verstehen... In einer CW darfs doch gern ein bisschen mehr Aufwand sein. Ausserdem bei Jan und Kathrin gibts doch Bratkartoffeln - halt anders ;)
      Und mal ehrlich: Richtig guter Kartoffelsalat ist in 35 Minuten eh nicht machbar!
      Schon erstaunlich was man alles mit Kartoffeln machen kann.
      Die Gerichte waren kreativ, z.T auch raffiniert und müssen geschmeckt haben.
      Schade nur, die "Belper Knolle" wurde vom Meister nicht mal gewürdigt.
      Ob Larissa aus dem Markgräflerland die Schürze passt werden wir morgen sehen. :grübel:

      Aleks schrieb:

      Bei Herrn Schuhbeck tut sie das wohl schon länger - jedenfalls sprach er konsequent von dem (auf mich sehr köstlich wirkenden) gefüllten Kartoffel

      Bei Herrn Schuhbeck ist auch der Teller sächlich und Freund von Dativ und Genitiv war noch nie, wie man als regelmässiger Zuschauer schmerzhaft weiss :whistling:

      Anders als NM, der sich gestern in seiner Kritik vor allem am Handwerk aufhängte, hat AS mehr Wert auf Stimmigkeit, Kreativität und Geschmack der Gerichte gelegt. Finde ich angemessener, denn in 35 Minuten kann einfach nicht alles superperfekt sein...
      Die "spannungsgeladene" Rumeierei um die Gnocchi hätte er allerdings wesentlich kürzer halten können. VaneLarissa hatte das weitaus anspruchsvollere Gericht abgeliefert.
      Kathrins aufwändiges Gericht hat dem alten Küchenhaudegen AS sogar ein Lächeln und ein echtes Lob abgefordert
      :thumbup: Ebenso wie Jans perfektes Nachkochen...

      Ob es morgen VaneLarissa treffen wird ? Ich bin mir da nicht so sicher wie Rita/el Tomate! Fusionsküche passt nicht so wirklich in Lianes Kochkultur...

      Ich sehe weiterhin die sehr ehrgeizige Kathrin und den lockeren Jan im Finale.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „cremant“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher