Ehemaligen-Treff bei Nelson Müller - kurze Woche vom 10.12. bis 12.12.18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ehemaligen-Treff bei Nelson Müller - kurze Woche vom 10.12. bis 12.12.18

      :tagauch: - da der Wintersport wieder Einzug hält, kommen ein paar kurze Wochen daher; diese ist die erste davon:

      Vier Kandidaten an drei Tagen sollen&wollen uns bespassen und kommen heute mit ihren Kreationen zum Tagesmotto: "Weihnachtliches Leibgericht" an den runden Tisch:


      Elisabeth Noelle

      Iberico-Filet im Speckmantel mit Kartoffelstampf, Kaiserschoten und Orangen-Schalotten-Sauce


      Arne Wildner

      Lachs im Spekulatiusmantel auf Apfel-Scamorza-Carpaccio und Majoran-Mayonnaise


      Eva Wagner

      Wachtelbrust mit gedämpften Briocheknödeln, Pflaumen-Vanille-Sauce und lauwarmem Rotkohlsalat


      Leonard Schulze-Vorberg

      Maispoularde mit Kartoffel-Maronen-Stampf und Rotkohl-Pesto


      Verkosten und nach Fingerabdrücken fahnden wird AdlerÄugeline Meta H. - vorab alles begucken und beschnuppern könnt ihr selber schonmal hier

      Viel Spass! :waving:
      Witzige Konstellation: Arne und Leo waren beide in der gleichen Kotaska-Woche.
      Eva hieß vor der Heirat Minges und hat bei Nelson gekocht, Elisabeth war bei AH.

      Alles keine Finalisten, deshalb werden die Erinnerungen wohl nicht so ausgeprägt sein. :)

      Teilweise sehr "originelle" Kombinationen. Mein Schürzenfavorit steht fest, ich mag meinen
      Lachs nicht vor dem Essen gründlich abstauben müssen . . .
      Schaun mer mal, was Meta dazu sagt :D Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:
      Mir würde es in der Seele weh tun, ein edles Iberico mit Speck zu umwickeln.
      Ich brauche beim Iberico fast keine Gewürze, das Fleisch ist sogar ungewürzt mit Genuss zu essen.
      Wenn du Frieden willst, putz deine Reisschale
      (aus China)
      Ich kann mich auch an niemanden erinnern ;)
      Ich verstehe die Schürzenvergabe von @Nudelbert - und der türkise Teller gefällt mir auch nicht besonders... die Knödel schauen nicht fertig aus und unter Sauce stelle ich mir auch was anderes vor ;)

      Aber schauen wir mal, wo Meta die meisten Fingertapper entdeckt :?:
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      An Arne kann ich mich leider noch erinnern... Für mich war er ein rotes Tuch damals!
      Ich weiss nicht, ob ich sein Gericht jetzt als Joke oder Verarsche interpretieren soll
      :grübel: , weil da so einfach gar nichts zueinander passt; getoppt noch von der Mayo.
      Auch an Frau Noelle (die sich gern selbst No-ell sprach :hihi: ) habe ich Erinnerungen. Trotz Iberico ein ziemlich langweiliges Gericht und wo ist da bitteschön Xmas?
      :fingertipp: @Mar-Len ich hätte den Speck jetzt nicht um das Iberico gewickelt, aber kross gebraten daneben gelegt ist er sicher kein Fehler...
      Die Maispoularde mit dem Rotkraut-Pesto finde ich ziemlich crazy-innovativ und probierwürdig und die Wachtel mit dem Rotkrautsalat würde ich glatt bestellen yamyam
      Herr Ober...
      @cremant Na siehst Du Catrin, es hat sich schon aus-ge-Arne-t. Der heimliche Favorit "Weihnachts-Lachs"
      war dann wohl doch nicht so übertrieben lecker. Insgesamt eine Vorstellung heute, die mich nicht vom Ofen
      weglocken kann. Bin ich von den letzten Wochen zu verwöhnt? Kann sein. :dontknow:

      Nur wegen der Erinnerung: Die Herren haben mit Andrea Schönfelder gekocht, der jungen Frau, die extra vom
      ZDF aus Hongkong eingeflogen wurde für Qualli und CW - vielleicht hilft das weiter. Eva war in einer Woche mit
      Tom Mackenroth und Papa Hujo (von Mezzosoprano, der deutschen Dinnermeisterin *hüstel*) am Herd.
      Elisabeth hat gekocht mit Mattia Giannone, damals Student aus Heidelberg - der war Wiederholungskoch 11/2017.

      Kurze Woche, kurzes Vergnügen, :11z: Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      Mar-Len schrieb:

      Iberico mit Speck


      mag ich mir auch nicht grundsätzlich gerne vorstellen; aber vielleicht doch > eben mit EINER hauchdünnen Scheibe vom süssnussigwürzigen Tiroler drumrum kann das doch schon lecker sein - oder EINE Lage Jamón Serrano...

      Die Dosis macht das Gift! :yes:


      Und vom selben Schicksal betroffen wennauch in umgekehrter Richtung, also "vergiftet durch zuviel des Guten", war dann auch

      Nudelbert schrieb:

      ... Der heimliche Favorit "Weihnachts-Lachs" ...


      Eigentlich eine gute Idee, aber lieblos hingerotzt... :no: - WAS hätte z.B. ein Jan Klose nach diesem Rezept auf den Teller gezaubert? Ich sehe es direkt vor mir, und ebenso seinen Tagessieg damit! :ok:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „profi0815“ ()

      el tomate schrieb:

      Ich bin auch enttäuscht


      Enttäuscht sein kann man, wenn die Erwartungen hoch sind und nicht erfüllt werden.
      Es ist kein Jahresfinale, es ist keine Championswoche und keine Woche mit ehem. CW-Teilnehmern.
      Ich habe mich auf eine Woche mit Ehemaligen eingestellt, die den Donnerstag nicht erreicht haben.

      Der einzige, der ohne große Hilfe was gezaubert hat, was mir sicher gemundet hätte, war Leo.
      Ein oder zwei Tipps haben ihm gereicht (was man so sehen konnte in der Schnittfassung).

      Man merkt, dass es spät im Jahr aufgezeichnet wurde, das Publikum trägt "warm" :thumbsup: Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:
      Von all den Promis, die diese "Spezial-Runden" durchlaufen haben, sind mir nur zwei in positiver Erinnerung geblieben:
      Andrea Ballschuh - früher volle Kanne/ZDF, jetzt hier beim hr-fernsehen
      Katrin Müller-Hohenstein, die Sportreporterin der ARD.
      Die beiden hatten sich vorbereitet, haben alles gegeben aus meiner Sicht :thumbsup:
      Alles andere war ... nicht immer sehenswert und auch nicht anzuhören (z.B. M.Amado)

      Ansonsten verweigert die Erinnerung gnädig den Dienst, :saint: Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:

      Jane Doe schrieb:

      cremant schrieb:

      An Arne kann ich mich leider noch erinnern...


      Als ich die Anker-Tätowierung sah und das schiefe Grinsen, klingelte es bei mir auch... ;)


      Lachs-Streuselkuchen, warum nicht? :D
      Leider die Streusel so staubtrocken, dass man sie runter pusten konnte, die hätte ich nicht so gerne im Hals gehabt.
      Mit ein wenig Butter hätte das schon anders ausgesehen.
      Am DIENSTAG wird "GEWICHTELT"

      BONJOUR :hellogirl: ,
      gestern durftenmussten die 3 Kandidaten noch jeweils blind nach einem Umschlag greifen, der ihr "Wichtelgeschenk" enthielt: Ein Rezept der "Konkurrenz" (Eva hatte diesmal Glücksschwein :D )!
      Herzhaft zukauen und entscheiden wird JULIA KOMP... Na dann, e guete mitenand!


      Leonard Schulze-Vorberg kocht das Gericht von Elisabeth Noelle
      Jakobsmuscheln mit Kartoffelrösti, Blumenkohl und Kapern-Rosinen- Schaum

      Eva Wagner kocht ihr eigenes Gericht
      Rehfilet mit Brombeer-Jus, Brezenknödeln und Pfannen-Spitzkohl

      Elisabeth Noelle kocht das Gericht von Leonard Schulze-Vorberg
      Semmelknödel mit Pilzragout und Rote-Bete-Salat

      INFOS-INFOS-INFOS (diesmal ohne Fotos in gross :rolleyes: )

      Ganz schön fies abgefahren, was sich Elisabeth da hat einfallen lassen ... Könnte Leo aber gefallen, er kocht ja auch gern ausgefallen. So richtig kann ich mir aber eine geschmackliche Harmonie nicht vorstellen und hat die feinaromatische Jakobsmuschel überthaupt die Chance zu schmecken? Die unterschiedlichen Texturen gefallen mir...
      Da hat es Elisabeth mit Leos Gericht vergleichsweise einfach und es ist geschmacklich vorstellbar passend.
      Eva im Glück? On verra... Ich würde ihr eher traditionelles Gericht gern essen :sabber:

      Viel Vergnügen
      :frohwink: Catrin:-)
      Julia Komp ist in ihrer Rolle als Jurorin noch nicht wirklich angekommen, sie stakst so ein wenig
      durchs Bild. Wenigstens gibt sie sich Mühe, es ausführlicher zu erläutern und zu begründen.

      Das Wichteln ist nicht so beliebt bei mir. Leo hat die schwerste Aufgabe, wie @cremant schon schrieb.
      Mehr schreib ich noch nicht, hat ja noch nicht jeder gesehen, :) Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen: