Die 2. Quali-Kurz-Woche vom 7.1. bis 9.1.2019 mit AS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die 2. Quali-Kurz-Woche vom 7.1. bis 9.1.2019 mit AS

      :winke: Hallo zusammen,

      es wird schon wieder kurz wegen Wintersport, wo der Winter doch gerade Spuren hinterlassen hat am Alpenrand.
      Das konnte man Ende Oktober im Studio in HH aber noch nicht wissen. 8o

      Die Kandidaten bereiten etwas zu, was ihnen als Leibgericht vorkommt. Juror Mario Kotaska darf bewerten.

      Kristin Stüring
      Entenbrust mit Blumenkohl-Risotto, Portwein-Kirsch-Soße und Rosenkohl

      Sebastian Schätzle
      Schwarze Linguine mit Riesengarnelen und Nduja-Tomatensauce

      Annika Hermenau
      Lammlachs, türkischer Bulgur-Salat und Dattelcreme

      Hans-Georg von Wolf
      Rehfilet, Sauerkirsch-Wildauce und Quarkknöpfle

      Ab etwa 10 Uhr ist hier alles abrufbar: Rezepte, Bilder und das Vorab-Video :11z:

      Mario Kotaska wird es einfach haben und Caroline bekommt nicht wirklich Konkurrenz ;( Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:
      MERCI Bert für die Wochenenöffnung!

      Obwohl mir das Rezept mit der schwarzen Pasta, den Garnelen und der N`duja (kalabresische, geräucherte, sehr scharfe Streich"salami" = bringen stets die kalabresischen Nachbarn der Schwiegerfreunde mit und ich mag sie gern ) sehr gut gefällt, sieht das Ergebnis leider eher freudlos aus... :huh:
      Das Reh schaut mir zu durch aus; es bekommt dann so einen leberähnlichen, unangenehmen Geschmack und das Mund/Kaugefühl ist auch nicht mehr so toll... und "mein lieber Herr Gesangsverein" in der Sauce ist ja wirklich "aus jedem Dorf ein Hund" :whistling:
      Ente mit Kirschen, Blumenkohlrisotto und Rosenkohl hätte so gar keine Chance mein Leibgericht zu werden
      :thumbdown:
      Aber auf das gutgebratene Lamm mit Bulgur und Dattelcreme hätte ich schon Lust
      yamyam

      Schaun wir mal, wie sich die Tage/Köche so entwickeln...


      Was soll ich sagen ?
      Der Geburtstag von Herrn Hans-Georg von Wolf war gut inszeniert,
      vorgezogen gefeiert bringt doch Unglück.
      Was ich überhaupt nicht mag, sind diese Kirschen aus dem Glas -
      heute wurden sie gleich zweimal aufgetischt, aber SuperMario
      hat's scheinbar geschmeckt.
      Morgen also Hausmannskost - das könnte interessant werden,
      wenn nicht gerade KHH aus HH kommt.
      Morgen gibts auf jeden Fall "deftige Hausmannskost" und sowas ähnliches wie Giovanni di Lorenzo kommt Mahagonniieeh-rötlich gefärbt mit wild-frischgef..tem EichhörnchenScheitel schlecht getarnt ins Studio... :lolpc:

      Ich sag Euch, der Kaffee und die Tastatur waren bei mir echt nicht weit entfernt - der Kerl muss ne neue Freundin haben oder so... :lol2:
      Motto am DIENSTAG: "Deftige Hausmannskost"

      BONJOUR :hellogirl: ,

      deftig muss fein nicht auschliessen!
      Ein deutlich leichtgewichtigerer 8o MARTIN BAUDREXEL wird entscheiden...

      DIE KARTE
      Hanns-Georg von Wolff
      Kabeljau mit Senfsauce, herzhaftem Spinat mit Speck und Bratkartoffeln

      Annika Hermenau
      Kalbsleber mit Zwiebelringen, Apfelkompott und Kartoffelstampf

      Kristin Stüring
      Putenschnitzel mit Käsespätzle und Gurkensalat

      Der neue Treff "ZUR INFOTHEKE"

      Nein, ich mag keine Kässpätzle mit Emmentaler und parmesierter Pute dabei... damit das schon mal glasklar ist :thumbdown:
      Bei der anders interpretierten Berliner Kalbsleber fehlt mir die Schlotze durch geschmorte Zwiebeln; die kann auch das Kompott nicht retten zum Pü.
      Mir schmeckt der Fisch an Senfsauce, wobei ich den verwürzten Spinat gern gegen den klassich nordischen Gurkensalat tauschen würde.

      On verra mit Hoffnung...

      Viel Spass :frohwink:
      Catrin:-)

      profi0815 schrieb:

      und Alfons hat gut gekocht, wenn auch nicht mit seinem angestrebten Ergebnis

      ich mag diesem älteren Herrn echt nimmermehr zuschaun beim Kochen, schlimm... :no:


      Aber immerhin hat er sein Betatschen eingestellt :D - das ist mir angenehm aufgefallen...

      Im Grunde ist egal, wer heute 2. geworden ist - Annika wird das Ding morgen hoffentlich rocken. Hanns-Georg mag ich nicht wirklich in einer CW sehen. (Aber gut - ich sag ja immer, es muss auch einer gleich am Montag gehen... Aber trotzdem hätte ich da gern ein gewisses Niveau - und das hat er eindeutig nicht.)
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jane Doe“ ()

      Finale am 09.01.19

      :tagauch: - heute mal kurz und schmerzlos:

      Unter der Leitung von Alfons Schuhbeck präsentieren zwei Kandidaten folgendes Finalgericht:

      Kalbsrücken mit Grünkohl in Meerrettichsauce, Kürbis und gebratenen Butterkartoffeln


      Zusatzgericht von Alfons Schuhbeck:

      Gebratene Riesengarnelen mit wildem Brokkoli und Tagliatelle

      Entscheiden wird Richard Rauch, Infos sind hier.

      :waving: