Die 5. Quali-Woche 2019 vom 28.01. bis 01.02. mit NM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die 5. Quali-Woche 2019 vom 28.01. bis 01.02. mit NM

      Montags sind die Leibgerichte dran.

      :winke: Hallo zusammen,

      eine neue Woche bringt uns sechs neue Kandidaten an den Herd zu Nelson Müller. :)

      Michelle Ghofrani:
      Murgh Makhani: Gegrilltes Hähnchen in würziger Tomatensauce mit geröstetem Blumenkohl und indischem Duftreis

      Michael Franzke:
      Rinderfilet mit Cognac-Pfeffer-Rahm, Speckbohnen und Kartoffelstampf

      Veronika Hülsmann:
      mexikanische Hackbällchen mit Joghurtfladen

      Dennis Russ:
      Schweinefilet mit Käsespätzle und Röstzwiebeln

      Diana Bernt:
      Entenbrust mit Schalotten-Rotweinsauce, Orangenfilets, Rotkohl und Rosmarinkartoffeln

      Mike Weber:
      Semmelknödel-Burger mit Kalbs-Patty, Schalotten-Jus und Romana-Tomaten-Salat

      Ein "Vorurteil" kann ich mir nicht ganz verkneifen: Es sieht auf jeden Fall vielversprechender aus als letzte Woche.
      Schaun mer mal, ob das trügt oder ob Juror Thomas Martin das auch so bestätigen kann. :D

      Na dann, VV und guten Apo, :thumbup: Bert

      Nachtrag: Auch wenn Catrin (danke!) weiter unten schon ausgeholfen hat,
      dann doch der Vollständigkeit halber auch hier der Link zur Infotheke des ZDF. :11z:
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      Danke für die Wocheneröffnung, @Nudelbert !

      Nudelbert schrieb:

      Ein "Vorurteil" kann ich mir nicht ganz verkneifen: Es sieht auf jeden Fall vielversprechender aus als letzte Woche.


      Das sehe ich wie du - wobei mich der Knödelburger am wenigsten anspricht... zu viel Knödel... allein beim Gedanken daran, hab ich das Gefühl, dass das im Mund immer mehr werden könnte :/ Dabei liebe ich Knödel! Aber dieser Teller macht mir Angst... ;(

      Ich hätte gern etwas vom indischen Huhn und koste auch gern ein Fleischbällchen...

      Nudelbert schrieb:

      Man achte auf die ersten Sätze der Sendung, wenn NM die Zuschauer am TV begrüßt


      Du machst mich neugierig! :D
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      @yelde
      Danke für die Info!
      Ob da die anderen überhaupt einen My Chancen haben... :grübel:

      Ich favorisiere ganz klar das indische Huhn, trotz seiner sichtbaren Röstaromen. Eine echtes Gewürzpaket :thumbsup:
      Aber auch dem Klassiker Filet mit Pfeffersauce bin ich sehr zugetan yamyam
      Den Semmelburger finde ich in erster Linie kreativ und ausgefallen. On verra, ob TM das honoriert...
      Die Chili con carne-Variation ist ein schönes Alltagsgericht, die Ente sieht lecker kross aus und das Schwein scheint a point gebraten

      Ich bin gespannt auf die Woche... scheint eine gute zu werden (*hoff)
      :frohwink: Catrin:-)

      P.S. Nudel musste wohl schnell in die Loipe, deshalb schieb ich hier die Infotheke nach...

      Danke Bert, freut mich sehr :thumbsup:
      Es geht doch nichts über Leibgerichte.
      Ob das alles so stimmt, werden wir ja gleich sehen.
      Thomas Martin darf probieren - gut so.
      Gewagt finde ich den Semmelknödel-Burger von Mike.
      Für eine Jause - so zwischendurch - gerade richtig 8o
      Muss wieder nerven. Hier wird (nein sie sagt nicht, wie weit sie kommt) etwas aus dem Nähkästchen geplaudert von Michelle. giessener-anzeiger.de/lokales/…schlacht-im-zdf_19922293#

      Allgemein zu den Gerichten. Von Michelle erwarte ich Geschmacksexplosionen, aber man merkt, dass sie lange in London lebte. Typischer Londonstyle der indischen Gemeinde. Das Rind ist gekonnt langweilig, scheint aber alles da zu sein, mal sehen, wie es abgeschmeckt ist. Die Spätzle werden es schwer haben und beim Hackbällchengericht weiß ich nicht, was das mit Mexiko zu tun hat? Hack hat es sowieso nicht leicht und dann auch noch ein Pseudo-Orient-Gemisch. Hoffentlich ist das Pfannenflädchen nicht wie Gummi.

      Bei der Ente kommt es klar auf den Gargrad an und ob der Rotkohl geschmacklich sowie texturmäßig überzeugt. Wo sind die Orangenfilets? Und Rosmarinkartoffeln passen für mich persönlich nicht. Ich möchte das zumindest nicht essen.

      Der Knödelburger ist von der Idee her nicht neu und die Umsetzung katastrophal. Das ist keine Jus und der Burger zu massig, hoch, man kann ihn nicht essen, er hält auch wahrscheinlich nicht zusammen. Und macht er echt keinerlei Sauce/Dip oder gebratenes Gemüse/Rohkost zwischen den Brocken? 8| Das ist mein Kandidat für eine neue Bekleidung. Gerne möchte ich bei Michelle Platz nehmen. LG probieren.
      Ich nehm mal das indische Hähnchen. Das erscheint mir für mich das Beste, da ich indische Küche liebe.
      Der Beginn dieser Woche gefällt mir schon besser als die ganze letzte Woche.
      Wenn du Frieden willst, putz deine Reisschale
      (aus China)
      Ganz nachvollziehbar ist die Entscheidung von TM nicht für mich... Ich war - auch aufgrund seiner Aussagen während des Verkostens - ziemlich sicher, welcher Teller fliegen wird. Dass er in der allerletzten Sekunde dann anders entschieden hat, hat mich erstaunt. Wirklich begründet hat er es für mich nicht. ?(

      Klar ist aber, dass jede/r Kandidat/in dieser Woche es mehr verdient, in der CW zu sein, als jede/r aus der letzten Woche... :/
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Jane Doe schrieb:

      Ganz nachvollziehbar ist die Entscheidung von TM nicht für mich..

      Für mich auch nicht.
      Das er den "Burger" weiterschickt hatte ich gehofft, weil das einfach ausgefallen war; selbst wenn die Ausführung Lücken hatte...
      Ich hätte bei all der Fehler die Ente vom Hof gejagt! Fleisch zu weit, Sauce zu dünn, keine Filets und Kartoffeln mit Parmesan gefallen mir auch nicht zu der ganzen Chose.
      MeltingPot-Michelle hat erwartet gekonnt abgeliefert :thumbsup: Hoffentlich wird ihr Favoritenplatz bei den Juroren nicht Usus , sonst könnte die Woche doch noch langweilig werden...

      So gern ich auch Knödel mag - diesen nicht. Faschiertes Butterschnitzel in Knödelscheiben gepackt = f-trocken .
      Das kann man in einen Becher füllen, mit 300ml kochendem Wasser übergießen und es wird trotzdem keine
      5-Minuten-Terrine daraus. Da war TM völlig m.E. völlig neben der Spur oder er hatte "Knopfweh" . . .

      "was ist denn das mexikanische?" fragt Nelson und Veronika benennt Gewürze: u.a. Curcuma . . .
      War gar nicht drin, Cumin hat sie dabei aber vergessen. Weiß sie was sie da macht?

      Bei der Beurteilung der fehlerhaften Ente gehe ich mit @cremant konform - das reißt kein Rotkohl raus.

      Kochleistung teilweise echt gut, insgesamt natürlich besser als in der Gurkenwoche.
      Jurorenleistung dagegen verbesserungsfähig. Ich hoffe auf morgen :11z: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      cremant schrieb:

      Das er den "Burger" weiterschickt hatte ich gehofft, weil das einfach ausgefallen war; selbst wenn die Ausführung Lücken hatte...


      Knödel viel zu viel, nicht gesalzen, zur Frikadelle hat er sich erst gar nicht geäußert... Conclusio nach seiner ersten Verkostung war "Das Highlight ist hier der Salat". Das fand ich eigentlich ein ziemlich vernichtendes Urteil - noch dazu bei diesem doch sehr einfach gehaltenen Salat :D
      Daher war ich dann doch recht erstaunt, dass er diesen Teller weitergeschickt hat...
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Da Michelle hier mit ihrer Kochschule bei Gießen verlinkt wurde, will ich noch was ergänzen.
      Anderenorts wird behauptet, sie wäre Profi, weil sie "eine Kochschule in Frankfurt leitet".
      Das ist natürlich der übliche fb-Quatsch. Sie gibt (und gab) an der Genussakademie in FFM
      Kochkurse, u.a. in asiatischer Küche. Das war wohl die Grundlage, das auch "daheim" zu machen.

      Das Motto "Asien" von letzter Woche wäre für sie ein Elfmeter gewesen. Schaun mer mal, :D Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Jane Doe schrieb:

      Ich war - auch aufgrund seiner Aussagen während des Verkostens - ziemlich sicher, welcher Teller fliegen wird. Dass er in der allerletzten Sekunde dann anders entschieden hat, hat mich erstaunt.


      "erstaunt" ist nett gesagt, denn ich war geschockt!

      Ich bin ja bekanntermassen Boulettenliebhaber, und auch Klössen nicht abgeneigt, aber solch "Klops mit Klops"-Gericht? Wie soll man da reinbeissen? Was für ein Mundgefühl? Erstickungsanfälle nebst späterer Verstopfung sind die Folge... - Neee! :thumbdown:

      Nudelbert schrieb:

      ... Faschiertes ...


      @Nudelbert komm heim, Du fängst schon an, Deine Sprache zu verändern! :P
      Leider kann ich wenig dazu sagen.
      Michelle hat exotisch gekocht - okay.
      Diana ganz brav mit Ente und Rotkohl weiter - wer hätte das gedacht?
      Dennis ist raus mit Käseknöpfle - kein Schwein gehabt wäre besser gewesen, dafür
      einen knackigen Salat. Gute Runde - ich freue mich auf diese Woche.
      ich hätte gern die Käsespätzle gehabt. Auch mit dem Schwein. Den Burger hab ich schon raus gesehen - wenn der Salat das Highlight war..und dann doch noch umentschieden in letzer Minute. O.o Die Ente sah ok aus, schließe mich aber an, dass ich die Kartoffeln nicht dazu gewählt hätte. Ich mag exotisch und nehme daher ein Tellerchen mit Hackbällchen und einen großen Teller indisch. Yummy. Und auch wenn das Filet in der Kombi klassisch-langweilig war, sah es doch lecker aus. Auf den Trüffel hätte ich verzichtet wohl..mag das Zeug nicht
    • Benutzer online 1

      1 Besucher