6.Qualiwoche 2019 mit einem Schwager und Cornelia Poletto - 4.02. bis 8.02.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      cremant schrieb:

      Nudelbert schrieb:

      sie steht auf milde Käsesorten wie "junger Gouda"

      Du hast es echt nicht einfach :tätschel:


      Alles reine Übungssache. Die "Schnittmenge" ist groß genug. Und was nicht dazu gehört, esse ich eben auswärts
      oder wenn ich nur für mich koche. Wenn es KHH munden würde, isst es auch die TAB :lol2: Bert

      P.S.: Beim Einkauf am WE nach der Rückkehr habe ich "Bacon vom Rind" gesehen - wieder was Neues für mich.
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Nudelbert schrieb:

      " . . . die Knödel habe ich mir fluffig erwartet . . " -- war das damals nicht Mario Kostaska?


      Genauso war es... ich hab mich damals schrecklich geärgert :D
      ZWEI Kaspressknödel sind aber für eine Vorspeise eindeutig zu viel...

      Wie überhaupt die Vorspeisen heute - wie von @cremant bereits erwähnt - tw. wieder einmal recht ausgiebig ausfallen...

      Und Leona richtet - wie auch gestern schon - wieder auf dem türkisen Teller an... <X Ich kann mich nur wiederholen: gestern die grünen Bohnen darauf, heute das Pesto... es ist nicht zum Anschauen...

      Am besten gefallen mir der Loup de Mer und das Vitello Tonnato. Ich denke, dass es der Schwager und der Österreicher heute schwer haben werden...

      Aber jetzt muss ich mal Super-G schauen ;)
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jane Doe“ ()

      Das gefällt mir : David tischt Tapas variadas auf :sabber: Ich teile gern mit Catrin.
      Die >>Papas bravas<< gibt es eigentlich nur noch in Katalonien (leider)
      und die werden überwiegend von Pommes abgelöst. Übrigens kein Vergleich
      mit den >>Papas arrugadas<< mit Mojo von den Kanaren.
      Die anderen sogen. Vorspeisen überzeugen mich nicht - jeder will punkten, aber...
      AliG ist heute der richtige Vorkoster.
      . . . müssen luftig sein . . .
      Mediathek ab Minute 38 + x
      . . . hätte man vielleicht geschlagenes Eiweiß unterheben können . . .

      NEIN! - hätte man nicht. Der Wortbestandteil "press" kommt nicht von luftig/fluffig :thumbdown:

      Ich geb's auf mit den "Semmelknödel-Ignoranten" :evil: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Der nächste, der sich fluffige Pressknödel wünscht … :stirnpatsch:
      Aber immerhin - im Gegensatz zu MK wusste er wenigstens, was es ist. MK hatte sich ja auch an der Form gestört ("sehen aus wie Buletten") und damit gezeigt, dass er überhaupt keine Ahnung hat, was Kaspressknödel sind... :oh:
      @Nudelbert - da müssen wir wieder mal auf CR** warten - der weiß das zu schätzen :P

      Und wie ich vermutet habe - es stellte sich die Frage, ob der Schwager oder der Österreicher die Schürze bekommt...
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      OihOihOih, da ging dem werten Herrn Schwager aber ganz schön die Düse bei der Bewertung, aber freuen kann er sich schön ^^ Ich versteh nur nicht, warum sich David immer so viel Arbeit macht... Viel hilft nicht unbedingt viel.
      Rolf kocht gut und überlegt, aber auch sehr unsicher.... Gestern musste ihm CP schon den A... retten beim Fleisch und heute schon wieder bei Fleisch und Sauce. Obs so bis ins Finale reicht? Wie AG hätte ich das Fleisch lieber eleganter in dünnere Scheiben tranchiert gewollt und Rolf hatte echt Schwein, dass das Fleisch noch nachgezogen hatte.
      Lilly hat fein modern gekocht und serviert. Meinen Augen und der Zunge hats gefallen und im Sommer auf der Terrasse kann ich mir das Gericht super auch als HG vorstellen, dann mit Zoodles und vielleicht noch einem kleinen Pesto dabei.
      Garnelen mit Polenta fand ich ja erst eine komische Kombi, aber mit dem KorianderpestoSalsa kam so ein mittelamerikanischer Schwung rein...
      Heimo darf Heimfo`an und das hat AG mMn korrekt entschieden. Die Hüttengaudi war zuviel des Guten und auch zu einfach. Die Faselei von Ali, dass David und Heimo etwa gleich viel Arbeit gehabt hätten, war an absoluter Schmarrn...
      :spinnen:

      Bis morgen oder später; ich geh jetzt auswärts chinesisch :cook: ...
      :frohwink: Catrin:-)

      kritisch seid ihr hier ;) "Der Schwager" liest mit

      zum Thema Aufwand kann ich sagen, dass es auch David geärgert hat, dass seine Mühen da so abgetan wurden. Und meine Schwiegermutter (die weißhaarige Dame vorne links im BIld, die auch beim Teller nach vorn bringen da rumgefuchtelt hat :D ) hat sich auch beschwert. Ich denke, es wird oft genug nach Aufwand entschieden, von daher hilft viel doch meist noch viel. Ich kann aber aus einer seriösen Quelle berichten, dass es im Nachhinein betrachtet doch ein oder zwei Sachen weniger hätten sein können ;) Aber wie das so immer ist mit der Retrospektive..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „maryme123“ ()

      Der Schwager darf gern mitlesen - von mir aus gern auch was posten :D


      Auf jeden Fall hat Ali G. das recht positive Bild, das er seit Sonntag (kitchen impossible) aufgebaut hatte,
      bei mir wieder arg ramponiert. Er soll bewerten und kein Wunschkonzert abhalten (ich hätte mir gewünscht).
      Das braucht kein Mensch. Probieren, beurteilen, bewerten - nicht mehr und nicht weniger.
      Ansonsten ist es "Sösken-Gelaber". Insbesondere da, wo man traditionelle Gerichte nicht kennt. :thumbdown:

      Ich wünche mir ja auch keine Orangenzesten auf dem Leberwurstbrot ;( Bert

      (und keinen Senf-Dip zu Kaspressknödeln - um das nochmal deutlich zu machen) :stirnpatsch:
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      Nudelbert schrieb:

      Auf jeden Fall hat Ali G. das recht positive Bild, das er seit Sonntag (kitchen impossible) aufgebaut hatte,
      bei mir wieder arg ramponiert.


      Genau so gehts mir auch, und gepresste Fluffigkeit bei diesen Knödeln ist PipiLangstrumpf-Geträller, ebenso der Aufwandsvergleich - aber man muss es eben dulden... :|

      Lustig finde ich immer Conny´s An/Aussprache zur Hamburger SchneidezahnSpalte, das hört sich für mich jedesmal wurstig nach "Lyoner" an. :D

      Nudelbert schrieb:

      Der Schwager darf gern mitlesen - von mir aus gern auch was posten :D

      Auf jeden Fall hat Ali G. das recht positive Bild, das er seit Sonntag (kitchen impossible) aufgebaut hatte,
      bei mir wieder arg ramponiert. Er soll bewerten und kein Wunschkonzert abhalten (ich hätte mir gewünscht).


      Ging mir genauso...
      Wie gesagt - hab ich vorab schon bemäkelt... die Kaspressknödel in der vorgelegten Form waren eine Hauptspeise.
      ABER - das war ja nicht der Kritikpunkt von Ali... Was er sich wünscht, steht hier nicht zur Debatte. :rolleyes:
      Und ich fand die Begründung mit dem Aufwand auch sehr schräg - um es höflich zu formulieren ;)
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Gewickelt & gerollt.

      :winke: Hallo zusammen,

      das Tagesmotto "gewickelt und gerollt" bringt folgende Kreationen für Mario Kotaska auf den Jurorentisch:

      Lilly Kürten
      Frittierte Avocado-Rolls mit Ranch-Dip und Kohl-Mango-Salat mit Rucola-Dressing

      Leona Malchow
      In Kataifi-Teig gewickeltes Lachsfilet mit Sesam-Zuckerschoten und Wasabi-Creme

      David Klinkhammer
      Kartoffel-Kräuter-Röllchen mit Lachsfilet und Karotten-Lauch-Gemüse

      Rolf Grosse
      Involtini mit Weißweinsauce, Rosmarin-Bratkartoffeln und Blattspinat mit Pinienkernen

      Leider bietet die ZDF-Infoseite auch heute keine großen Bilder, nur die bei den Rezepten.

      Mal sehen, ob es am Ende heißt: Gekonnt & gewollt, :thumbsup: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      profi0815 schrieb:

      Nudelbert schrieb:

      Gekonnt & gewollt


      oder "erst gehechelt, dann geschwächelt"... - denn heute sackt der Schwager ziemlich ab im Fleiss- und Aufwandsniveau im Gegensatz zu den letzten beiden Tagen. Mal abgesehen von der Idee des KaPüKrepp, was für mich recht reizlos wirkt.


      Vor allem steht bei ihm - was ich auf dem kleinen Bild halt so erkenne - eher der Lachs im Vordergrund und nicht das Gerollte... Es ist eigentlich ein Lachsfilet mit 2 Beilagen, eine davon gerollt (wobei sich mir der Sinn von Erdäpfeln in Palatschinken gewickelt nicht ganz erschließt ;) )

      Edit: Mittlerweile gibt es die großen Bilder... Rolfs Weißweinsauce ist wieder mal keine Sauce, und grüner Spinat auf türkisem Teller <X - aber ich wiederhole mich :D
      Auf frittierte Avocados hab ich auch wenig Lust... mich reizt da heute wenig, um ehrlich zu sein. Bin gespannt, wie das heute ausgeht.
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Jane Doe schrieb:

      . . . wobei sich mir der Sinn von Erdäpfeln in Palatschinken gewickelt nicht ganz erschließt.


      Na ja - irgendwie muss man sich dem Motto ja halbwegs annähern. (Das war letzte Woche deutlich besser).

      Im Osten Europas gibt es doch diese Pelmeni, da wird auch Kartoffelteig gefüllt, allerdings in Nudelteig . . .
      Man könnte auch festkochende Kartoffeln aushöhlen und mit Reis füllen, um es zu übertreiben.

      Nicht mein Geschmack - zu kohlehydratlastig, :dontknow: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Zeit für mein Vorurteil...
      Also ich finde, dass die beiden Mädels das Thema gut getroffen haben. Das sind pfiffige Ideen... und trotz meiner Abneigung gegen Avos und Lachs würde ich beides probieren. Gut Lilly hat den Salat sehr reichlich bemessen...
      Auch der Schwager kommt mit einer kreativen Idee für die Rolle (vorwärts'? ;) ) gut bei mir an. Warum nicht Kartoffel in Crêpes packen? Ich packe Kartofflstückchen z.B. gern in Strudelteig. Aber es stimmt schon, die Rolle kommt mehr als Beilage rüber. Und schön anrichten gell, dass hat der werte Schwager gar nicht drauf :fingertipp: Mein lieber Scholli, falls er die Woche gewinnt, muss er da dringend ins Trainingscamp!
      Gegen "die Youngsters" :D wirkt Rolfs Involtino doch reichlich abgelutscht
      :boredom: Eine Rolle rückwärts auch in den Beilagen bzw. nur eine Abwandlung zu Montag. Dabei gibt der AquaTeller der ganzen Sache wenigstens optisch Frische...

      On verra, was MK schmeckt... ist ja auch nicht immer sooo offensichtlich am Schluss.

      Ich muss später an die Theke (oder ich lese hier schon mal nach 15 Uhr)
      :frohwink: Catrin:-)