Dortmund, Mi 10.4.19: Sabine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Dortmund, Mi 10.4.19: Sabine

      Sabine, 65 Jahre:
      • Vorspeise: Dreierlei von der Forelle mit Senfschaumsoße
      • Hauptspeise: Tournedos vom Wildrücken mit Kartoffelgratin und Kartoffelnest, dazu in Honig gebratenem Chicorée, Estragon-Grappa-Sahne-Sauce, Portwein-Pfeffersauce
      • Nachspeise: Vanille-Variationen mit selbstgemachtem Rumtopf, Vanille-Parfait, Vanilleschaum-Sauce, Vanille-Mascarpone, Vanille-Kipferl, Vanille-Ziegenkäse-Blätterteigtäschchen, Vanille-Koralle
      (Alle Angaben ohne Gewähr)

      Uns fällt auf, was nicht funktioniert.
      Was funktioniert, fällt uns nicht auf.

      (Douglas Adams)

      Sabine außerhalb ihrer Küche :11z: Bert


      Spoiler anzeigen

      Sabine Schmelzer ist Rektorin i.R. aus Witten. Dort gibt sie seit neuestem Kochkurse an der VHS und
      schreibt gelegentlich Rezepte für die WAZ. Letztes Jahr hat sie an der Küchenschlacht teilgenommen,
      hat die Woche auch gewonnen und ist dann im April bei Mario Kotaska in der Championswoche am
      Donnerstag am Motto "Asia 2.0" knapp gescheitert.

      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:
      Ich weiß ja auch nicht, wieso die Leute es neuerdings nicht mehr unter einem Dreierlei machen.

      Manchmal finde ich es schade, dass es einige Dinge - die mir gut schmecken- nur in Probiergrößen gibt, weil die anderen, (für mich) weniger attraktiven Dinge auch auf den Teller müssen.
      Die Hobbyköche machen sich das Leben nur unnütz schwer. Lieber eine Sache, die gut und sorgfältig gemacht wird, als alles Mögliche, das letztendlich unter Zeitdruck eher hingepfuscht wird. Darunter leiden auch die Gastgeberqualitäten.
      Trilogien, auch Terta-oder Hexalogien, sollte man Fachleuten überlassen, die einen Stab an Mitarbeitern haben, damit alles warm und in guter Qualität auf den Teller kommt. Die wissen genau, was zusammen auf einem Teller harmoniert.
      Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn es Spass macht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „chilli“ ()

      Nudelbert schrieb:

      Sabine außerhalb ihrer Küche :11z: Bert


      Spoiler anzeigen

      Sabine Schmelzer ist Rektorin i.R. aus Witten. Dort gibt sie seit neuestem Kochkurse an der VHS und
      schreibt gelegentlich Rezepte für die WAZ. Letztes Jahr hat sie an der Küchenschlacht teilgenommen,
      hat die Woche auch gewonnen und ist dann im April bei Mario Kotaska in der Championswoche am
      Donnerstag am Motto "Asia 2.0" knapp gescheitert.


      wie kommst du bloß immer an solche Hintergrundinformationen ran?!?

      mephisto schrieb:

      wie kommst du bloß immer an solche Hintergrundinformationen ran?!?


      Das hat mit "rankommen" nix zu tun. :D
      Bekanntlich eröffnen @cremant der @profi0815 und ich in der Regel den Fred der Küchenschlacht.
      Wenn dann ein aus der KS bekanntes Gesicht in einer anderen Sendung - hier speziell dpD - auftaucht,
      dann klingelt es halt. Ich hatte auf der VOX-dpD-Seite am WE die Vorschau gesehen mit u.a. Sabine.
      Den Nachnamen und den Ort kannte ich aus der KS - ist ja erst 1 Jahr her - und den Rest findet jede
      Suchmaschine. Von der WAZ kam ich dann weiter zur VHS.

      Den Treffer zu Christian habe ich nicht selbst ausgegraben, der wurde mir zugetragen von einem Kumpel,
      der mit Kochsendungen und Foren nix am Hut hat, aber "Heimwerker" ist und da was gesehen/gelesen hat.

      Wenn ich was habe, gebe ich es halt weiter. Manchmal mache ich es diskreter verpackt (gelingt nicht immer),
      weil ja nicht jeder daran Interesse hat oder die Spannung und die Unvoreingenommenheit schätzt. :11z: Bert
      Ich habe einen starken Willen - wann ich net will, will ich net! :verlegen:
      Ah, sie hat schon die Küchenschlacht gewonnen, das nötigt mir Respekt ab, ich finde da den Zeitfaktor ziemlich heftig. Das erklärt vielleicht, dass sie gestern so kritisch war, was Willis Verspätung anging.
      Mir könnte das Menü gut gefallen, ich mag diese Variationen von etwas schon ganz gerne, zwei reichen, maximal drei, allerdings sollte da schon ein sehr ambitionierter Koch dahinter stehen.
      Die zweite Sauce beim HG finde ich allerdings überflüssig. Und die Vanille Vielfalt beim Dessert ist mir definitiv zu heftig, das klebt mir schon beim Lesen am Gaumen und das ohne eine Vanillekoralle zu kennen.
      Die meisten Hühner werden schon als Eier in die Pfanne gehauen!
      @Nudelbert
      An Sabine erinnere ich mich auch noch gut. Sie hatte immer so ein schrecklich aufgesetztes (Halb)Lachen in der KS...
      Ich habe mir mal eben ihre Rezepte angeschaut... Viel zuviel für meinen Geschmack. Allein die VS macht mich satt!
      Bei der HS ist sie trotz 2 Saucen sehr einfach und wenig kreativ und dekorativ unterwegs.
      Auf jeden Fall zuviel Vanille im Dessert, dass wieder vergleichweise zierlich ausfällt. Aber ich nehme gern die Ziegenkäse-Vanille-Variante mit dem Rumtopf :thumbup:

      Kein perfektes Dinner für mich, da zu opulent, aber lasst es euch schmecken... :thumbsup:

      @Mar-Len
      Du weisst aber schon, dass in der KS nicht unbedingt immer der beste/talentierste Kandidat bzw. Kandidatin der Woche gewinnt... und ich glaube bei Sabine war das so
      :whistling:

      Das Dessert ist mir zu heftig, aber vom Hauptgang nehm ich gerne eine halbe Portion.
      Dafür die ganze VS zu mir :)

      Wie so oft könnte auch hier weniger mehr sein.
      Sabine will unbedingt gewinnen und ihr Kochbuch promoten.
      Ob sie das schafft.. ich bin eher skeptisch :)

      ~~~~~~~~~~~~~

      Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.