KURZE 13. KS-QUALIWOCHE 2019 vom 15.-18.APRIL mit MARIO KOTASKA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      cremant schrieb:



      Aber jetzt mal Tacheles
      :cursing: Herr Hartwig:
      Ich hatte bei ihrer Jurierung Aggressionsschübe bis zum Bluthochdruck. So sehr haben sie mich genervt! Endloses inhaltsloses, arrogantes Dauergeschwafel und Laberei, wie sie es gern hätten und/oder wie sie es (besser) machen würden, bis sie endlich zu einem Urteil kamen. Zudem in einem gleichbleibenden monotonen Tonfall ohne Modulation, der in den Schlaf redet, wenn er mich nicht so aufregen würde... Ich stell`mir vor ich wäre Kandidat der KS und müsste sie als Juror ertragen, ich würde ihnen glatt die :frech: ausschiessen bei so wenig Herzlichkeit, Wohlwollen und Respekt den Kandidaten gegenüber. Bitte bleiben Sie doch zukünftig bei "The taste" oder in ihrem Restaurant. Danke!

      Bis morgen
      :frohwink:
      Catrin:-)


      Aggressionsschübe bis zum Bluthochdruck? Warum wundert mich das so gar nicht? Mag vielleicht am Naturell liegen?
      Herzlichkeit, Wohlwollen und Respekt, das fordert ja gerade die Richtige!
      Die würde ich mir hier im Forum auch gerne mal wünschen.
      Vorsicht, dass Dich nicht der Schlag trifft bei all der künstlichen Aufregung über einen neuen Juror.
      Wenn's dem Juror nicht schmeckt, dann schmeckt es ihm eben nicht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Arpadopia“ ()

      @Arpadopia
      Wenn mich ein Juror 3x in derselben Art und Weise durch Langatmigkeit und Geschwafel nervt (mag er noch so hoch "dekoriert" sein) erlaube ich mir Kritik zu üben. Geht mir bei Politikern übrigens genauso... :D

      @Nudelbert
      bezogen auf deinen Post: Haben sich die Kandidaten der KS nicht seit langem der geschmacklichen Dikatur der Juroren vollständig ergeben (müssen)?
      Ich denke nur an die oft sichtbare Erleichterung, wenn das Fleisch so geraten ist, wie es die Juroren lieben und nicht so, wie der Kandidat es vielleicht selbst mag. Dasselbe gilt bei Fisch und Meeresgetier, dem Risotto, Pasta, Püree oder Stampf, Farbe und Bissfestigkeit von Gemüse, etc... Vom Würzen ganz zu schweigen.

      Mein Vorurteil für heute:
      Schaut iwie alles nach verkleinerten HGs aus!
      An Grünkernbratlinge habe ich gaaanz schlechte Erinnerungen
      :rolleyes: Gabs öfter in Vollwert-WGs der späten 80ziger d.l.J. Meist hätte man damit gut Golf spielen können... :whistling: Fyn mischt noch mit Kichererbsenmehl; was die Sache nicht unbedingt "leichter" macht. Ansonsten finde ich die Kombi stimmig.
      Der Mini-Taco und die Tortillachips wirken sehr bemüht auf mich zur VS getrimmt...
      Gern kosten würde ich das marokkanisch-französisch influenzte Zitronenhuhn mit den Zoodles und ich würde auch sicher den Sesam-Gurkensalat mögen. Michael auch heute wieder minimalistisch unterwegs...

      "Dat Rüfferchen" wird sicher die wahre Wohltat sein! :thumbsup:

      :frohwink: Catrin:-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cremant“ ()

      Meine Güte - wo werden solche Vorspeisen serviert ?
      Klar doch, beim Chinesen um die Ecke - vorher hieß das Hirschen, Löwen
      oder Ratskeller etc. Das ist mein Problem. Bistro klingt nett, hat aber
      so gar rein nichts mit Gemütlichkeit zu tun - übrigens seit Jahren auch
      in Frankreich. Schade drum.
      Herr Rüffer ist so einiges gewohnt aus der Küchenschlacht,
      möge sein Urteil milde ausfallen. :waving:

      cremant schrieb:


      @Nudelbert bezogen auf deinen Post: Haben sich die Kandidaten der KS nicht seit langem der geschmacklichen Dikatur der Juroren vollständig ergeben (müssen)? Ich denke nur an die oft sichtbare Erleichterung, wenn das Fleisch so geraten ist, wie es die Juroren lieben und nicht so, wie der Kandidat es vielleicht selbst mag. Dasselbe gilt bei Fisch und Meeresgetier, dem Risotto, Pasta, Püree oder Stampf, Farbe und Bissfestigkeit von Gemüse, etc... Vom Würzen ganz zu schweigen.


      Ich denke ja. Und wer diesem Diktat der Glasigkeit nicht folgt, kann schon mal die Schürze bekommen.

      Wobei es da Unterschiede in den persönlichen Befindlichkeiten gibt. Früher ein Steffen Henssler oder ein
      Stefan Marquard, die haben zwar ihre Abneigungen gegen bestimmte Lebensmittel benannt aber bei der
      Bewertung hintenan gestellt. Andere machen das nicht so - und wir wundern uns dann, warum jemand
      nicht weiterkommt. Immer dabei bedacht, dass vor dem Bildshirm nicht vor dem Teller ist. :D

      Früher (ganz früher) wurde der Juror stets am Ende als "Überraschung" präsentiert. Seit ein paar Jahren
      wird er (er = geschlechtsneutral gemeint, bevor Klagen kommen) zu Beginn angekündigt. Die Kandidaten
      wissen, wer auf sie zu kommt und können bekannte Verhaltensschemata noch einkalkulieren, was z.B.
      Salz oder Schärfe angeht. Und seit ebenso mehreren Jahren kann man wissen, wer da kommt.
      Wenn ich also beispielsweise Kandidat wäre, der im Mai zur Aufzeichnung fahren darf, dann wüßte ich
      genau, wer bei mir Fallbeil spielen wird laut Plan. Da wo @Ravioli oder ich nachsehen, kann auch jeder
      andere einen Blick riskieren und sich vorbereiten auf Aversionen oder Vorlieben. :D Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      profi0815 schrieb:

      gönne Dir einen mit Kurbel - denn die zum in der Hand selber drehen, kannste zum Faust-Training nehmen, aber nicht für eine Portion Gemüse...; oder als Wurfgeschoss gen Mülleimer


      Meine TAB hat so was - liegt in der Schublade und verstaubt ungenutzt. ;(
      Ich habe so was - zwei mal benutzt - entnervt aufgegeben - verstaubt im Schrank.

      Und nein, ich meine nicht die TAB oder mich selbst :11z: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Arpadopia schrieb:

      cremant schrieb:



      Aber jetzt mal Tacheles
      :cursing: Herr Hartwig:
      Ich hatte bei ihrer Jurierung Aggressionsschübe bis zum Bluthochdruck. So sehr haben sie mich genervt! Endloses inhaltsloses, arrogantes Dauergeschwafel und Laberei, wie sie es gern hätten und/oder wie sie es (besser) machen würden, bis sie endlich zu einem Urteil kamen. Zudem in einem gleichbleibenden monotonen Tonfall ohne Modulation, der in den Schlaf redet, wenn er mich nicht so aufregen würde... Ich stell`mir vor ich wäre Kandidat der KS und müsste sie als Juror ertragen, ich würde ihnen glatt die :frech: ausschiessen bei so wenig Herzlichkeit, Wohlwollen und Respekt den Kandidaten gegenüber. Bitte bleiben Sie doch zukünftig bei "The taste" oder in ihrem Restaurant. Danke!

      Bis morgen
      :frohwink:
      Catrin:-)


      Aggressionsschübe bis zum Bluthochdruck? Warum wundert mich das so gar nicht? Mag vielleicht am Naturell liegen?
      Herzlichkeit, Wohlwollen und Respekt, das fordert ja gerade die Richtige!
      Die würde ich mir hier im Forum auch gerne mal wünschen.
      Vorsicht, dass Dich nicht der Schlag trifft bei all der künstlichen Aufregung über einen neuen Juror.
      Wenn's dem Juror nicht schmeckt, dann schmeckt es ihm eben nicht!


      Na endlich mal jemand, der Klartext redet. Und nicht eine "Schleimspur" hinterlassen, wie es die "Günstlinge" pflegen. :hoppi:
      Ach, soll ich mal Bilder von mir schicken? Du wirst begeistert sein. Kennst mich ja mit meinem Vornamen. Damit gibt es nicht zu viele bei FB. Kannst ja mal gucken.

      Säuerlich wird man nur, wenn man weiter das Forum verfolgt. Ist einfach nur einseitig geworden und Meinungen werden halt nicht toleriert.
      Machs mal gut "Tho" - lieber Profi.
      So long.
      Da wurden heute ja einige Erwartungen erfüllt und Wetten gewonnen 8o
      (ich habe mit Günter und Käthe gewettet, aber die kennt hier niemand).

      Wohlgemerkt, es geht um die heutige Küchenschlacht.
      Christoph Rüffer - es ist einfach eine Wohltat, ihm zuzusehen. Ihm nimmt man einfach ab,
      dass das was er berichtet genau so ist. Auch wenn man selbst nicht probieren kann.
      Das Gericht mit dem Kicher-Bremsklotz hat die Schürze sicher erobert, das war nicht Auffahrt,
      das war eher Abflug - und zwar mit Anlauf. :D Bert

      Nebenbei bemerkt, wenn die Theorie mit dem "säuerlich" stimmt, dann würde ich in Kenntnis
      dieses Risikos den Fred auch nicht heimlich verfolgen, auch da droht doch diese Gefahr. :dontknow:
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      profi0815 schrieb:

      Bissele spät dran, werte @Joyline, erst nach dem Stiefelknecht; aber immerhin hast Du meine Erwartungen mal wieder voll erfüllt - wirst halt auch älter...

      Davon aber leider nicht besser oder reifer, sondern nur säuerlicher und bitterer! :thumbdown:


      NÖ. So kommt sie überhaupt nicht rüber.
      Sie hat lediglich eine andere Meinung.
      Zu schön, dass sich das "Trio Infernal" durch abwertende Kommentare immer wieder selbst entlarvt :thumbsup:
      ... und sie merken es selbst nicht mal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Arpadopia“ ()

      Es wundert mich nicht, dass immer weniger hier schreiben wollen.
      Wer will schon zwischen die Fronten geraten.
      Deshalb les ich nur mit und denk mir meinen Teil.
      Und nein, ich gehöre weder zu einer Günstlingstruppe noch zu
      sonst einer.
      Schade ums KS-Forum.

      ~~~~~~~~~~~~~

      Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.