Celle, Mo 13.05.19: Petra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      Ich hab auch keinen, und ich werde mir sicher auch keinen kaufen. Nicht, weil ich nicht glaube, das Gerät wäre nicht gut. Es kommt auf den Haushalt an, bestimmt kann man ihn sinnvoll einsetzen. Für meine Art des Kochens würde er vergeblich auf seinen Einsatz warten. Einen Standmixer habe ich (brauche ich auch kaum) den Stabmixer dafür häufig. Alles in einem Topf kochen zu wollen, macht für mich auch nicht viel Sinn.
      Spoiler anzeigen
      Aber - ich versuche diese Firmen, die ihre Produkte über einen Strukturvertrieb verkaufen, grundsätzlich zu boykottieren. Amway, Vorwerk, Tupper, Avon...
      Eine Bekannte von mir war "Einzelhändlerin" bei einer dieser Firmen. Keine gute Entscheidung.
      Die meisten Hühner werden schon als Eier in die Pfanne gehauen!

      Neu

      Für junge Frauen lohnt sich diese Anschaffung für s Leben, wenn noch wenig Kocherfahrung haben. Sie bringen leckere Gerichte auf den Tisch. Ich kenne einige junge Mütter, die ihn mit kleinen Raten abstottern und sehr froh sind damit zu arbeiten.

      Neu

      ofenlilli schrieb:

      Für junge Frauen lohnt sich diese Anschaffung für s Leben, wenn noch wenig Kocherfahrung haben. Sie bringen leckere Gerichte auf den Tisch. Ich kenne einige junge Mütter, die ihn mit kleinen Raten abstottern und sehr froh sind damit zu arbeiten.


      Genauso für Leute, die den ganzen Tag arbeiten und Abends nicht mehr wirklich große Lust haben großartig was zu kochen. Da kann das Gerät durchaus auch hilfreich sein. Kenne da auch Leute, die absolut zufrieden damit sind.

      Neu

      Auch die Eisenbahn wurde mal als "Teufelszeug" bezeichnet.
      Ich würde mir durchaus jedes technische Hilfsmittel anschaffen, wenn ich zu der Überzeugung komme, dass ich es auch in ausreichendem Maße benutze, noch reicht mir mein.....

      Neu

      ...
      mir reicht die Grillstelle im Wohnzimmer nicht, aber das ist ein anderes Thema.
      Wenn ich morgen so ein Ding leihweise hingestellt bekomme, würde ich ihn selbstverständlich ausprobieren. Die Neugier siegt.

      Ich kenne eine ältere Dame, die sich einen Thermomix gekauft hat. Seitdem sie alleine lebt und die Kinder selten zum Essen kommen, hat sie nicht mehr viel Lust und Energie zu kochen. Mit dem Thermomix gehts einfach und schnell und sie ernährt sich wieder ausgewogener und gesünder.
      Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn es Spass macht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „chilli“ ()

      Neu

      ofenlilli schrieb:

      Für junge Frauen lohnt sich diese Anschaffung für s Leben, wenn noch wenig Kocherfahrung haben. Sie bringen leckere Gerichte auf den Tisch. Ich kenne einige junge Mütter, die ihn mit kleinen Raten abstottern und sehr froh sind damit zu arbeiten.

      Ich schrieb es, glaube ich, schon einmal.
      Wir haben unserer Tochter nach der Geburt ihres ersten Kindes einen TM geschenkt
      ( das Kind macht gerade Abitur) , also ist der TM mittlerweile ein altes Modell.
      Sie benutz ihn regelmäßig und setzt ihn für viele Gerichte gerne ein.
      Ich bestelle mir öfter mal einen Rohkostsalat aus Möhren,Äpfeln und Walnüssen bei ihr und so das eine oder andere Schmankerl ist darin wirklich ratzfatz gemacht.
      Tochter kann gut kochen, mit und ohne TM :)
      Viele wollen etwas sein, kaum einer will was werden!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher