Die 17. Qualifikationswoche vom 20. bis 24. Mai 2019 mit Mario Kotaska

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die 17. Qualifikationswoche vom 20. bis 24. Mai 2019 mit Mario Kotaska

      Am Montag gibt es Leibgerichte.

      :winke: Hallo zusammen,

      dann wollen wir mal wieder. Mario Kotaska lädt ein zu einer neuen KS-Woche mit sechs frischen Kandidaten.
      Juror Ali Güngörmüs darf wieder als Erster an den Tisch und wird wie üblich eine Schürze überreichen. Nur wem?


      Nicole Schindler
      Kärntner Kasnudel mit Minz-Butter, Semmelbrösel und Speck

      Daniel Kohler
      Sous-vide gegarter Zander mit Weißwein-Zitrus-Nage, Zuckerschoten und Erbsen-Minz-Creme

      Gabriele Jelinek
      Kalbsfilet mit Champignon-Rahm, Erbsen-Reis und Gurkensalat

      Björn Kampmann
      Cheeseburger mit Knoblauch-Mayonnaise und Kartoffelecken mit Sauerrahm-Dip

      Tamy Fabienne Tiede
      Ricotta-Gnocchi mit Tomaten-Salbei-Sauce und Kräuteröl

      Frank Habeth
      Gebratener Heilbutt mit Linsen-Wurzelgemüse, konfierter Kirschtomate und Kartoffelstroh

      Schaut Euch bitte die Bilder, Rezepte und das Vorab-Video auf der Infoseite der ZDF an und
      entscheidet Euch dann für Schürze oder Favorit. Ich bin noch unentschlossen . . . :grübel:

      Na dann - ran an die Teller, :thumbsup: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Tja, heute hätte ich nichts dagegen gehabt, wenn mal nach "hier sehe ich das größere Potential" beurteilt worden wäre...

      Wobei bei mir aber nicht die Kasnudeln Wackelkandidat gewesen wären, sondern die Gnocchi...

      Blöd gelaufen...
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Blöd gelaufen, das kann man wohl sagen.
      Sous vide garen in der KS - und dann noch Fisch, das will gekonnt sein.
      Der angehende Koch aus Bregenz hat sich zu viel vorgenommen - schade eigentlich.
      Ich tippe mal ganz mutig schon am Montag auf den Wochensieger, den Golflehrer Frank.
      Allein schon deshalb, weil er Badener ist und bei uns ganz in der Nähe schafft. :thumbsup:
      Sous vide bei einem Zander ist so überflüssig wie ein Kropf. Nur Show. :thumbdown:

      Rein in die Pfanne bei milder Hitze, wenn die sanfte Hitze seitlich "hochsteigt"
      und den Fisch weiß werden läßt, kurz einmal wenden -- feddich und lecker, :D

      Das wird er in der Lehre noch lernen, wenn ihn einer nimmt nach dem Flop, :) Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      profi0815 schrieb:

      . . . wie wäre denn die optimale Bade-Temperatur für solch ein Fischlein?


      Auf jeden Fall viel niedriger als 50 Grad - aber das kann sicher Gerd @Dieterhg genauer sagen.
      Ich würde es aber nicht machen wollen, da kann man auch den Fisch eine halbe Stund zwischen den
      Handflächen anwärmen, weil es sonst beim Versuch ein wenig Röstaroma dran zu bringen, doch gleich
      "fratze" (wie Rosin einst sagte) gebraten ist, also f-trocken in meiner Welt. ;(
      Die Gerichte der Damenwelt reißen mich nicht vom Hocker - könnte mal wieder nachlanger Zeit ein
      Männerfinale werden, wie ich das einschätze. Aber bis dahin sind noch drei Tage zu bewältigen :11z: Bert

      P.S.: da war doch die Nage glatt für den Age . . . :shame1:
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Jane Doe schrieb:

      , heute hätte ich nichts dagegen gehabt, wenn mal nach "hier sehe ich das größere Potential" beurteilt worden wäre...

      Das geht mir genauso!
      Die Gnocchi dürften auch ungeniesbar gewesen sein, so trocken, wie sie geknetet wurden.
      Ich mache gern Ricottagnocchi (auch mit Kräutern oder Spinat gepimpt) und damit sie schön fluffig sind brauchen sie wenig Mehl und sind recht klebrig in der Verarbeitung.
      Die Kärntner Käsnudeln haben mich auch nicht überzeugt und zu massiger Teig ist schlimmer als halbroher Zander (für mich)

      Daniel wollte zeigen was er schon kann und das wurde von AliG. nicht entsprechend gewürdigt. (Ich denke Daniel hat seine Lehre längst in der Tasche :thumbup: )
      Mit den Leibgerichten ist es wie bei den Vorspeisen; jeder Juror interpretiert das Thema für sich, aber trotzdem extrem Sch... das AliG. immer so bescheuert urteilt :cursing:
      Ich hätte Daniel gern noch weiter kochen sehen. (aber vielleicht wärs ja mit den Regeln der KS gar nicht mehr vereinbar gewesen ?( )

      Nudelbert schrieb:

      Sous vide bei einem Zander ist so überflüssig wie ein Kropf. Nur Show. :thumbdown:

      Rein in die Pfanne bei milder Hitze, wenn die sanfte Hitze seitlich "hochsteigt"
      und den Fisch weiß werden läßt, kurz einmal wenden -- feddich und lecker, :D

      Das wird er in der Lehre noch lernen, wenn ihn einer nimmt nach dem Flop, :) Bert

      Bert genauso ist es, alles andere nur Show. :thumbdown:

      profi0815 schrieb:

      tja, leider konnte es heute nur dieses eine Urteil geben...

      kenn mich mit SuWiede ja nur gahnich aus, aber wie wäre denn die optimale Bade-Temperatur für solch ein Fischlein?

      Auf meiner Tabelle ist kein Fisch verzeichnet, das heißt, wie Bert es beschrieben hat,ab in die Pfanne, ein fröhliches Liedchen Singen (Pfeifen) ?( und gut ist. :)
      Selbst A. Herrmann, wer kennt ihn nicht, hatte bei Lanz läßt kochen, Zander auf einem Backblech bei ca. 60 Grad gegart, der war super.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dieterhg“ ()

      Ich habe mal nachgelesen u.a. bei der deutschen See. Es werden unterschiedliche Temperaturen
      genannt, fetter Fisch wie Lachs oder Makrele benötige weniger Hitze (50°) als fester Fisch (bis 60°)
      Die Temperaturen für knorpelige Fische wie Hai zitiere ich jetzt aber lieber nicht ;(

      AS hat doch in der KS und anderswo schon Fischfilets leicht eingeölt und dann einfach auf einem Teller
      unter Frischhaltefolie (nur bedeckt) in Ofen bei 60° gegart - geht auch gut und ohne Wanne. :) Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      Potential alleine nutzt nix, wenn der Hauptdarsteller auf dem Teller verhunzt wird.

      Natürlich kann man sich vorstellen, was wäre alles möglich gewesen, wenn . . . und
      man kann bedauern, dass man das nicht mehr zu Gesicht bekommen wird. Falscher Fehler.

      Wie hat Martin Baudrexel mal gesagt an einem Leibgerichte-Montag: "Angeberteller" :11z: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      VORSPEISEN am DIENSTAG (leider ohne Daniel :traurigwink: )

      :moin: ,

      nach 2 Wochen Auszeit darf ich euch die mengenmässig veritablen Vorspeisen ankündigen und Juror ROBIN PIETSCH könnte sich sattessen, wenn er es denn wollte.... :D

      DIE KARTE
      Nicole Schindler
      Œuf soufflé mit getrüffeltem Saiblingstatar-Kern auf Röstbrot-Taler mit Wasabi-Erbsenpüree
      Gabriele Jelinek
      Asiatisches Backhendl auf süßsaurem Rettichgemüse mit Kartoffel-Wasabi-Mousse
      Björn Kampmann
      Champignon-Cremesuppe mit Pilz-Ravioli
      Tamy Fabienne Tiede
      Lachs-Küchlein mit süßsauren Schalotten und Joghurt-Kapern-Dip
      Frank Habeth
      Jakobsmuscheln mit Teriyaki-Sauce und Mango-Avocado-Salat mit Orangen-Kokos-Schaum

      Alle INFOS + Video

      DAS MEIN VORURTEIL
      Das getrüffelte Oeuf von Nicole ist für mich ein echter "Angeberteller" :whistling:
      Gern probiere ich das Backhendl in seiner spannenden Kombination :thumbup:
      Ich verstehe nicht, weshalb der Lachs bei den Küchlein vorgegart wird :grübel: ; nochmals gebraten kann das doch nur trocken ausgehen :dontknow:
      Frank langweilt mich heute etwas :freu: und die Suppe kommt mir zu deftig rüber für eine VS.

      Mais on verra, wie der Franzose so schön sagt..
      Viel Vergnügen
      :frohwink: Catrin:-)