Die 31. Quali-Woche 2019 vom 16.09. bis 20.09. mit Johann Lafer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die 31. Quali-Woche 2019 vom 16.09. bis 20.09. mit Johann Lafer

      Montags gibt es Leibgerichte!

      :winke: Hallo zusammen

      und willkommen in den Niederungen der Leibgerichte im Quali-Modus. :11z:
      Sieht es wirklich so viel schlechter aus als bei den Champions? Schaut selbst

      Franz Xaver List
      Lachsfilet mit Kartoffelschuppen, Meerrettich-Senf-Dip, Paprika-Zucchini-Gemüse und Erbsenpüree

      Kaja Schlumm
      Cheeseburger mit Guacamole, Zwiebelringen im Bierteig und Coleslaw

      Lennard Behmann
      Maispoularde mit Gemüse-Pilaw, Kartoffelstroh und Minz-Joghurt

      Beate Rettberg
      Kalbsfilet im Speckmantel mit Portweinsauce, glasierten Möhren und Kartoffelpüree

      Thomas Pinzke
      Lammkarree mit Kräuterkruste, Rotweinsauce, Safran-Polenta und Portobello-Feldsalat

      Christina Weinreich
      Laotischer Hühnchensalat mit Asia-Gemüse und Jasminreis

      Der Name Christina läßt uns nicht los, diesmal aber keine Schweizerin, sondern aus dem Rhein-Main-Gebiet
      und sicher Anlass für Diskussionen von wegen keine Hobbyköchin - sie gibt Kochkurse an der VHS-MTK*

      Dafür spendieren uns die fernsehmacher eine andere Schweizerin: Meta Hiltebrand darf beurteilen, was geht.
      Was vielleicht weiter geht findet ihr wie immer auf der Infoseite des ZDF in Bild, Wort und im Video :D Bert

      *) = MTK für Nicht-Hessen: das ist der Main-Taunus-Kreis, etwa "zwischen" Wiesbaden und Frankfurt :)
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      <3 -lichen Dank @Nudelbert für die Wocheneröffnung.

      Nein, ich finde das Niveau nicht so hoch wie in der CW, da sind heute Kombinationen unter den Leibgerichten, die würden mir so nie in den Sinn kommen. Z.B. Lachs mit Meerrettichsauce okay, aber dann mit Erbspü und Paprika-Zucchini-Gemüse 8o
      Ich nehme gern den leichten gehackten Asiasalat, der in Thailand Laab/Larb heisst. Das Gemüse mag ich auch gern dazu.
      Aber ich glaube Meta wird es eh leicht haben heute, denn ich sehe weder beim Kalbsfilet noch beim Lamm Saucen; auch nicht apart gestellt... :whistling:
      On verra!
      Glaubt ihr wirklich noch an "Leibgerichte" und dass das alles Leibgerichte
      aus der deutschen Küche sind ? Ich nicht.
      Endlich wieder Johann Lafer - braun gebrannt - aus dem Urlaub zurück. :thumbup:
      Er wird uns gewiss verraten, wo er war. Fern-Ost oder doch Mallorca ?
      Ich freue mich auf diese Woche. Früher hat man noch Applaus gegeben :clap:

      el tomate schrieb:

      . . . Er wird uns gewiss verraten, wo er war. Fern-Ost oder doch Mallorca ?


      Rita, schau mal bei JL auf fb vorbei. Der ist nur noch auf Achse von Event zu Promotion zu . . .
      Kann er ja, er hat schließlich keinen Betrieb mehr zu führen nach dem Verkauf der Stromburg.

      @cremant Die Frage nach dem Niveau war eher rhetorischer Art. ;(
      Wenn dann die wilden Kompositionen auch noch "nicht recht gelingen" ist Ende-Gelände :/ Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      cremant schrieb:

      el tomate schrieb:

      dass das alles Leibgerichte
      aus der deutschen Küche sind ?

      Wer behauptet denn, dass die Leibgerichte unbedingt deutschen Ursprungs sein müssen? ?( Dann wären wir wohl schnell durch mit der Küchenschlacht, wenn das eine Voraussetzung wäre... :D


      Viele Leibgerichte aus deutscher Küche scheitern ja allein schon an dem zeitproblem. Wenn ich da an meine denke da gehören u.a. auch Rouladen oder mal ein Braten dazu. Oder Linsen mit Spätzle um nur ein paar zu nennen.

      el tomate schrieb:

      Noch Fragen?

      Klar doch! Sind jetzt Kantinenesser auch unbedingt begeisterte Hobbyköche oder essen Hobbyköche, die an der KS teilnehmen, überhaupt in deutschen Kantinen und wissen, was sie daher kochen müssen? :grübel:

      Und nicht jede Kantine kocht derart einfallslos; die haben mittlerweile echt was drauf; gerade auch im Vegi-Bereich. Ich esse gern ab und zu im Personalrestaurant von Novartis...

      @Stef22
      Ach geh, Linse mit Schpätzle und Saitewürst kriegscht doch locker hin in dere Zitt, nur obs reiche tät? :dontknow: Aber jeder tät vom echte, glaubwürdige Leibgericht schreibe... :D

      @cremant
      Klar doch, dass es bei den Pillendrehern gutes Essen in der Kantine gibt.
      Alles andere wäre ein Hohn; ausserdem bist Du ja denne in der Schweiz.

      @all
      Ich kenne gleich drei Beispiele zum Kantinen-Essen:
      Eine gute Bekannte arbeitet als Kantinen-Hilfe bei einem Kfz-Zulieferer.
      Sie findet das Essen durchweg gut und der Koch gibt sich viel Mühe.
      Eine andere Bekannte ist Vegetarierin und wollte bei einem hiesigen
      Pharma-Unternehmen mehr Abwechslung in die Küche bringen.
      Sie hat die Probezeit nicht überstanden.
      Und meine Freundin Uli hilft ab zu in der Kantine einer Schule aus.
      Sie ist frustriert, was alles so auf den Tellern landet. Arme Kinder!

      Zurück zur Küchenschlacht:
      Eigentlich hat JL immer Glück gehabt in seiner Woche.
      Ich glaube schon, dass er sich vorher informiert was und wie
      gekocht wird. Seine Final-Rezepte habe ich oftmals nachgekocht.
      Der laotische Hühnchen-Salat von Christina hat mich vollkommen überzeugt :wirr:
      Thomas aus Straubing im Vorspann: Ich gehe "all in" - genau - und auch "first out" :thumbup:

      Christina (Name kommt mir irgendwie bekannt vor), bezeichnet Eschborn als "Vorort von Frankfurt". =O
      Da macht sie sich dahaam keine Freunde. Eschborn ist eine sehr wohlhabende kleine Stadt neben Frankfurt,
      u.a. ist dort die Deutsche Börse hingezogen und viele andere Unternehmen, die Frankfurt wegen der
      horrenden Gewerbesteuer den Rücken gekehrt haben und auch wegen der Mieten und des Verkehrschaos.

      Ihr merkt sicher, die KS war so faszinierend heute, dass ich mich mit anderem Kram beschäftigt habe.

      Meta wurde heute sehr deutlich bei der Beurteilung - eher dem Verriss eines Gerichtes. Es muss ihr wohl
      arg gar nicht geschmeckt haben. Dementsprechend sah der Koch dann auch die diversen Objektive . ;(

      Ob er morgen gute Miene bei der Nachbesprechung mit Meta machen wird? Diese Frage ist spannender als
      die Frage, was Dienstag gekocht wird. Vorspeisen, so viel ist klar. :11z: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      Überzeugen konnte mich nur die VHS-Kochkursleiterin. (ich schätze mal Asia-Küche :whistling: ) Dadurch wird sie aber für mich nicht gleich zum Profi, sondern zur interessierten, engagierten Hobbyköchin. Wie bei all den Koch-Bloggern, die in der KS kochten ebenfalls... (GSD nimmt der Trend ab!)
      Guten Tag meine Damen und Herren,

      heute ist Dienstag, der 17.09.2019

      historische Ereignisse heute:

      1630: Der erste Gouverneur der Massachusetts Bay Colony, John Winthrop, fasst die beiden nordamerikanischen Siedlungen Trimountaine und Shawmut im Nordosten der heutigen USA, die von Puritanern wenige Monate zuvor besiedelt waren, zum Ort namens Boston zusammen und gründet damit die Stadt.
      1678: In Nijmegen kommt es zum Friedensvertragsschluss zwischen Frankreich und Spanien. Frankreich erhält Gebietszuwächse, so die Freigrafschaft Burgund, während Spanien aus dem Holländischen Krieg ausscheidet.
      1991: Nord- und Südkorea werden Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen.
      525 v. Chr.: Der Stern Antares wird letztmals von der Venus bedeckt.
      2006: Bei der Weltmeisterschaft der Herren wird die Deutsche Hockeynationalmannschaft der Herren zum zweiten Mal Weltmeister. Sie gewinnt das Finale in Mönchengladbach durch einen 4:3-Sieg über Australien.

      Und ebenfalls schon fast historisch relevant ist natürlich der Vorspeisendienstag. ;)

      Unter der Leitung von Johann Lafer präsentieren fünf Kandidaten folgende Gerichte:

      Franz Xaver List

      Paprika-Mango-Süppchen mit gebackenen Garnelen im Kokos-Panko-Mantel und Honig-Chili-Sauce

      Kaja Schlumm

      Gratinierter Ziegenkäse mit Walnüssen, Kichererbsen-Avocado-Salat und selbstgebackenem Baguette

      Lennard Behmann

      Kürbis-Möhren-Suppe mit Bacon-Dattel-Spieß

      Beate Rettberg

      Knusper-Cornet mit Räucherlachs-Frischkäse, pochiertem Ei und Spinatsalat mit warmem Orangen-Dressing

      Christina Weinreich

      Saté Lilit: Balinesische Fischspieße vom Seelachs mit Limetten-Sojasauce und gegrillter Ananas

      Verkosten darf das ganze dann THOMAS MARTIN (Domas Marrdin in Johann Laferisch :D )

      Bilder und Rezepte gibt es wie immer hier zu finden. Viel Spaß :)
      Danke für diese in jeder Hinsicht informative und interessante Tageseröffnung! :D
      Christina bleibt Asien treu, Beate schaut sparsam ;) und könnte tatsächlich die Schürze bekommen - bin nicht sicher, ob das Cornet so ist, wie es sein sollte...

      Jetzt kommt wieder die Suppen-Zeit :D Davon würde ich je einen Löffel nehmen - Spieße und sonstiges Gedöns brauche ich nicht dazu...
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Franzl mixt wieder munter Stile durcheinander :rolleyes:
      Kaja backt nochmal, aber der Rest passt nicht dazu (geschmacklich für mich)
      Das Cornet sieht nach Totalschaden aus und der Rest passt nicht zur Füllung...
      Ich nehme gern die Dattelspiesse (wobei ich getrocknete Pflaumen bevorzuge, da weniger süss) und überlasse die Suppe Bert. Kommt mir insgesamt zu langweilig rüber; eben wie der brave Bub, der sie kocht...
      Da bleibt ja nur der Asia-Spiess mit scharfer Ananas für mich... Obwohl schaut ja schon e weng wenig aus nur so ein Saté mit viel Frucht dabei. Das da keiner in der Redaktion nach meeehr geschrien hat... :whistling:

      On verra! Aber ich glaube TM hat es heute nicht leicht :D
      Ui - heute hat es dem Herrn Martin aber gar nicht geschmeckt... ;) Ich glaube, er ist mit jedem Gericht skeptischer geworden, ob da heute noch was gutes kommt...

      Es kam nicht :) Kein einziges, an dem er nicht (zu Recht) was auszusetzen hatte...

      Das Ergebnis hat mich dann aber doch überrascht - und ich glaube, die Schürze ging an die falsche Person... So von wegen Potential und so :whistling:
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Alle nicht besonders diese Woche. Am besten hat mir noch das Gericht gefallen das den Tagessierg geholt hat. Finde die Suppe sah jetzt auch nicht so dick aus. Und bei der Kürbis-Orangen-Suppe war wohl das Problem das sie kurz vor Schluß nochmal verdünnt wurde (aber nicht genug) und desshalb zu fade war.
      Kann aber auch nicht nachvollziehen wie man was in so einer Sendung macht das zuhause von 20mal machen nur 2mal funktionert hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stef22“ ()