34. Kurz-Quali-Woche vom 7.10. bis 11.10.19 mit A.Kumptner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      FINALE, wieder wie (fast) immer am FREITAG :thumbsup:

      BONJOUR :hellogirl: ,
      wie stets im Finale dürfenmüssen die Kandidaten ein Rezept des Moderators nachkochen und kreaktiv verändern...
      Serviert wird das Ergebnis heute Ziegenbärtchen RALF "Zapperl" ZACHERL, dem höflichsten aller Juroren :thumbup:
      Von AK gibts "süsse Sünden" :1z: aka echtes Hüftgold... :whistling:

      Marina und Nicole braten, stampfen, seihen, schmoren und kochen
      Gebratener Loup de mer mit Tomatenconfit, glasiertem Fenchel und Kartoffelstampf

      Zusatzzutaten:
      Nicole: Kapernbeeren kommen ins Confit, Kaffirlimettenblätter zum Fisch in die Pfanne und Safran aromatisiert den Fenchel
      Marina: Ahornsirup und Ingwer für das Tomatenconfit

      Alexander Kumptner rührt, schlägt, siedet, röstet und wendet
      Quark-Grieß-Nocken in Butterbrösel, mit
      :sabber: ione und Beeren

      Alle INFOS sind da...

      Eigentlich macht es AK den Damen nicht all zu schwer, aber besonders das Confit ist sehr kleinteilig zu arbeiten und es gibt viel Schnibbelarbeit. Und der Fisch muss selbstverständlich wieder aussen kross und innen glasig sein :boredom:

      Meine Daumen gehören Nicole, denn sie hat wesentlich experimenteller und mutiger gekocht als Marina.
      Aber auch ihr Teller schaut optisch heute wesentlich besser aus und zudem sehe ich bei ihr auch das rezeptierte, verbindende Schäumchen, dass bei Marina fehlt.
      Ich bin optimistisch für Nicole, mais on verra!

      Viel Spass am Finale und auch am Wochenende; es gibt ein Sommerrevival :thumbsup: ... geniesst es also doppelt!
      :frohwink: Catrin:-)
      Zander mit krosser Haut und Tomätchen mit ohne Haut, das wars dann.
      Das Schäumchen und die Kapernbeeren konnten nicht überzeugen. :dontknow:

      Zwar gut gemachte aber rustikale Kost in der Championswoche - ob das zieht?
      Kommt wohl auf die Motto-Vorgaben an, die die Redaktion ausgebrütet hat.

      Schaun mer mal - ist ja nicht mehr lange hin :11z:

      :gratuliere: an Marina zum Gewinn der Quali-Woche :thumbup: Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Ich bin sonst nicht der Ralf Zacherl Fan.
      Was mir heute an seiner Entscheidung aber sehr gut
      gefallen hat, dass er sie maßgeblich an der
      krossen Haut des Fisches festgemacht hat.
      Schon beim Zubereiten sah man, dass Marina
      wirklich wußte wie sie mit dem Fisch umghehen muß.

      Ich räume ihr auch keine schlechten Chancen in der CW ein.
      Wenn ich mir die bisherigen Kandidaten betrachte,
      sehe ich keinen der es besser könnte, nachdem
      Marcello von seiner 1. Platzierung Abstand genommen hat.

      Schaun wer mal was die nächsten 2 Wochen zu bieten haben.
      carpe diem ... grüße von der Insel ... wünsche einen sonnigen Tag <3
      Nee, den Zacherl mag ich ab sofort nicht mehr... :cursing:
      Was für eine beknackte Entscheidung! :Wut: B- Juroren, wie Zacherl sollten keine Finale mehr jurieren dürfen ab sofort...
      Stand da etwa was von knuspriger Haut? ?( Die Haut mag bei Marina krosser gebraten gewesen sein, dafür war der Fisch auch eindeutig toter (gegart) , wie deutlich zu sehen war.
      Und Stampf sollte einen breiteren Interpretationsspielraum haben als Pü oder Mousseline.
      Im Rezept war zudem der elegante Schaum rezeptiert, den Marina nicht auf den Teller gebracht hat ; ebensowenig , wie die Kapernbeeren. Hatte RZ nicht vorher noch in den Interviews Sauce gefordert, weil Fisch schwimmen muss? :grübel:
      RZ hat das Rezept anscheinend nicht sauber gelesen und sich letztendlich an den gehäuteten Tomaten festgehalten...

      Sorry, aber Marina bekommt für ihren uneleganten, provinziellen Teller mit zuviel Confit/Salsa von mir kein :hurra: für ihren Sieg.

      Aber vielleicht wurde der interne Geheimplan ja kurzfristig darum erweitert, dass die schlechtere Kandidatin im Finale gewinnen muss, damit die Männer in der CW eine bessere Chance haben? Warten wir also ab, wie es weiter geht... :whistling:

      cremant schrieb:

      Aber vielleicht wurde der interne Geheimplan ja kurzfristig darum erweitert, dass die schlechtere Kandidatin im Finale gewinnen muss, damit die Männer in der CW eine bessere Chance haben?


      :lookaround: Hast Du Geheimplan-Paranoia? :lookaround:

      Frag Deinen Mann, wie man damit umgeht, falls er Geheimrats-Ecken hat; wenn er nicht obenrum schon "plan" sein sollte wie Telly Zacherl... :ärgern:
      Das hat mich überrascht. Marina aus Wangen am Bodensee (nicht Allgäu)
      ist Wochensiegerin geworden. Ja, hier nebenan auf der Halbinsel Höri, gibts auch
      einen kleinen Ort namens Wangen - ein Geheimtipp für Urlauber, die Ruhe
      suchen und die heimische Küche mögen. Aber das nur nebenbei.

      Marina hat sich tapfer geschlagen, war sie doch selbst überrascht.
      Ralf Zacherl hat die richtige Entscheidung getroffen - Fisch, Kartoffelstampf
      und Tomatenkonfit haben geschmeckt und basta. Marina wird kaum eine
      Chance gegen die anderen Kandidaten haben, weil sie bodenständig kocht.
      Ich wünsche ihr trotzdem ein glückliches Händchen. Guten Geschmack hat sie ja.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher