35.KS-QUALI-WOCHE 2019 vom 14. - 18. Oktober mit NELSON MÜLLER

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      :gutentag: statt BONJOUR ,
      am Motto-MITTWOCH wird diesmal vegetarisch gekocht... :hurra:
      Ich bin gespannt, ob es neuen "Input" für mich gibt als bekennende Flexivegi-"Tussi" ^^ , aber schmecken muss es heute vor allem RICHARD "Rundling" RAUCH...

      DAS VEGI-ANGEBOT
      Thorsten Kahse
      Knusprig gebackene Wan-Tan mit Gemüsefüllung und selbstgemachter Teriyakisauce
      Anna-Maria Günz
      Ravioli mit Kürbis-Kräuter-Füllung und Kürbis-Salsa
      Annegret Eisenberg
      Safran-Grießnockerl mit Pfannengemüse und Schnittlauch-Creme
      Yannik Effe
      Rote-Linsen-Burger mit Wasabi-Mayonnaise, Mango-Chutney, Petersilien-Salat und Süßkartoffel-Chips


      Mein persönlicher Favorit sind die Wan-Tan. Sieht zwar sehr minimalistisch aus der Teller, aber der Teig wird selbstgemacht. Aber zugegeben ein kleiner, asiatisch marinierter Salat z.B. Gurke oder Möhre/ Rettich würde dem Gericht gut zusätzlich stehen. Amüsiert hat mich die vegetarische Fischsosse im Rezept :lol2: Die wird aus getrockneten Shitakepilzen und Sojasauce hergestellt. Alles fürs Umami, da hätte es Sojasauce auch getan für die komplizierte Teriyaki-Sauce... :rolleyes:
      Da die 3 Dingerchen nicht wirklich satt machen, würde ich mir noch den Burger teilen wollen...
      Annegrets Gericht verstehe ich ebenso wenig wie ihre selbstdesignte Kleidung... Da werden bunt Aromen im Gemüse gemischt und dann mit Quark serviert? 8o
      Die Ravioli schauen fein aus, aber weshalb wird dazu ein halber Eintopf gereicht? ?(

      On verra und ach so... INFOS gibts selbstverständlich auch ;)

      Viel Vergnügen
      :frohwink: Catrin:-)
      :zwinker: Hello
      Ich hab mal ne nicht so nette Meinung anhand der Bilder und Rezepte im Voraus. Ich glaube von den Kandidaten
      ist keiner so vegetarisch unterwegs. Ist ja wirklich nichts dabei wo man sagen Kann "Wau - das würde ich jetzt gerne probieren". Die Woche zieht sich kontinuierlich weiter wie sie begonnen hat.

      Trotzdem viel Glück :essengehe:
      Sonntags vor 40 Jahren. :)

      Man fuhr gern zum Essen in den Odenwald.
      Als Sonntagsmenü wurde meist ein Schmorgericht angeboten.
      Vorweg wurde eine Rindssuppe mit Gemüseeinlage o.ä. serviert,
      die hieß auch Vorsuppe und nicht Vorspeise. :D

      Danach der Braten resp. die Rouladen, natürlich mit viel Soße,
      die Kartoffeln, Kroketten usw. wurden in Schüsseln aufgetragen.
      Und dann kam sie . . .
      . . die bunte Gemüseplatte für 4 Personen. Unvergessen. :thumbsup:

      Dass das heute als vegetarisches Gericht durchgeht
      mit ohne den Braten, das hätte ich damals nie gedacht. :)

      Aber damals gabs ja auch die Blumenkohltaler mit Käsesoße. :thumbup:

      Am Montag habe ich Yannik wohl unterschätzt, der schleicht sich so an.
      Dafür habe ich Annegret mit dem Kleidungs- und Kochstil überschätzt. :dontknow:

      Inzwischen bin ich bei @Ravioli und einem Männerfinale (gemäß Geheimplan) :11z:

      schaun mer mal 8o Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Nudelbert schrieb:





      Inzwischen bin ich bei @Ravioli und einem Männerfinale (gemäß Geheimplan) :11z:



      Bin bei dir. mals sehen ob's was wird. Ein Mann ist ja auf jeden Fall im Finale.

      Aber wenn man sein Gericht weder probegekocht noch gegessen hat das rächt sich dann halt doch. Fand auch die Gemüyseplatte von Annegret am langweiligsten. Gut Gemüse war ja wirklich genug drauf aber irgendwo fand ich das nicht so kreativ wie die anderen Gerichte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stef22“ ()

      Die Gemüseplatte, mir fehlen fast die Worte, wirklich reichlich oldfashioned, da hat den Richard wohl die Nostalgie übermannt, vielleicht mal bei Omi gegessen, ich hätt das im Leben net weiter geschickt!
      Kann Annegret froh sein, daß Anna Marias Gericht versalzen war.
      Mein Favorit war tatsächlich der Burger, gefolgt von den Wan Tans.

      Übrigens ist mir Richard einer der Liebsten inzwischen, für mich ein sehr herzlicher Mensch und sehr genau beim Schmecken und Bewerten.

      Cupcake schrieb:

      Die Gemüseplatte, mir fehlen fast die Worte, wirklich reichlich oldfashioned, da hat den Richard wohl die Nostalgie übermannt, vielleicht mal bei Omi gegessen, ich hätt das im Leben net weiter geschickt!


      Na ja die war ja noch nicht mal auf der Kippe da er sie gleich als zweites weitergeschickt hat. die Entscheidung war ja zwischen den Wan Tan's und den Ravioli.

      Stef22 schrieb:

      Cupcake schrieb:

      Die Gemüseplatte, mir fehlen fast die Worte, wirklich reichlich oldfashioned, da hat den Richard wohl die Nostalgie übermannt, vielleicht mal bei Omi gegessen, ich hätt das im Leben net weiter geschickt!


      Na ja die war ja noch nicht mal auf der Kippe da er sie gleich als zweites weitergeschickt hat. die Entscheidung war ja zwischen den Wan Tan's und den Ravioli.


      Eben...ich sachja, wohl von Nostalgie übermannt... :)

      Cupcake schrieb:

      Stef22 schrieb:

      Cupcake schrieb:

      Die Gemüseplatte, mir fehlen fast die Worte, wirklich reichlich oldfashioned, da hat den Richard wohl die Nostalgie übermannt, vielleicht mal bei Omi gegessen, ich hätt das im Leben net weiter geschickt!


      Na ja die war ja noch nicht mal auf der Kippe da er sie gleich als zweites weitergeschickt hat. die Entscheidung war ja zwischen den Wan Tan's und den Ravioli.


      Eben...ich sachja, wohl von Nostalgie übermannt... :)


      Hat ihm halt geschmeckt.