Ehemalige - die vierte - vom 2. bis 6.12.2019 mit Johann Lafer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ehemalige - die vierte - vom 2. bis 6.12.2019 mit Johann Lafer

      Neu

      Die "adventlichen Leibgerichte" stehen auf der Speisekarte.

      :winke: Hallo zusammen,

      heute in Lafers Kochschule nicht ganz neue Kandidaten, denn alle waren schon mal da - mit unterschiedlichen
      Erfolgen. Zumindest ist kein Montagsabflieger dabei. Am weitesten von ihnen kam Sarah Bokop (später mehr).

      Juror Thomas Martin darf heute folgende Gerichte begutachten und bewerten:

      Marcel Heinen
      Rebhuhn mit schwarzer Knoblauchsauce, gelber Linsencreme, Rote-Bete-Säckchen und gebratenen Shiitake

      Sarah Bokop
      Rehrücken mit Rotweinsauce, Selleriepüree und Rote-Bete-Apfel-Salat

      Klaus Bolz
      Schweinemedaillons mit Apfel-Zwiebel-Sauce und Spätzle mit karamellisierten Walnüssen

      Martina Farkas
      Kabeljau-Loin im Zucchini-Mantel mit Safransauce und Lebkuchen-Polenta

      Diego Serratos
      „Pollo en mole navideño“: Gezupftes Huhn mit mexikanischer Erdnusssauce und Drillingen

      Uta Spankowsky
      Rinderfilet mit Portweinsauce und Spitzkohl-Kartoffelstampf

      Das ZDF hat alles zum Stöbern, Nachlesen, Anschauen bereitgestellt auf der KS-Infoseite des Tages :thumbsup:

      Na dann - an die Atzventzteller - fertig - los :D Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Neu

      Sarah Bokop war 2014 zwei mal dabei. Sie hat eine Woche gewonnen, konnte aber nicht zu einer CW,
      denn Championswochen gab es erst ab 2015. Aber sie war 2014 in einer Jubiläumswoche dabei, in der
      die 1500ste Folge KS gefeiert wurde. Nur dazu kann ich einen Link anbieten (davor war "Betriebsruhe")
      Diese Woche war übrigens der erste, noch "unruhige" Auftritt für viele hier im dapeDi-Forum :11z:

      Der Link zu Marcel Heinen und seiner Kurzwoche. Mitköchin war Sabrina Hein.

      Der Link zu Klaus Bolz und seiner Qualiwoche bei JL und Mitkoch Torsten Kluske.

      Der Link zu Martina Farkas und ihrem Auftritt, ebenfalls bei JL und ihrem Mitkoch
      Wolf Hinrich Struve und auch noch Sabine Schmelzer (the Taste 2019)

      Der Link zu Diego "Mexican" Sarratos und seiner Woche bei NM, er hat gegen
      Salvador Becker kochen dürfen und wollte nicht einsehen, gegen einen Pilz verloren
      zu haben. Beim DpD aus Potsdam hat man ihn auch noch kochen gesehen.

      Fehlt noch der Link zu Uta Spankowski, dann habe wir alle "abgearbeitet"

      Dann mal VV beim Nachlesen (bei Bedarf) 8o Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Nudelbert“ ()

      Neu

      Vielen Dank, lieber Bert, für die vielen Infos... Jetzt weiß ich, warum mir manche KandidatInnen nicht bekannt sind - zu lange her.

      An Diego erinnere ich mich noch gut :D - aber er kochte nicht mit Michelle... er verlor gegen den Pilz einer anderen - wie hier nachzulesen...
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)

      Neu

      Zu den heuitgen Gerichten: Ich befürchte das Schweinfilet wird es schwer haben da es TM bestimmt wieder zu rustikal ist. Aber am ehesten ein Leibgericht für mich und mit den Äpfeln auch weihnachtlich. Und bei dem mexikansichen Hühnchen kann ich jetzt nicht erkennen was daran adventlich sein soll aber ich kenne mich mit mexikansiche Küche auch nicht aus.

      Neu

      Ich hänge mich mal weit aus dem Fenster, aber ich denke das Finale Duo heisst Marcel und Sarah...
      Diego wird irgendwo bei den Motti scheitern und Uta ebenfalls. Sie ist sicher gut bei ihr gut bekannten Rezepten, aber ob es für Unbekanntes wie morgen reichen wird :grübel: ; selbst wenn JL hilft, wo er kann beim Abschmecken.

      Aber :tagauch: vor Uta; ich hätte wohl schon längst den Spass am Kochen verloren, wenn ich nichts mehr schmecken/riechen könnte...

      Neu

      cremant schrieb:

      ich hätte wohl schon längst den Spass am Kochen verloren, wenn ich nichts mehr schmecken/riechen könnte...


      schwierige Situation, allerdings - und ich ziehe auch meinen Hut...

      allerdings, wenn ich mir überlege, wieviele Leute von sich selbst überzeugt "toll kochen" - und ich alleine dem Geruch nach nicht die geringste Lust hätte, davon jemals auch nur zu kosten! <X

      das ist das Leid einer Mietwohnung mit Geruchsbelästigung über Treppenhaus oder Hinterhof... - und die Hauptproduzenten hier sind "Mütter" aus einem Kinderladen - die armen Kinder 8o

      Neu

      :prost2: Das ist eine meiner grössten Ängste plötzlich keinen Geschmack- oder Geruchsnerv zu haben, obwohl sich einige in meiner Umgebung manchmal einen weniger ausgeprägten bei mir wünschen.

      Bei den heutigen Gerichten wäre mir am liebsten gewesen die Beilagen Spätzle und Co. beim Rehfilet mit Rotweinsauce und umgekehrt.
      Henne mt Erdnusssauce mag ich immer noch nicht und Kabeljaurücken in Zucchini eingewickelt mit Lebkuchenpolenta an Safransauce, sorry, hätte ich wahrscheinlich so ganz ohne probieren heimgeschickt.

      Schönen Abend an alle :prost2:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher