7. KS-QUALI-WOCHE 2020 vom 2. - 6. März mit ALFONS SCHUHBECK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      7. KS-QUALI-WOCHE 2020 vom 2. - 6. März mit ALFONS SCHUHBECK

      NAMASTE oder BONJOUR :hellogirl: ,
      nach ein paar "Umständen" wegen COVID-19 auf der Heimreise :cursing: bin ich auch wieder mit an Bord, um euch zu verkünden, dass Meister Schuhbeck diese Woche den 1. Teilnehmer der 2. CW kürt. Unterstützen wird ihn dabei heute ALI GÜNGÖRMÜS, der die 6 LEIBGERICHTE der frisch aufkochenden Kandiaten probieren wird... :thumbup:

      DIE KARTE

      Juliane Richter
      Ravioli mit Ziegenkäse-Füllung und Walnuss-Pesto auf einem Spinatbett :thumbsup:
      Michael Link
      Mediterrane Roulade vom Schwein mit tomatisiertem Gemüse und Rosamarin-Kartoffelstampf
      Stefanie Hiermüller
      Kalbsgeschnetzeltes mit Rahmschwammerln und Semmelknödel
      Robin Hergel
      Rinderfilet mit Pilz-Risotto
      Silvia Weissenlehner
      Geröstete Hühnerleber mit Petersilienkartoffeln und Speck-Chip
      Christian-Johannes Weigl
      "Mapo Doufu": Gebratenes Hackfleisch mit Tofu und Kokosreis

      INFOS bitte hier abhoolen...

      Nach fast 3 Wochen indisch und auch oft vegi und auch mit Spinat, freue ich mich trotzdem sehr über die Ravioli mit Ziegenkäse...
      Da ich auf geschmacklosen Tofu (ausser geräuchert und als Seidentofu =Quarkersatz) überhaupt nicht stehe, lasse ich das asiatische Gericht diesmal stehen.
      Insgesamt abwechslungsreiche und auch nicht überkandidelte Leibspeisen; nur Fischliebhaber schauen heute in die Röhre.
      ON VERRA, was der kleene Mann aus München so dazu meint... :D

      Viel Spass am MONTAG
      :frohwink: Catrin:-)
      Merci @cremant und schön, dass du (gesund!) wieder da bist! :)

      Ich würde heute bei der Hühnerleber zugreifen - die mag ich sehr gern!

      Bei den Rahmschwammerln seh ich irgendwie keinen Rahm? ?( Und das Rinderfilet schaut mir arg roh aus (inkl. Fleischsaft) - aber meistens erklären die Juroren ja, dass sie das eh so mögen :S
      In jedem Fall aber mal ein schöner Montag!
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      Salü, liebe Catrin :frohwink:
      Ich bin froh, dass Du wieder gesund zurück bist. Hier hat in Deiner Abwesenheit freundlicherweise alles geklappt, dafür nochmals danke an alle.
      Merci für die Eröffnung in allen Details. Tja, dann entscheide ich mich für das Kalbsgeschnetzelte (ein Zungenbrecher für jeden Ausländer).
      Gute Hausmannskost geht bei mir immer und ich hoffe, dass AliG Stefanie das Gericht auch mag.
      Willkommen zurück @cremant
      von den Bildern her sieht alles gut aus. Tofu kenne ich nicht noch nie gegessen. Würde sonst auch von allem probieren bis auf die Leber die bleibt bei mir stehen.

      Michael ist glaube ich der Vater von Kai der letztes Jahr dabei war und es in der CW bis auf Platz 4 geschafft hat

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stef22“ ()

      Stef22 schrieb:

      Michael ist glaube ich der Vater von Kai der letztes Jahr dabei war und es in der CW bis auf Platz 4 geschafft hat


      Habe ich nicht mitbekommen, aber das ist ja nun auch egal - denn es hat sich wegen Unbelehrbarkeit eindeutig "aus-gevatert"! :thumbdown:

      Das war nicht besonders schlaues Timing von seiner Seite, um die Übergarung zu vermeiden - sondern ein ziemlich blöder Knieschuss, denn wie soll denn eine nichtmal lauwarmgebratene Roh-Lade in 5 bis 8 Minuten im Ofen fertig werden, wenn sie ewig bei Zimmertemperatur rumliegt? :bibber:

      Hätte er sein Zeuch mal gleich in den wohltemperierten Ofen gepackt, wie mehrfach von Alfons moniert, dann wäre das nicht passiert - natürlich hätte er es noch zum "rasten" vorzeitig rausnehmen müssen...

      Aber warscheinlich hat ihn sein angebranntes Gemüse der 1.Generation leicht aus der Bahn geworfen, weil überhaupt war ja viel zu wenig Platz am kleinen StudioHerd - klare Sache, denn wenn man aus dem GRÖSSTEN Weinbaugebiet Deutschlands kommt, ist man natürlich räumlich anderes gewohnt... (wie mit dem Bauern und der Badehose?)
      Auf jeden Fall haben ihm weder ein Kochkurs in Alfons Kochschule vor 20 Jahren, noch sein Neffe, der Kochmeister ist, sonderlich helfen können... :boredom:


      Bei den anderen bin ich mir noch nicht einig, was man so erwarten kann - mal sehen was morgen kommt! :waving:

      profi0815 schrieb:

      Habe ich nicht mitbekommen, aber das ist ja nun auch egal - denn es hat sich wegen Unbelehrbarkeit eindeutig "aus-gevatert"!


      Das habe ich auch sofort gedacht, als sein Kärtchen übrig blieb. Auf jeden Fall zu recht.
      Und ansonsten ist der Analyse meinerseits nichts hinzuzufügen bisher :thumbsup: Roh-Bert
      Ich bin Hesse! Und des is ja bekannt, ein Hesse is net dazu da, annern Mensche glücklich zu mache. :evil:
      Was hatte der AliG. heute ständig mit Trichinen im Schweinefleisch? Hat er sich wieder an seine Lehrzeit erinnert... damals als das noch so in seinen Lehrbüchern stand, die nur alle 20 Jahre auf den neuesten Stand gebracht werden? :rolleyes: Trichine kommen in deutschen Schweinen gar nicht mehr vor und nur noch sehr wenig in Wild. Hätte er doch einfach gesagt: Ich mag Schweinefilet nicht medium-rare und der Kessel wäre geflickt gewesen. Das Rezept des Herrn Link hat mir trotzdem grundsätzlich gefallen; mit Polenta noch besser, aber seine Garmethode habe ich auch nicht verstanden. Da war er von irgendwo auswärts echt schlecht beraten worden... ;)
      Für mich hatte das Gericht des Missionars (ich mag Missionare generell nicht; auch nicht essen :D ) für mich mehr Schürzenchance, so simpel wie die jap.-chin. Speise war. Aber AliG. gibt sich gern weltmännisch und der Kandidat ist auf jeden Fall der interessantere Kandidat. :whistling:
      Das Rind, dass letztendlich in sich selbst schwamm zum 1001. Risotto hat mich weniger angemacht als das Schwein oder auch die gummiartige Sauce zum Geschnetzelten wäre ein Grund zur Reklamation im Resto für mich gewesen. Hätte ich so nicht gern gegessen.
      Folgende Vorspeisen darf Karl Heinz Hauser heute verkosten (und das kommt ihm ja entgegen, weil er bekanntermaßen ja nicht viel nimmt von einer Speise ;) )

      Juliane Richter
      Erbsen-Risotto mit frittiertem Eigelb und marinierten Zuckerschoten

      Stefanie Hiermüller
      Asiatische Ramensuppe mit Hühnchen

      Robin Hergel
      Garnelen mit Orangen-Chili-Panierung und Paprika-Chutney

      Silvia Weissenlehner
      Konfierter Lachs mit Allerlei von der Petersilienwurzel

      Christian-Johannes Weigl
      Gyoza-Dumplings mit Schweinehackfüllung, gebratenen Jakobsmuscheln und kalter Limetten-Edamame-Suppe

      Genauer beäugen kann man das alles hier...

      Ob es das Hack heute noch mal schafft? Oder das kleine Risotto? Der volle Suppenteller scheint KHH ja zu begeistern - wobei ich bisher nicht davon ausgegangen bin, dass Ramen eine Vorspeise ist... Aber ich bin da keine Spezialistin.

      Ich kann mich heute für nichts so wirklich begeistern - mag aber auch daran liegen, dass es mir für Essen noch zu früh ist :D
      Wer nicht genießt, ist ungenießbar... (Konstantin Wecker)
      MERCI @Jane Doe :flower:

      Ah, heute darf also wieder KHH seine "umfangreichen" Kenntnisse der asiatischen Kühe unter Beweis stellen :freu:

      Von mir gibts einen :thumbsup: für den Missionar und einen :thumbdown: runter für die Ramensuppe, denn die ist keine Vorspeise (auch nicht in Japan, sondern ein Sattmacher, schliesslich gibts Ramenrestaurants in Nippon und auch schon anderswo)
      @Stef22 Ich erinnere mich. Waren damals die Nudeln nicht selbstgemacht?

      Sollten Stefanie und Robin tatsächlich mit dem rezeptierten Knoblauch und Chili arbeiten, dann "gute Nacht Marie", denn auf beides ist Mimose KHH ja nicht besonders "scharf" :D Wobei mir Stefanies Risotto mit dem frittierten Ei, vor dem ich handwerklich den Hut ziehe, gefällt, trotz auslaufender "Schlotze" ...
      Bei Silvia hoffe ich, dass die üppige Petersilie den Fischgeschmack nicht untergehen lässt.

      On verra, wie die Diva unter den Juroren entscheidet!

      P.S.: @Jane Doe
      Vielleicht ist das Konzept des Nippens nicht dass schlechteste, schliesslich präsentiert sich KHH immer noch figürlich recht ansehnlich für einen Koch in seinem Alter ;)

      cremant schrieb:

      Was hatte der AliG. heute ständig mit Trichinen im Schweinefleisch? Hat er sich wieder an seine Lehrzeit erinnert... damals als das noch so in seinen Lehrbüchern stand, die nur alle 20 Jahre auf den neuesten Stand gebracht werden? :rolleyes: Trichine kommen in deutschen Schweinen gar nicht mehr vor und nur noch sehr wenig in Wild.


      Das hat mich gestern auch überrascht wo der Ali die Trichinen hergeholt hat!
      Übrigens wird bei der Schlachtung jedes Schwein schon auf Trichinen untersucht, früher kam zur Hausschlachtung sogar immer der "Trichinenbeschauer".
      Und wie schon von Cremant geschrieben gibt es heute keine Trichinen mehr.
      Bin bisher noch nicht zum Schreiben gekommen, hab aber gestern und heute die Sendung geschaut.
      Dass Michael mit der zu rohen Roulade gehen musste tat mir leid, aber der Alfons hats mehrfach angemahnt, ich habe bei ihm viel Potential gesehen!
      Shit happens!

      Heute dachte ich mir gleich, daß die Garnelen Kallis Favorit sein werden.
      Die sahen aber auch köstlich aus. :thumbup:
      Und ja, das Risotto war leider nix, und dann noch die Teriyakisauce dazu, tat mir aber leid für Juliane.
      Mein persönlicher Favorit war der confierte Lachse mit dem Dreierlei der Petersilienwurzel, das hätte ich zu gerne gegessen. :hungry:
      Heute watren eigentlich alle Gerichte gut gelungen so das KHH der auch ganz gut aufgelgt war nicht viel an Ihnen auszusetzen hatte. . Und da waren halt bei Juliane am meisten Fehler.
      Morgen geht es dann in den Orient. Bin mal gespannt was die Kandidaten so auftischen.

      Stef22 schrieb:

      Morgen geht es dann in den Orient. Bin mal gespannt was die Kandidaten so auftischen.

      Dann hoffen wir mal, dass der Herr Missionar dort auch schon tätig war eine Weile...

      Also wenn Robin heute tatsächlich die 4 Chilis und 3 Knofizehen in sein Essen geschmissen hätte, wäre KHH sicher weniger amused gewesen... :whistling:
      Sorry, aber für mich war die Ramensuppe heute total verfehlt. Erst recht als Zwischengericht hätte sie nicht getaugt. Und die Arbeit hielt sich auch sehr in Grenzen mit den vielen Fertigprodukten und Rohgemüse als Einlage. Wenn schon das Kochen des Eis den höchsten handwerklichen Spannungsbogen für die Köchin bot... :rolleyes:
      Da hat Stefanie mit ihrem frittiertem Eigelb viel mehr geboten, aber so konnte sie wenigstens in Ruhe Mutter werden und wird nicht durch eine CW "gestört" ;)